GEWÄCHSHÄUSER Profi mit ESG Glas

Mehr
Gewächshaus HERA 2 - GLAS
Hauptmerkmale:

Größe BxT: 263x138 cm

  • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
  • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

  • besonders hochwertige, massive Konstruktion
  • Seitenwandhöhe 193 cm
  • Doppelschiebetür
  • Firsthöhe: 257 cm
  • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
    statt 2.649,00 € 1.899,00 €
    Sie sparen: 750,00 €
    Mehr
    Glashaus HERA 2. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
    Hauptmerkmale:

    Größe BxT: 263x199 cm

    • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
    • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

    • besonders hochwertige, massive Konstruktion
    • Seitenwandhöhe 193 cm
    • Doppelschiebetür
    • Firsthöhe: 257 cm
    • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
      statt 3.129,00 € 2.249,00 €
      Sie sparen: 880,00 €
      Mehr
      Glashaus HERA 4. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
      Hauptmerkmale:

      Größe BxT: 263x263 cm

      • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
      • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

      • besonders hochwertige, massive Konstruktion
      • Seitenwandhöhe 193 cm
      • Doppelschiebetür
      • Firsthöhe: 257 cm
      • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
        statt 3.609,00 € 2.599,00 €
        Sie sparen: 1.010,00 €
        Mehr
        Glashaus HERA 5. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
        Hauptmerkmale:

        Größe BxT: 263x325 cm

        • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
        • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

        • besonders hochwertige, massive Konstruktion
        • Seitenwandhöhe 193 cm
        • Doppelschiebetür
        • Firsthöhe: 257 cm
        • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
          statt 4.099,00 € 2.949,00 €
          Sie sparen: 1.150,00 €
          Mehr
          Glashaus HERA 6. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
          Hauptmerkmale:

          Größe BxT: 263x388 cm

          • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
          • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

          • besonders hochwertige, massive Konstruktion
          • Seitenwandhöhe 193 cm
          • Doppelschiebetür
          • Firsthöhe: 257 cm
          • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
            statt 4.589,00 € 3.299,00 €
            Sie sparen: 1.290,00 €
            Mehr
            Glashaus HERA 7. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
            Hauptmerkmale:

            Größe BxT: 263x450 cm

            • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
            • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

            • besonders hochwertige, massive Konstruktion
            • Seitenwandhöhe 193 cm
            • Doppelschiebetür
            • Firsthöhe: 257 cm
            • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
              statt 5.069,00 € 3.649,00 €
              Sie sparen: 1.420,00 €
              Mehr
              Glashaus HERA 8. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
              Hauptmerkmale:

              Größe BxT: 263x514 cm

              • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
              • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

              • besonders hochwertige, massive Konstruktion
              • Seitenwandhöhe 193 cm
              • Doppelschiebetür
              • Firsthöhe: 257 cm
              • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
                statt 5.559,00 € 3.999,00 €
                Sie sparen: 1.560,00 €
                Mehr
                Glashaus HERA 9. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
                Hauptmerkmale:

                Größe BxT: 263x575 cm

                • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
                • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

                • besonders hochwertige, massive Konstruktion
                • Seitenwandhöhe 193 cm
                • Doppelschiebetür
                • Firsthöhe: 257 cm
                • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
                  statt 6.049,00 € 4.349,00 €
                  Sie sparen: 1.700,00 €
                  Außergewöhnlich stabil
                  Einfache Montage
                  Kostenlose Lieferung
                  Schneller Versand
                  Hergestellt in Österreich
                  Top Preis - Leistung
                  Gewächshäuser

                  Gewächshaus Glas - die vielen Vorteile!

                  Ein Gewächshaus Glas stellt besondere Eigenschaften, von denen gerade das Klima im Gewächshaus sehr profitieren kann.
                  Besonders bei Glas gibt es aber einige Vorgaben und es müssen die richtigen Glasarten gewählt werden.
                  Denn nur so lassen sich die Sicherheit und positive Eigenschaften verbinden.  

                  Damit du bestens informiert bist und die beste Entscheidung für dich treffen kannst haben wir in diesem Ratgeber alle wichtigen Informationen und Fakten zusammengefasst. So hast du die besten Voraussetzungen für deine Pflanzen, deinen Garten und die Lebensdauer deines Gewächshauses.  

                  Andreas Berger

                  ANDREAS BERGER
                  Garten- & Freizeitprofi | Inhaber

                  Allgemeines über Glas Gewächshäuser

                  Wichtiges über das Gewächshaus Glas

                  Ein Gewächshaus im eigenen Garten ist für viele ein echtes Highlight. Gerade wenn du ein echter Gartenfan bist und dir der Anbau von eigenem Gemüse oder auch besonderen Pflanzen besonders viel Spaß macht, ist ein Gewächshaus eine hervorragende Idee. 

                  Dabei stellen sich auch immer viele Fragen, denn nicht nur die Frage nach dem passenden Standort und der Größe spielen eine entscheidende Rolle, sondern vor allem auch die Materialien, die du für dein Gewächshaus einsetzen, möchtest.  

                  Mit den richtigen Materialien hast du lange Freude an deinem Gewächshaus und kannst von den besonderen Eigenschaften zusätzlich profitieren.  

                  Gerade ein Gewächshaus Glas bietet viele Vorteile und gehört nicht umsonst zu den Klassikern. Glas ist das Material, das am längsten und am häufigsten für Gewächshäuser eingesetzt wird.

                  gewaechshaus-grafik
                  Gewächshaus Zeichnung Plan

                  Planung & Material Gewächshaus Glas

                  Welche Größe ist am besten für dein Gewächshaus Glas?

                  Du hast dich entschieden du möchtest dir ein Gewächshaus aus Glas anschaffen. Damit du dich jetzt auch noch bestens für die Planung rüsten kannst und dich entscheiden kannst welches Gewächshaus Glas kaufen für dich infrage kommt, musst du noch einige anderen Fragen klären.  

                  Denn der passende Standort und auch die richtige Größe spielen bei der Wahl eine wichtige Rolle. Aber was ist die richtige Größe für dein Gewächshaus Glas? Denn die Größe kann auch ausschlaggebend sein für den Zweck und das genaue Glas und dessen Stärke, die du verwenden möchtest. 

                  Wie findest du aber heraus, was die richtige Größe für dein Gewächshaus ist? 

                  Auf was musst du achten, um die passende Größe für dein Gewächshaus zu finden? 

                  Bevor du dich für die Größe deines Gewächshaus Glas entscheidest, solltest du dir einige Fragen selbst beantworten, denn manchmal ergibt sich die Größe schon von den Gegebenheiten vor Ort. 

                  Darauf kommt es an: 

                  Mehr lesen

                  • Der Zweck

                  Für was du dein Gewächshaus einsetzen möchtest, spielt die Hauptrolle für die Wahl der passenden Größe. Denn ein Gewächshaus Glas Tomaten wird deutlich kleiner ausfallen als ein Gewächshaus, das du das ganze Jahr über für den Anbau von Gemüse und Obst verwenden möchtest.  

                  Bevor du dich für die richtige Größe entscheidest, musst du dir bewusst machen, wie groß deine Pflanzen werden, was du anpflanzen möchtest und wie du dein Gewächshaus im Winter nutzen möchtest. Denn hier ergeben sich viele Optionen. Dafür muss genügend Platz zur Verfügung stehen. Mach dir klar, wie viel Platz deine Pflanzen benötigen und du für die Arbeit im Gewächshaus so bekommst du schnell eine gute Vorstellung der passenden Größe deines Gewächshauses aus Glas.  

                  • Die Bauweise

                  Ob du dein Gewächshaus Glas an Hauswand anbauen möchtest und so viel Arbeit sparen möchtest und dafür natürlich auch die Lichtverhältnisse stimmen, oder doch lieber ein Freistehendes inmitten des Gartens anlegen möchtest können die Größe stark beeinflussen. Denn gerade an der Hauswand ergeben sich oft Einschränkungen.  

                  • Der Standort

                  Auch der Standort gibt oft schon die Größe vor. Denn ein Gewächshaus klein eignet sich meist dann, wenn der Standort, der optimal gewählt wurde, nur wenig Platz zur Verfügung stellt. Wenn der optimale Standort allerdings genügend Platz zur Verfügung stellt, kannst du, auch wenn du das möchtest, ganz nach Belieben die Größe deines Gewächshauses anpassen. Je nachdem, auf was es dir besonders ankommt, sollte auch die Größe deines Gewächshauses angelegt sein. 

                  Egal wie groß die Fläche deines Gewächshauses sein soll, die Höhe sollte immer so gestaltet sein, dass du bequem arbeiten kannst. Denn nur so kannst du auch rückenschonend und angenehm in deinem Gewächshaus arbeiten.  

                  Welche Gewächshaus Glas Größen eignen sich besonders gut? 

                  Ein Gewächshaus Glas kannst du generell in allen Größen und Formen bauen oder kaufen. Ob du dich für dein Gewächshaus Glas rund oder ein Gewächshaus Glas viktorianisch oder auch für ein Gewächshaus Glas klein entscheidest, spielt keine Rolle. Es ist nur wichtig, dass du dabei darauf achtest, die Konstruktion und die Standpfeiler an die Größe und das Gewicht des Glases anzupassen.  

                  Wenn du dein Gewächshaus Glas selber bauen möchtest, musst du bei der Planung darauf achten, dass die Konstruktion die Traglast des Glases und auch der äußerlichen Einwirkungen standhält.  

                  Bei einem Gewächshaus Glas Bausatz kannst du auf die Planung und die Statik-Berechnung verzichten. Denn hier ist die Konstruktion schon an die Belastungen angepasst.  

                  Gängige Größen für ein Gewächshaus Glas sind: 

                  • Gewächshaus Glas 20 qm
                  •  Gewächshaus Glas 10 qm
                  • Gewächshaus Glas 8 qm
                  • Gewächshaus Glas 6 qm
                  • Gewächshaus Glas 3 x 4
                  • Gewächshaus Glas 2 x 3m

                  Du kannst dir aber auch dein Gewächshaus Glas nach Maß anfertigen lassen oder selbst bauen. So bekommst du genau das, was du möchtest.  

                  Glas-Variationen und Stärken

                  Was ist das beste Glas für dein Gewächshaus aus Glas?

                  Du hast dich entschieden, es soll ein Gewächshaus aus Glas sein. Eine gute Entscheidung, denn Glas stellt die besten Voraussetzungen für dein Gewächshaus und das besondere Klima im Inneren. Dabei hast du aber gerade hier auch noch die Qual der Wahl zwischen den verschiedenen Arten von Glas. Denn für ein Gewächshaus bieten sich die verschiedenen Glasarten an.  

                  Dabei gibt es besondere Glasarten, die sich hervorragend für den Einsatz am und im Gewächshaus aus Glas eignen.  

                  Damit du weißt, worauf es ankommt, findest du hier die verschiedenen Arten von Glas und kannst dich so besser entscheiden. 

                  Mehr lesen

                  Glasarten für dein Gewächshaus aus Glas 

                  Es gibt die unterschiedlichsten Arten von Glas. Für ein Gewächshaus aus Glas werden in der Regeln diese Arten von Glas eingesetzt: 

                  • FLOATGLAS
                  • ESG Glas
                  • Nörpelglas

                  Alle diese Glasarten haben besondere Eigenschaften. Welche das genau sind, kannst du auch in unserem Beitrag zu den verschiedenen Glasarten für das Gewächshaus nachlesen.  

                  ESG Glas gehört nicht ohne Grund zu den beliebtesten Gläsern, wenn es um ein Gewächshaus geht, aber auch Isolierglas hat seine Vorteile.  

                  ESG Glas als Eindeckung für dein Gewächshaus Glas 

                  ESG Glas bietet die optimale Lösung, gerade wenn du dein Gewächshaus für die reguläre Gartensaison nutzen möchtest. Denn damit bekommst du die besten Voraussetzungen, wenn es um die Lichtdurchlässigkeit geht, und kannst sichergehen, dass deine Pflanzen die besten Voraussetzungen haben. 

                  Besonders die hohe Widerstandskraft, wenn es um die verschiedenen Witterungen geht, machen ESG Glas für das Gewächshaus so beliebt. Damit gehst du auf Nummer sicher und sorgst dafür, dass dein Gewächshaus eine lange Lebensdauer bekommt. Auch bei der Pflege sparst du mit diesem Glas viel Zeit und Aufwand. Alle weiteren Vorteile von ESG Glas findest du auch in unserem Beitrag zu den besonderen Eigenschaften des ESG Glases.  

                  Wenn es allerdings um eine hohe Isolierfähigkeit geht, solltest du dich vielleicht für das deutlich teurere Isolierglas entscheiden, denn mit diesem Glas bekommst du eine besonders gute Isolation und kannst deinen Pflanzen deutlich länger im Jahr einen geschützten Raum bieten.  

                  Gewächshaus aus Glas und das Dach 

                  Für das Gewächshaus Dach gibt es besondere Vorgaben, denn hier darfst du kein FLOATGLAS und auch kein ESG Glas einsetzen. Da die Eigenschaften des Glases den gesetzlichen Ansprüchen nicht gerecht werden. Alles Weitere dazu findest du auch in unserem Beitrag zu den besonderen Anforderungen an das Gewächshaus Dach.  

                  Welches ist das Beste Glas für dein Gewächshaus? 

                  Wenn es nun also um die Frage nach dem besten Glas für dein Gewächshaus geht, ist es wichtig, dass du dir als erstes klar machst, was du von deinem Gewächshaus erwartest. 

                  v Wenn du dein Gewächshaus das ganze Jahr über nutzen möchtest und auch eine Gewächshausheizung einbauen möchtest, lohnt sich die Investition in Isolierglas, denn so kannst du auf lange Sicht deutlich Heizkosten sparen. Das Glas hält die Wärme besser und macht so deutlich weniger Heizaufwand nötig. 

                  v Wenn du dein Gewächshaus für die reguläre Gartensaison nutzen möchtest, bietet dir das ESG Glas die besten Vorteile und sorgt so dafür, dass du den Sommer über die besten Voraussetzungen für deine Pflanzen bekommst und auch im Winter das Gewächshaus den Witterungen gutstand halten kann.  

                  Was ist die beste Stärke für das Glas, an deinem Gewächshaus Glas?

                  Wenn es um ein Gewächshaus aus Glas geht, stellen sich viele Fragen.
                  Denn die besten Vorteile lassen sich nur dann erreichen, wenn das Glas auch eine sehr hohe Lichtdurchlässigkeit gewähren kann.

                  Dafür sind nicht alles Glasarten gleich gut geeignet. Welches das beste Glas für dein Gewächshaus Glas ist, findest du auch in unserem Beitrag genau zu diesem Thema.  

                  Aber auch die, wenn du dich für ein Glas entschieden hast, solltest du dich noch weiter mit der richtigen Dicke des Glases beschäftigen.
                  Denn auch hier gibt es große Unterschiede, die sich auch auf dein Gewächshaus aus Glas auswirken können.  

                  Mehr lesen

                  Welchen Unterschied macht die Stärke des Glases aus? 

                  Du hast dich für eine Art Glas entschieden und stellst dir jetzt die Frage nach der besten Glasstärke. Denn auch hier gibt es gravierende Unterschiede. Denn umso stärker ein Glas ist, umso stabiler ist es auch.  

                  Die Stärke eines Glases steht auch für die Stabilität des Glases. Aber mit höherer Stärke geht auch immer mehr Gewicht einher es ist also wichtig, dass du die richtige Stärke wählst. Denn die Balance zwischen Stabilität und Gewicht spielt eine wichtige Rolle. 

                  Dafür ist auch wichtig, welche Konstruktion du gewählt hast, denn je nach Material der Konstruktion und des Fundamentes ist auch das Gewicht variabel. Alles weiter zu den verschiedenen Materialien der Konstruktion und Informationen zum Fundament findest du auch in unseren Beiträgen zu diesen wichtigen Themen.  

                  Welche Stärken von Glas gibt es für ein Gewächshaus? 

                  Bevor du dich für eine Stärke entscheidest, ist es wichtig zu wissen, welche Glasstärken es für ein Gewächshaus gibt beziehungsweise welche Stärken für ein Gewächshaus aus Glas geeignet sind. 

                  • Einscheiben-Glas 4mm
                  • Einscheiben-Glas 6 mm
                  • Einscheiben-Glas 8 mm
                  • Isolierglas 16 mm

                  Für ein Gewächshaus solltest du generell kein Glas verwenden, das dünner als 4 mm ist. Denn nur so bekommst du die nötige Sicherheit. Am besten ist es, wenn du dich für ein EGS Glas entscheidest. Alle weiteren Vorteile, die diese Glas Art zu bieten hat, findest du auch in unserem Beitrag zu den Vorteilen von ESG Glas.  

                  Was ist die beste Stärke für dein Gewächshaus aus Glas? 

                  Für die Entscheidung für ein bestimmtes Glas und dessen Stärke ist es wichtig, sich genauer mit der Konstruktion zu beschäftigen. Dafür spielt auch die Größe des Gewächshauses eine wichtige Rolle. Denn nur mit der passenden Größe kannst du auch das Gewicht berechnen.  

                  Ein Gewächshaus Glas 10 qm oder ein Gewächshaus Glas 20 qm unterscheiden sich im Gewicht enorm und haben auch unterschiedliche Anforderungen an die Konstruktion. 

                  Aber auch die Art des Gewächshauses und wie du dieses an aufstellen möchtest, unterscheiden sich.  

                  Damit du also die passende Stärke finden kannst, lohnt es sich, genauer auf diese Punkte zu achten: 

                  v Welches Material hat die Konstruktion des Gewächshauses? 

                  v Wie groß soll das Gewächshaus sein? 

                  v Wie wird das Gewächshaus befestigt? 

                  Zur Konstruktion, dem Fundament und der Befestigung findest du detaillierte Beiträge in unserem Ratgeber. Wenn du dich für alles entschieden hast, findest du auch schnell die beste Stärke für dein Glas am Gewächshaus.  

                  In welchen Variationen gibt es ESG Glas für dein Gewächshaus?

                  Die Entscheidung für ein Gewächshaus aus Glas ist eine gute Entscheidung. Denn gerade das ESG Glas bietet ein hohes Maß an Sicherheit und Widerstandsfähigkeit gegenüber den Witterungen wie Schnee, Hagel und auch Wasser. Sogar gegen die Bälle, die deine Kinder im Garten werfen oder schießen, bietet ESG Glas ein hohes Maß an Sicherheit. Auch wenn einmal etwas zu Bruch geht, gibt es hier nicht Tausend einzelne Teile, die scharf und gefährlich sind.  

                  Denn ein Gewächshaus Glas ESG Glas bietet viele Vorteile, welche das genau sind, findest du auch in unserem Beitrag zu den Vorteilen von ESG Glas.  

                  Aber auch von ESG Glas gibt es verschiedene Varianten. Dabei handelt es sich um Einscheiben-Sicherheitsglas. Es muss aber nicht immer durchsichtig und klar sein.  

                  Mehr lesen

                  Diese Varianten von ESG Glas gibt es! 

                  ESG Glas gibt es in verschiedenen Farben, dabei wird die Rückseite des Glases farbig lackiert. Du kannst dir also dein Gewächshaus Glas grün, Gewächshaus Glas Anthrazit oder jede andere Farbe aussuchen. Aber wie verändert die Farbe die Eigenschaft deines Gewächshauses? 

                  Durch die Lackierung auf der Rückseite gelangen auch die Sonnenstrahlen nicht mehr vollständig in dein Gewächshaus. Lohnt es sich also dein Gewächshaus mit einem lackierten ESG Glas auszustatten? 

                  Generell lohnt es sich, für ein Gewächshaus aus Glas ESG Glas zu verwenden, das durchsichtig und farblos ist. Dabei kann je nach Glas und auch Qualität der Grünanteil im Glas variieren. Aber generell ist ein durchsichtiges Glas immer besser. 

                  Die farbigen Varianten von ESG Glas werden für Fassaden oder auch für Bürogebäude eingesetzt und sorgen für einen schönen Blickfang, sind aber für dein Gewächshaus eher weniger gut geeignet.  

                  Was ist die beste Variante von ESG Glas und die beste für dein Gewächshaus Glas? 

                  Was ist also die beste Variante für dein Gewächshaus aus Glas?  

                  Am besten ist es, wenn du dir für dein Gewächshaus ein ESG Glas aussuchst, das ohne Farbe gestaltet ist. Denn so kannst du die vollen Vorteile und vor allem die volle Lichtdurchlässigkeit von bis zu 91 Prozent sichern. So entstehen die besten Bedingungen für dein Gewächshaus und du kannst das beste Wachstum für deine Pflanzen erreichen.  

                  Farben können schön aussehen verringern aber den Effekt, den das Glas für deine Pflanzen zu bieten hat.  

                  Auch wenn es um die Eindeckung des Daches geht, solltest du einige Dinge besonders beachten, alles Weitere dazu findest du in unserem Beitrag zur Gewächshaus Glas Dacheindeckung. Dabei gibt es gesetzliche Vorgaben, die gerade hier verbieten ESG Glas oder auch FLOATGLAS einzusetzen. Es bieten sich aber genügend Alternativen, die die besten Voraussetzungen für dein Gewächshaus zu bieten haben.  

                  ESG Glas kannst du als Gewächshaus Glas Zuschnitt einfach im Internet bestellen und bekommst so genau die Scheibengröße, die du benötigst. Genaues Vermessen und Planen deines Gewächshauses sind also in der Vorbereitung besonders wichtig. Der Gewächshaus Glas Preis variiert je nach Größe und auch Qualität des ESG Glas. Es lohnt sich hier also auf jeden Fall bei der Suche einen Gewächshaus Glas Preisvergleich anzustellen, so kannst du viel Geld sparen und wirst viel Freude an deinem Gewächshaus haben. 

                  Welche Türen passen am besten in dein Gewächshaus Glas?

                  Ein Gewächshaus Glas sieht edel aus und sorgt dazu auch noch für die besten Bedingungen für deine Pflanzen im Gewächshaus. Wenn du dich dafür entscheidest, ein Gewächshaus aus Glas in deinen Garten zu integrieren, stellen sich dir viele Fragen. Denn die Frage nach dem richtigen Glas, der richtigen Stärke und auch dem passenden Dach und dessen Eindeckung sind wichtige Fragen, die du dir im Voraus stellen solltest. Dazu kommt auch noch den passenden Standort zu finden und dein Gewächshaus so einzupassen, dass es sich optisch optimal in den Garten integriert.  

                  Wenn du dich dafür entscheidest, dein Gewächshaus Glas kaufen zu wollen, erübrigen sich die meisten Fragen, denn du suchst dir das passende Gewächshaus Modell aus und bekommst dieses optimal ausgerichtet. Wenn du dein Gewächshaus aus Glas aber selber bauen möchtest, musst du viele beachten. Dazu gehören auch die passenden Türen. Diese sind wichtig denn nicht nur die Optik, sondern auch die Nutzbarkeit des Gewächshauses sollten optimal für deine Ansprüche sein. 

                  Egal, ob du dein Gewächshaus kaufen möchtest oder selber bauen, lohnt es sich zu wissen, welche Türen sich am besten eignen.  

                  Auf was solltest du bei der Gewächshaus Glas Türe achten? 

                  Wenn es um ein Gewächshaus geht, sollten die Türen auch so angelegt sein, dass du dein Gewächshaus immer gut betreten kannst und die Türen dir bei der Arbeit im Gewächshaus hilfreich sind.  

                  Aber nicht nur der praktische Nutzen für die Arbeit im Garten ist wichtig, sondern auch die Belüftung, die du mit den Türen des Gewächshaus aus Glas erreichen kannst, sollten bedacht werden.  

                  Mehr lesen

                  Der Zugang 

                  Ein Gewächshaus hast du für deine Pflanzen, denn in der Regel möchtest du dir so einen Platz schaffen, in dem deine Pflanzen besser wachsen können. Dafür sind nicht nur die Größe und das Material wichtig, sondern vor allem auch der Zugang zu deinen Pflanzen ist wichtig. Ein Gewächshaus Glas Flügeltüren eignen sich immer dann besonders gut, wenn du ein großes Gewächshaus hast. So kommst du immer gut an deine Pflanzen heran und kannst so auch einfach arbeiten. Die Türen lassen sich nach außen öffnen und du kannst dich frei bewegen.  

                  Ein kleineres Gewächshaus kommt auch mit einer einfachen Tür aus, aber auch hier musst du darauf achten, dass die Türe breit genug ist, sonst bist du bei der Arbeit stark eingeschränkt und Schäden am Gewächshaus aus Glas sind schnell vorprogrammiert. 

                  Die Technik 

                  Auch die Montage und vor allem das Gewicht der Türe können gerade bei einem Gewächshaus aus Glas schnell zum Problem werden. Denn damit du gut arbeiten kannst, muss die Türe einen breiten Eingang ermöglichen. Damit das Gewicht des Glases den Rahmen der Türe nicht zu sehr belastet, eignet sich gerade bei einem Gewächshaus Glas Flügeltüren besonders gut. Denn diese ermöglichen auch bei kleineren Modellen einen breiten Durchgang sind aber dabei nicht zu schwer, denn die Türe wird auf 2 Teile aufgeteilt und das Gewicht des Glases lässt sich auf beide Teile verteilen. Der Aufwand für den Einbau ist etwas größer, es lohnt sich aber, denn du wirst dich immer wieder an der angenehmen Arbeitsmöglichkeit erfreuen.  

                  Die Belüftung 

                  Auch die Belüftung ist wichtig, dafür ist es wichtig, dir genau zu überlegen, wie du dein Gewächshaus ausrichtest, so können die Türen dann auch für die nötige Belüftung sorgen. Im Gewächshaus entsteht ein besonderes Klima, das für eine hohe Luftfeuchtigkeit sorgt, aber auch mehr Wärme erzeugt. Es ist aber gerade bei Glas wichtig darauf zu achten, die Hitze und die Feuchtigkeit an heißen Sommertagen nicht zu hoch werden zu lassen. Dann ist ein gutes Lüften wichtig. Dafür kannst du nicht nur die Fenster nutzen, sondern auch die Gewächshaus Glas Türen sorgen für eine gute Belüftung. Damit hier nicht zu viel Wind eindringen kann, ist die richtige Ausrichtung der Türen wichtig.  

                  Die passenden Türen sind wichtig, dass solltest du dir auch vor dem Gewächshaus Glas kaufen bewusst machen. Schau dir bei den einzelnen Modellen genau an, wie die Türen eingebaut sind und vor allem, wie breit der Durchgang der Türen ist. Wenn es um den Gewächshaus Glas Preisvergleich geht, solltest du auf jeden Fall nicht nur auf den Preis achten, sondern auch diese Gesichtspunkte einbeziehen in deine Entscheidung.  

                  Fundament & Befestigung eines Gewächshauses aus Glas

                  Benötigt ein Gewächshaus aus Glas ein Fundament und welches?

                  Die Frage nach der passenden Befestigung für dein Gewächshaus ist wichtig und gehört zu den ersten Schritten, wenn du dich mit der Planung eines Gewächshauses aus Glas beschäftigst. Denn nur mit einem sicheren und festen Stand kannst du die nötige Stabilität deines Gewächshauses garantieren.  

                  Im Garten ist dein Gewächshaus auch immer wieder Winden ausgesetzt und bietet zudem eine große Angriffsfläche. Aber nicht alle Gewächshausarten aus Glas müssen über ein Fundament verfügen.  

                  Welches Gewächshaus Glas benötigt kein Fundament? 

                  Gerade wenn du dich dafür entscheidest, dein Gewächshaus Glas mit Aufsatz zu bauen, kann dies oft auf einem Hochbeet erfolgen. Hier benötigst du kein Fundament, denn du befestigst den Aufsatz auf dem Hochbeet und hast so eine stabile Grundlage. 

                  Mehr lesen

                  Aber auch ein Zimmergewächshaus Glas benötigt kein Fundament, denn im Inneren des Hauses gibt es keine besonderen Witterungen, vor denen du dein Gewächshaus schützen musst. 

                  Wenn du dich für ein Mini Gewächshaus Glas und Metall entscheidest, ist auch nicht unbedingt ein Fundament nötig, denn je nach Größe kann hier das eigene Gewicht eine gute stabile Grundlage bilden. Hier kann es ausreichend sein, wenn du die Stützpfosten tief im Boden verankerst. Das gilt auch, wenn du dich für ein sehr kleines Gewächshaus Glas für Tomaten entscheidest, die Größe ist ausschlaggebend.  

                  Aber nicht nur die Größe spielt eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für ein Gewächshaus Glas mit Fundament oder ohne. Denn auf dem Balkon hast du schon eine feste Unterlage, auf der du dein Gewächshaus fest verankern kannst. Dafür kannst du dieselben Betonverankerungen nutzen, die du auch für die Befestigung deines Gewächshauses Glas am Fundament benutzt.  

                  Gewächshaus Glas mit Fundament, welches eignet sich am besten? 

                  Für die meisten Gewächshäuser benötigst du allerdings ein stabiles Fundament als Grundlage und Befestigung im Garten. Dazu gehören alle regulären Gewächshäuser Glas, die du im Garten für den Anbau oder die Unterbringung von Pflanzen bauen möchtest. 

                  Damit du dein Gewächshaus sicher am Fundament befestigen kannst, bieten sich dir verschiedene Arten von Fundamenten an. Dazu gehören: 

                  v Punktfundament 

                  Beim Punktfundament hebst du für jeden Stützbalken einen Punkt aus, den du dann mit Beton ausgießt.  

                  v Streifenfundament 

                  Beim Streifenfundament wird das Fundament unter die Außenwände des Gewächshauses gegossen.  

                  Diese beiden Arten von Fundamenten bieten sich am besten für dein Gewächshaus Glas mit Fundament an. Denn hier ist der Aufwand nicht sehr groß und du bekommst mit dem gegossenen Fundament trotzdem eine sehr hohe Stabilität und sichere Verbindung. 

                  Du kannst bei beiden Varianten schon beim Fundament gießen entsprechende Hülsen einbetonieren, in die du dann später die Stützbalken verschraubst. Du kannst aber auch sogenannten Schraubverbindungen für die Befestigung der Stützbalken auf dem Fundament verwenden, diese werden auf dem fertigen Fundament geschraubt und bilden so eine sichere Verbindung.  

                  Was ist das beste Fundament für dein Gewächshaus aus Glas? 

                  Welches das beste Fundament für dich und dein Gewächshaus ist, kommt ganz auf deine Voraussetzungen im Garten und an deine Vorlieben an. Beide Fundamentarten bieten ein hohes Maß an Stabilität und halten sich auch beim Aufwand in Grenzen. Am einfachsten lässt sich mit Sicherheit das Punktfundament anlegen. Aber auch das Streifenfundament bietet eine einfache Vorgehensweise und sorgt für noch mehr Stabilität.  

                  Was ist die beste Befestigung für dein Gewächshaus Glas?

                  Ein Gewächshaus Glas bietet dir eine optisch schöne Möglichkeit, für die besten Wachstumsbedingungen für dein Pflanzen zu sorgen. Die klimatischen Bedingungen im Gewächshaus werden durch das Glas begünstigt und so können auch die Sonnenstrahlen hervorragend für das beste Klima sorgen. Welche Vorteile Glas für dein Gewächshaus zu bieten hat, findest du auch in unseren Beiträgen zu den Vorteilen von einem Gewächshaus aus Glas. 

                  Aber wie kannst du die Glasscheiben am besten an deinem Gewächshaus Glas befestigen? Glas lässt sich nicht so einfach festschrauben, denn hier können schnell Beschädigungen entstehen und das Glas nimmt Schaden.  

                  Wie machst du dies also am besten und vor allem wie befestigst du dein Gewächshaus Glas am Boden am besten? 

                  Mehr lesen

                  Gewächshaus aus Glas die Glasscheiben befestigen? 

                  Das Befestigen der Glasscheiben ist besonders wichtig. Denn nur mit der richtigen Befestigung erreichst du die nötige Stabilität und auch sorgst dafür, dass die Scheiben nicht beschädigt werden. Aber wie erreichst du das am besten? Wenn du dich dafür entscheidest, dein Gewächshaus selber bauen zu wollen, gibt es verschiedenen Möglichkeiten, um die Glasscheiben zu befestigen. 

                  v Gewächshaus Glas befestigen schrauben 

                  Du kannst deine Glasplatten auch auf der Konstruktion verschrauben. Dafür müssen die Glasplatten aber vorher mit entsprechenden Löchern ausgestattet sein. Denn in Glas kann nicht einfach geschraubt werden. Auch musst du dafür sorgen, dass beim Schrauben auch mit vorgefertigten Löchern kein Schaden am Glas entsteht. Es ist wichtig exakt zu schrauben. Eine sichere und einfachere Lösung bietet Gewächshaus Glas Klammern.  

                  v Gewächshaus Glas befestigen mit Klammern 

                  Am besten und sichersten sorgst du für die richtige Befestigung deiner Glasplatten mit den entsprechenden Gewächshaus Glas Klammern. Hier können die Klammern an der Konstruktion fest verschraubt werden und die Glasplatten werden in den Klammern festgehalten. So leidet das Glas nicht, es entsteht keine Spannung und die Glasplatten sind sicher befestigt.  

                  Gewächshaus Glas mit dem Untergrund verbinden? 

                  Aber nicht nur die Befestigung der Glasplatten an der Konstruktion ist für die richtige Stabilität des Gewächshauses aus Glas besonders wichtig. Denn auch die Verankerung mit dem Untergrund ist enorm wichtig. Dafür gibt es verschiedene Methoden. Wichtig ist aber in den meisten Fällen ein Fundament für das Gewächshaus aus Glas. Das hohe Eigengewicht und die Angriffsfläche, die ein Gewächshaus haben müssen, sicher und stabil befestigt werden, damit das Gewächshaus keine Gefahr darstellt und nicht zu Schaden kommt. 

                  Ein passendes Fundament ist eine gute Idee. Aber auch für ein Gewächshaus Glas Balkon oder Gewächshaus Glas innen bieten sich verschiedene Möglichkeiten.  

                  Welches das beste Fundament ist und wie du dein Gewächshaus am besten mit dem Untergrund verbinden kannst, findest du auch in unserem Beitrag „Benötigt ein Gewächshaus Glas ein Fundament?"  

                  Im Inneren musst du dein Gewächshaus Glas innen nicht zusätzlich mit dem Untergrund verbinden, denn hier sind die Witterungen und Windgeschwindigkeiten kein Problem.  

                  Die richtige Befestigung ist sowohl für die eigene Stabilität besonders wichtig wie auch für die generelle Stabilität mit der Verbindung mit dem Boden. Es ist also wichtig, genau hier achtsam zu sein und für eine stabile Befestigung zu sorgen. Egal, ob du dein Gewächshaus Glas selber bauen möchtest oder dir ein Gewächshaus Glas kaufen möchtest.

                  Gewächshaus Glas selber bauen

                  Ein Gewächshaus Glas selber - bauen geht das?

                  Ein Gewächshaus Glas ist eine schöne Sache und hat vor allem nicht nur optisch viel zu bieten. Die Bedingungen, die du mit Glas für dein Gewächshaus schaffen kannst, sind sehr gut. Besonders wenn es um die Lichteinstrahlung geht, ist Glas eine hervorragende Wahl. 

                  Im Handel gibt es viele verschiedene Gewächshaus Glas Hersteller. So findest du unzählige Modelle, die du meist auch als Gewächshaus Glas Bausatz kaufen kannst. So ist der Aufbau deutlich einfacher, denn du musst dich nicht mit der Planung beschäftigen und kannst nach Anleitung dein Gewächshaus einfach zusammensetzen. Der Aufwand ist deutlich geringer, als wenn du dir dein Gewächshaus Glas selber bauen möchtest. Aber geht das überhaupt? 

                  Du kannst dir dein Gewächshaus Glas selber bauen, dafür musst du aber einiges berücksichtigen und vor allem eine gute Planung im Voraus erstellen.  

                  Dafür ist es wichtig, dass du dir die Konstruktion so anpasst, dass das Gewicht des Glases für die Eindeckung auch sicher getragen werden kann. Für die Berechnung ist aber nicht nur das Eigengewicht des Glases wichtig, sondern auch die Belastung durch die Witterungen wie Schnee, Regen, Hagel und auch Wind. Nur wenn du hier für eine stabile Konstruktion sorgst, kannst du dann auch ein sicheres und stabiles Gewächshaus Glas selber bauen.  

                  Für die Konstruktion bieten sich für den Eigenbau vor allem Holzarten an. Diese kannst du gut selber verarbeiten und je nach Holzart bekommst du hier auch eine sehr stabile Konstruktion, die den Witterungen und Bedingungen gutstand halten kann.  

                  Aber nicht nur die Konstruktion und die Berechnungen sind wichtig. Zur Planung gehört auch ein gutes und stabiles Fundament. Ob das und wie das möglich oder nötig ist, findest du auch in unserem Beitrag zum Gewächshaus Glas Fundament.  

                  Die Glasscheiben für dein Gewächshaus Glas kannst du dir bei den verschiedenen Herstellern einfach direkt als Gewächshaus Glas Zuschnitt bestellen oder kaufen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Denn sowohl das Internet als auch der Fachhandel ermöglichen es dir die Glasscheiben auf Zuschnitt zu kaufen.  

                  Es ist also möglich dir dein eigenes Gewächshaus Glas selber zu bauen. Der Aufwand dafür ist es allerdings deutlich größer, als wenn du dich für einen Gewächshaus Glas Bausatz entscheidest.  

                  Welche Variation für dich besser ist der Eigenbau oder der Bausatz hängt von deinen Vorstellungen und auch deinem handwerklichen Geschick ab. Denn wenn du dich dafür entscheidest, dein Gewächshaus Glas selber bauen zu wollen musst du mit viel Arbeit und vor allem mit einem großen Zeitaufwand rechnen. Es ist wichtig, dass du hier handwerkliches Geschick mitbringst und vor allem Spaß an der Sache hast. 

                  Auch wenn du dich dafür entscheidest, einen Gewächshaus Glas Bausatz zu kaufen kannst du noch viel eigene Arbeit investieren. Denn auch hier musst du dich um ein passendes Fundament kümmern und auch den Bausatz zusammensetzten. Es ist also eine gute Mischung aus dem Eigenbau und dem kompletten aufstellen lassen eines Gewächshauses im Garten. Dabei musst du ebenfalls Spaß am handwerklichen Arbeiten haben und etwas Geschick mitbringen. Der Aufwand ist aber deutlich geringer, denn die Planung und auch die Materialien Zusammenstellung ist schon übernommen. Du bekommst alles, was du benötigst im Bausatz und kannst einfacher loslegen. 

                  Wenn du dein Gewächshaus aber doch selber bauen möchtest, haben wir dir auch eine Anleitung zusammengestellt so kannst du einen guten Überblick über den Ablauf deines Eigenbau-Gewächshaus aus Glas bekommen. 

                  Bepflanzung

                  Gewächshaus mit Glas - Warum?

                  Gewächshaus aus Glas die Vorteile!

                  Ein Gewächshaus aus Glas bietet viele Vorteile. Ein Gewächshaus an sich hat schon die besten Voraussetzungen für ein gefördertes Wachstum der Pflanzen. Denn die besonderen Klimaeigenschaften, die hier entstehen, fördern das Wachstum und sorgen für eine Verbesserung hier. Außerdem entsteht ein besonderer Schutz bei den Witterungen.  

                  Je nach dem welches Material für die Abdeckung eingesetzt wird entstehen auch unterschiedliche Eigenschaften. Gerade ein Gewächshaus Glas hat hier besondere Vorteile, die du für dein Gewächshaus nutzen kannst. 

                  Welche Vorteile bietet Glas als Gewächshauseindeckung?

                  Glas bietet 2 gravierende Vorteile, wenn es als Eindeckung für das Gewächshaus eingesetzt wird. Ein Gewächshaus Glas bietet: 

                  • Eine sehr hohe Lichtdurchlässigkeit. Genau das ist für ein Gewächshaus besonders wichtig. Denn so können die Pflanzen von dem besonderen Klima am besten profitieren. Die Sonneneinstrahlung sorgt für ein gefördertes Wachstum und der Schutz gegen die Witterungen ist ebenfalls gegeben.  
                  • Außerdem bietet Glas durch die klare und strahlende Optik einen ganz besonderen Hingucker. Glas ist gerade aus diesem Grund der Klassiker, wenn es um die Eindeckung eines Gewächshauses geht. 
                  • Ein besonders großer Vorteil, den ein Gewächshaus Glas zu bieten hat, ist die einfache Reinigung. Denn Glas kannst du einfach mit dem Gartenschlauch oder auch mit dem Schwamm reinigen. Die einfache Reinigung sorgt auch immer für die einwandfreie Optik und die optimale Lichtdurchlässigkeit.  
                  • Der Pflegeaufwand, den ein Gewächshaus Glas zu bieten hat, ist enorm klein. Außerdem sorgt das passende Glas für ein hohes Maß an Sicherheit und kann auch die isolierenden Vorteile von Doppelstegplatten aus Kunststoff erreichen.  

                  Warum Glas sich besonders gut für ein Gewächshaus eignet!

                  Glas ist der Klassiker, wenn es um die Eindeckung von Gewächshäusern geht. Die Vorteile sprechen für sich.  

                  Als einen Nachteil von Glas für das Gewächshaus wird oft die Isolierfähigkeit aufgeführt. Durch die verschiedenen Arten von Glas lässt sich aber auch das erreichen.  

                  Wenn es um die Auswahl der passenden Eindeckung für das Gewächshaus geht, stellt sich immer die Frage Gewächshaus Glas oder Doppelstegplatten. Dabei ist Glas auf jeden Fall der Klassiker und das liegt an der Optik und an den vielen verschiedenen Möglichkeiten, die Glas zu bieten hat.  

                  Gerade Sicherheitsglas also ESG Glas sorgen für ein hohes Maß an Sicherheit und bieten so auch eine sehr hohe Widerstandsfähigkeit gegen alle möglichen Witterungen. Hagel, Schnee und Wind können dem ESG Glas nicht viel anhaben. Dadurch sind nicht nur die hohe Sicherheit und die Lichtdurchlässigkeit gewährleistet, sondern auch die Bruchgefahr, die bei Glas auch immer wieder ein Thema ist, ist deutlich geringer.  

                  Das bedeutet, ob Gewächshaus Glas oder Doppelstegplatten ist eine Frage, die zugunsten des hochwertigen Glases ausgelegt werden sollte. 

                  Die Lebensdauer, die Optik und die Lichtdurchlässigkeit von einem Gewächshaus Glas machen dieses Material schon seit Langem zu dem Klassiker schlecht hin, wenn es um ein Gewächshaus geht. So lassen sich hochwertige und vor allem effektive Gewächshäuser gestalten, an denen du lange Freude hast.  

                  Welches Glas nun am besten zu dir passt, was die Vorteile von ESG Glas sind und welche Vorgaben du beachten musst, all das findest du in unseren anderen Beiträgen im Ratgeber Gewächshaus Glas.

                  Warum ist Glas schon seit Langem das Material für die Gewächshauseindeckung?

                  Ein Gewächshaus im eigenen Garten hat viele Vorteile zu bieten. Dabei spielen vor allem die Eigenschaften der passenden Eindeckung eine wichtige Rolle. Denn so können die Eigenschaften des gesamten Gewächshauses stark beeinflusst werden und auch der Aufwand, wenn es um die jährliche Pflege geht.  

                  Denn ein Gewächshaus ist etwas, in das du investierst und an dem du möglichst lange viel Freude haben möchtest.

                  Damit deine ganze Zeit nicht für die Pflege des Gewächshauses verloren geht, sondern du dich auf die Pflanzen konzentrieren kannst, ist das richtige Material wichtig.

                  Mehr lesen

                  Gerade Glas ist der Klassiker, wenn es um die Eindeckung des Gewächshauses geht. Dabei spielt es keine Rolle, ob du dich für ein Gewächshaus Glas klein oder groß entscheidest, denn der Effekt ist das, was zählt.

                  Aber warum ist gerade Glas der Klassiker und wird schon seit Langem für den Bau von Gewächshäusern eingesetzt?
                  Vor allem die Eigenschaften und die Optik, die Glas zu bieten hat, machen dieses Material so beliebt.

                  Die Eigenschaften von Glas

                  Glas bietet genau die Eigenschaften, über die ein Gewächshaus verfügen sollte, damit die optimalen Bedingungen erreicht werden können.  

                  • Lichtdurchlässigkeit 

                  Die Eigenschaft, die am wichtigsten ist, wenn es um Gewächshäuser geht. Denn nur wenn für genügend Lichteinstrahlung gesorgt ist, können die Pflanzen auch besser wachsen. Denn durch die Lichtdurchlässigkeit in Kombination mit dem geschützten Raum entsteht das besondere Klima, das ein Gewächshaus auszeichnet.
                  Mit einer Lichtdurchlässigkeit von bis zu 95 Prozent ist Glas fast komplett durchlässig. So können die besten Effekte entstehen und das Wachstum optimal gefördert werden. 

                  Mehr lesen

                  • Optik 

                  Auch wenn die Effektivität ein wichtiger Punkt ist, spielt doch auch die Optik eine entscheidende Rolle. Denn ein Gewächshaus stellt einen großen Blickfang im Garten dar. Gerade die Optik spielt dabei eine wichtige Rolle. Glas bietet hier die beste Optik. Denn es ist klar und strahlt Eleganz und hochwertige Verarbeitung aus. 

                  • Pflege 

                  Glas bietet auch den sehr großen Vorteil, dass die Pflege besonders einfach ist. Glas ist glatt und lässt sich sehr einfach reinigen. Mit einem Gartenschlauch oder auch mit dem Schwamm lässt sich Glas an allen Stellen einfach und schnell reinigen. Das ist nicht nur für eine strahlende Optik wichtig, sondern vor allem für die Lichtdurchlässigkeit. Auch Kratzer sind bei hochwertigem Glas kein Problem. So müssen die einzelnen Scheiben nicht so schnell ausgetauscht werden. Auch so kann die Qualität lange erhalten bleiben.  

                  • Langlebigkeit 

                  Glas ist besonders langlebig gerade dann, wenn hochwertiges Sicherheitsglas verwendet wird. Die Bruchsicherheit ist so gegeben und das Gewächshaus Glas hält den Witterungen ohne weiteres Stand. So ist nicht nur wenig Aufwand in der Pflege gegeben, sondern auch eine lange Lebensdauer.  

                  • Die verschiedenen Arten von Glas  

                  Wenn es um ein Gewächshaus Glas geht, stellt sich auch immer die Frage, welches Glas Gewächshaus? Denn es gibt die verschiedensten Arten von Glas für das Gewächshaus.  

                  • Floatglas 
                  • Isolierglas 
                  • ESG Sicherheitsglas 

                  Wenn du dich fragst, Gewächshaus, was für Glas? Dann solltest du dir unsere anderen Beiträge rund um die ESG Glas und andere Arten von Glas genauer ansehen. So findest du schnell die passende Lösung für dein Gewächshaus im eigenen Garten.  

                  Warum ist ESG Glas so besonders?

                  Warum Gewächshaus? Ein Gewächshaus hat viele Vorteile zu bieten, das wissen vor allem diejenigen zu schätzen, die gerne selbst im Garten anbauen. Aber wenn du dich entschieden hast, ein eigenes Gewächshaus für den Garten bauen zu wollen oder kaufen zu wollen stellen sich einige Fragen. Vor allem das Material spielt eine wichtige Rolle. Hier stellt sich vor allem die Frage „Welches Gewächshaus ist besser Glas oder Kunststoff?“.
                  Viele Informationen und die vor allem die Vorteile zu Glas findest du in unseren anderen Beiträgen. Schnell wird aber klar, dass Glas viele Vorteile bietet, vor allem wenn es um den Lichteinfall geht. Aber auch hier unterscheiden sich die verschiedenen Arten von Glas noch einmal deutlich. 

                  Mehr lesen

                  Besonders gerne wird aber ESG Glas eingesetzt. Dabei handelt es sich um Einscheiben-Sicherheits-Glas. 

                  Was macht ESG Glas aus? 

                  ESG Glas wird oft als gehärtetes Glas bezeichnet, diese Bezeichnung ist aber nicht richtig. Hier handelt es sich nicht um besonders gehärtetes Glas, sondern um Glas, bei dem durch das bestimmte Abkühlen eine andere Spannung herrscht. Die Spannung stellt den Unterschied. Dabei hat das ESG Glas eine Zugbeanspruchung im Kern und die Oberfläche steht unter Druckbeanspruchung. Durch diesen Zustand wird das Glas biegezugfester, aber nicht härter. 

                  Der Zustand macht das Glas belastbarer und sorgt für die höhere Widerstandsfähigkeit der Oberfläche. Der Effekt entfaltet seine Wirkung aber erst dann, wenn das Glas unter Zugspannung steht. Das kann geschehen unter Belastung oder Zwang durch die Befestigung.  

                  Durch die besondere Herstellungsweise sorgt aber auch dafür, dass das Glas nicht nur unter den bestimmten Belastungen widerstandsfähiger ist, sondern auch Temperaturen besser widerstehen kann.  

                  Ein besonderes Glas, das sich genau aus diesen Gründen besonders gut für den Einsatz im Außenbereich eignet.  

                  v Höhere Belastbarkeit gegen Einwirkungen von außen 

                  v Höhere Belastbarkeit in Bezug auf Temperaturen 

                  v Bei klarem ESG Glas hervorragende Lichtdurchlässigkeit 

                  Genau diese Eigenschaften machen ESG Glas aus und machen es so besonders und gerade für ein Gewächshaus so interessant. Denn die Eigenschaften für das Klima sind denen von FLOATGLAS ähnlich allerdings ist ESG Glas deutlich widerstandsfähiger. 

                  Warum wird ESG Glas so gerne für Gewächshaus Glas eingesetzt? 

                  Genau aus diesen Gründen wird auch ESG Glas so gerne und auch häufig für ein Gewächshaus eingesetzt. Denn Glas gehört zu den schönsten und elegantesten Eindeckungen, wenn es um ein Gewächshaus geht. Dazu kommen die hervorragenden Eigenschaften, wenn es um die Lichtdurchlässigkeit geht. Denn Licht ist genau das, was für das Gewächshaus so wichtig ist.  

                  Dazu kommen aber auch die besonderen Bedingungen im Garten. Denn Witterungen wie Hagel, Schnee und Regen können dem Material stark zusetzen. Dazu kommen die Temperaturen, die vor allem im Winter stark schwanken können. Glas ist nicht besonders bruchsicher. Denn gerade im Garten wird gearbeitet und das Wetter bietet ebenso viele Hürden.  

                  Dafür ist ESG Glas besonders gut geeignet. Denn damit bekommst du ein hohes Maß an Sicherheit und kannst trotzdem über alle hervorragenden Eigenschaften profitieren, die du sonst mit Glas auch hast.  

                  Wenn du dich entschieden hast, stellen sich natürlich auch noch weitere Fragen. Vor allem aber die Frage nach der Konstruktion und wo du dein Gewächshaus Glas am besten kaufen solltest. Alles dazu findest du auch in unseren anderen Beiträgen in unserem Ratgeber rund um das Gewächshaus Glas. 

                  DACH & EINDECKUNG GEWÄCHSHAUS GLAS

                  Welche Dachformen gibt es für dein Gewächshaus Glas?

                  Welches das beste Material für dein Gewächshaus Glas Dach ist, findest du in unseren Beitrag zu den verschiedenen Gewächshaus Glas Eindeckungen für das Dach. Dabei spielen die Vorgaben und speziellen Ansprüche an das Dach eine besondere Rolle.  

                  Aber für die Entscheidung des passenden Daches solltest du dir auch die verschiedenen Dachformen kennen und dich für das passende Dach entscheiden. So kannst du die besten Optionen abwägen und so das beste für das Gewächshaus Glas Dach entscheiden.  

                  Aber welche Dachformen gibt es für dein Gewächshaus Dach aus Glas? 

                  Es gibt die verschiedensten Dachformen, die du auch für dein Gewächshaus Glas infrage kommen. Dabei spielen vor allem die Größe des Gewächshauses und auch dein eigener Geschmack eine entscheidende Rolle.  

                  Das Pultdach ist eine Dachform, die sehr gerne für Gewächshäuser eingesetzt wird, denn dabei handelt es sich nicht nur eine einfach, sondern auch sehr moderne Dachform. Dabei besteht das Dach aus einer einfachen Neigung. Anders als beim traditionellen Satteldach handelt es sich um ein Dach mit nur einer Neigung, die meist auch schon mit nur 7 Grad ausreichend ist. Die Dachform lässt sich einfach montieren und ist mit vielen Eindeckungsmaterialien möglich. Das Pultdach ist sehr beliebt das liegt aber vor allem an der sehr modernen und doch schlichten Optik, die auch ein Gewächshaus zu einem echten Hingucker machen. So hebt sich das Gewächshaus von den traditionellen Gewächshäusern optisch ab und ist auch noch einfacher selber zu bauen.  

                  Das Satteldach ist die traditionelle Dachform, die bei Häusern als auch bei Gartenhäusern und auch bei Gewächshäusern eingesetzt wird. Die beiden Dachhälften laufen spitz nach oben zu. Durch die Neigung, die hier entsteht, fließen Wasser und Schnee hervorragend ab. Die Neigung sorgt dafür, dass die Belastung durch Schnee und Regen gar nicht zu groß wird. Auch ein Satteldach eignet sich hervorragend für ein Gewächshaus Glas Dach, denn welches Material du für dieses Dach einsetzt, spielt keine Rolle. Die Montage ist etwas aufwendiger als bei einem Pultdach, aber auch hier überzeugt die traditionelle Optik, die hervorragend zu einem traditionellen Gewächshaus Glas passt.  

                  Ein Flachdach ist genau das, was der Name schon hergibt. Dabei handelt es sich um ein flach angelegtes Dach auf der Gewächshauskonstruktion. Die Montage ist hier besonders einfach, denn hier muss auf nichts groß geachtet werden. Allerdings ist es auch bei dieser Dachform wichtig, dass du darauf achtest, auch hier eine leichte Neigung einzubauen. Denn nur so kann Regen und Schnee ablaufen. Bleibt Schnee auf deinem Flachdach liegen, führt das nicht nur zu einer höheren Belastung, sondern schränkt auch die Lichtdurchlässigkeit deutlich ein. Also ist auch hier eine leichte Neigung unbedingt notwendig. Auch für ein Flachdach kannst du jedes Material für einen Gewächshaus Eindeckung verwenden. Auch hier überzeugt nicht nur die einfache Montage, sondern auch die moderne und schlichte Optik, die einen eleganten Effekt hat.  

                  Ein Walmdach wird ebenfalls immer beliebter und das nicht nur bei den Gewächshäusern, denn auch bei vielen Häusern kommt diese Dachform immer mehr hin Mode. Dabei handelt es sich um ein Satteldach, bei dem aber auch die Giebel geneigt sind. Es entstehen 4 Dachseiten, die nach oben zusammenlaufen. Dabei ist die Neigung hier meist kleiner als bei einem Satteldach, die Optik aber besonders elegant. Auch ein Walmdach eignet sich für den Einsatz der verschiedensten Dacheindeckungsmaterialien. Die Montage und vor allem die Planung ist bei dieser Dachvariante allerdings etwas aufwendiger. Es lohnt sich aber, denn die Optik und auch der Lichteinfall überzeugen im Ergebnis auf jeden Fall und das nicht zu knapp.  

                  Eine ganz besondere Dachform ist das Tonnendach. Der Name stammt von der runden Optik ab. Denn es handelt sich um ein rundes Dach. Das hat einen ungewöhnlichen und doch sehr attraktiven Look und bietet auch den großen Vorteil, dass die Montage einfach ist und trotzdem automatisch eine optimale Neigung des Daches erreicht wird. Wenn es um das Material für ein Tonnendach geht, musst du dich erkundigen und die gerundeten Materialien passend kaufen. So kannst du aber dann ein ganz besonderes Gewächshaus erhalten. Ein Tonnendach eignet sich auch hervorragend für ein Gewächshaus Glas Aufsatz.  

                  Die verschiedenen Dachformen bestimmen auch die Materialien, die du für dein Dach einsetzen kannst. FLOATGLAS und auch ESG Glas darfst du für dein Gewächshaus Dach nicht einsetzen, denn diese halten den speziellen Anforderungen nicht ausreichend Stand und sind daher nicht zugelassen.  

                  Für ein Flachdach kannst du jedes Material einsetzen, das dir gefällt, hier ist es aber wichtig, dass du darauf achtest, eine bestimmte Neigung einzuhalten, denn nur so kannst du sichergehen, dass Wasser und Schnee nicht zur Belastung werden.  

                  Auch ein Pultdach, ein Satteldach und ein Walmdach lassen sich mit den unterschiedlichsten Materialien anlegen. Die Verarbeitung ist nicht schwer und du kannst dich auf die besten Materialien für ein Gewächshaus Glas berufen. Welche das sind, findest du auch in unserem Beitrag zu den besten Materialien für das Dach eines Gewächshaus Glas Dach.  

                  Wenn es um ein Tonnendach für dein Gewächshaus Glas geht, musst du darauf achten, dass das Material die benötigte Biegung erreichen kann oder schon gebogen ist. Die besondere Optik sorgt für einen speziellen Blickfang.  

                  Wenn es also um ein Gewächshaus Glas Dach geht, kannst du generell jede Dachform wählen. Genau wie bei einem normalen Haus bieten sich die verschiedenen Dachformen an. Der Umfang des Dachaufbaus und der Montage unterscheidet sich teilweise sehr. Je nachdem, welche Optik und auch welcher Standort für dein Gewächshaus infrage kommt, bieten sich die verschiedenen Dachformen an.  

                  Auch die Kosten und ob du dein Gewächshaus Glas kaufen oder selber bauen möchtest, können eine Entscheidungsgrundlage für dein Gewächshaus Dach sein. Lass dich von den verschiedenen Dachformen inspirieren und finde so einfach genau das passende Dach für dein Gewächshaus. Auf was es bei der Wahl ankommt, findest du auch in unserem Beitrag zum besten Gewächshaus Dach für dein eigenes Gewächshaus aus Glas. Sieh dich in unseren verschiedenen Beiträgen um und dein Gewächshaus aus Glas wird deine ganz eigene Wohlfühloase im Garten.  

                  Glas Gewächshaus Eindeckung

                  Was ist die beste Eindeckung für dein Gewächshaus Glas?

                  Wenn es um dein Gewächshaus aus Glas geht, bieten sich dir viele Möglichkeiten denn je nachdem, welche Ansprüche du an dein Gewächshaus hast lohnen sich auch die verschiedenen Glasarten unterschiedlich gut.  

                  Aber auch die Stärke des jeweiligen Glases stellt eine wichtige Entscheidung dar. Was also die beste Eindeckung für dein Gewächshaus ist, hängt stark davon ab, was du von deinem Gewächshaus erwartest und für was du dieses einsetzen möchtest. 

                  Hier kommt auch die Größe des Gewächshauses zum Tragen. Denn die Größe beeinflusst das Gewicht und auch die Kosten enorm. Für ein kleines Gewächshaus kannst du deutlich mehr Geld in das Glas investieren, da du hier nicht zu viel Material benötigst.  

                  Je größer ein Gewächshaus wird, umso teurer können auch die Anschaffungskosten werden und auch das Gewicht des Glases muss hier berücksichtigt werden.  

                  Mehr lesen

                  Darauf solltest du bei der Wahl der passenden Eindeckung achten! 

                  Um die passende Wahl des Glases zu treffen, kommt es vor allem auf diese Dinge an: 

                  • Deine Ansprüche 

                  Für ein Gewächshaus, das du in der regulären Gartensaison nutzen möchtest, eignet sich am besten ESG Glas. Dieses ist besonders bruchsicher und kann so den Witterungen auch im Winter gut standhalten. Alles Weitere zu den besonderen Vorteilen von ESG Glas findest du auch in unserem Beitrag zu den ESG Glas Vorteilen.  

                  Wenn du dein Gewächshaus aber auch im Winter nutzen möchtest und dabei auch eine Heizung einsetzen möchtest, kann es sich lohnen, Isolierglas einzusetzen. Denn so kannst du deutlich geringere Heizkosten erzielen, denn die Isolierfähigkeit sind hier denen von Doppelstegplatten sehr ähnlich und die Heizkosten können stark in Grenzen gehalten werden.  

                  • Die Größe des Gewächshauses 

                  Auch die Größe kann für die passende Wahl eine wichtige Rolle spielen. Denn für ein sehr kleines Gewächshaus halten sich die Kosten und das Gewicht des Glases in Grenzen. Hier kannst du auch Isolierglas verwenden, ohne zu hohe Kosten zu verursachen. 

                  Bei besonders großen Gewächshäusern steigen die Kosten für Isolierglas und auch einfaches ESG Glas wird besonders gerne eingesetzt. Denn die Vorteile überzeugen und das Gewicht und auch die Kosten sind deutlich geringer.  

                  • Das Material der Konstruktion 

                  Auch die Konstruktion spielt eine besonders wichtige Rolle. Denn Isolierglas ist deutlich schwerer als ESG Glas. Welches Material du für deine Konstruktion einsetzt, gibt auch Auskunft über die Traglast des Gewächshauses und sorgt schnell für eine passende Entscheidung.  

                  So findest du die richtige Eindeckung für dein Gewächshaus Glas! 

                  Bevor du dich also für das passende Glas und die richtige Stärke entscheidest, solltest du dir immer genau überlegen für was und wie du dein Gewächshaus einsetzen möchtest. Ist diese Entscheidung gefallen, kommt es auf die Größe und die Konstruktion an.  

                  So findest du schnell die passende Eindeckung für dein Gewächshaus aus Glas und kannst dich an den vielen Vorteilen erfreuen, das Glas als Eindeckung zu bieten hat. Denn die meisten hochwertigen Glasvarianten bieten die beste Lichtdurchlässigkeit und sorgen für einen sehr hohen Effekt in deinem Gewächshaus, je nachdem, für was du dein Gewächshaus einsetzen möchtest.  

                  Was ist die beste Eindeckung für das Gewächshaus Dach?

                  Ein Gewächshaus aus Glas bietet die besten Eigenschaften für das besondere Klima im Gewächshaus. Dabei gilt es einiges zu beachten, wenn du dich für Glas als Gewächshauseindeckung entscheidest. Das passende Glas und auch die richtige Stärke spielen eine wichtige Rolle. Vor allem aber die Eindeckung des Daches ist besonderen Bestimmungen unterlegen.  

                  Alles Weitere zu den verschiedenen Glasarten und auch zur Glasstärke findest du in unseren Beiträgen dazu. Wenn es aber um das Dach eines Gewächshauses geht, eignet sich Glas weniger. Denn hier kannst du weder ESG Glas noch FLOATGLAS einsetzen. Diese dürfen nicht für Dächer oder Überkopfverglasungen eingesetzt werden, da diesen den besonderen Ansprüchen nicht standhalten können.  

                  Hier dürfen nur bestimmte Glasarten eingesetzt werden. Alles Weitere dazu findest du auch in unserem Beitrag zu den besonderen Vorgaben, wenn es um Gewächshaus Dach aus Glas geht.

                  Mehr lesen

                  Aber welche Eindeckung eignet sich dann besonders gut für ein Gewächshaus Glas Dach? 

                  Welche Eindeckung für dein Dach vom Gewächshaus aus Glas? 

                  Die passende Eindeckung für das Dach deines Gewächshauses aus Glas bieten Stegplatten aus Kunststoff.  

                  Denn hier bekommst du eine hohe Lichtdurchlässigkeit, Isolation und auch eine passende Optik. Dazu kommt, dass du mit Plexiglas wie ALLTOP auch noch ein Gewächshaus Glas UV durchlässig von allen Seiten bekommst.  

                  Wenn es also um die passende Eindeckung für dein Gewächshaus aus Glas geht, solltest du beim Dach auch Kunststoff zurückgreifen. Denn so bekommst du alle Vorteile vereint und kannst dein Gewächshaus nach allen Vorgaben absichern.  

                  Sicherheit ist so auch kein Thema und du kannst dich auf die Stabilität deines Gewächshauses verlassen. Hochwertiger Kunststoff in Form von Stegplatten eignet sich hier hervorragend als Ersatz für Glas.  

                  Auch einfache Stegplatten aus Polycarbonat eigenen sich besonders gut.  

                  Vorteile von Stegplatten für dein Gewächshaus aus Glas: 

                  v Das Gewicht von Kunstsoff ist gering. 

                  v Hohe Lichtdurchlässigkeit. 

                  v Gute Isolation, wenn du dich für Doppelstegplatten entscheidest. 

                  v Hohe Stabilität und einfache Pflege wie bei Glas. 

                  Ein Gewächshaus Glas mit Aufbau lässt sich so auch einfach gestalten, denn Kunststoffplatten lassen sich auch einfach selbst verbauen. Dazu kommt, dass gerade die Gewächshaus Glas Reparatur einfach gestaltet. Durch das leichte Gewicht kannst du hier einfach selbst Hand anlegen. Wenn du also am Gewächshaus Glas Ersatz nötig hast, kannst du ohne großen Aufwand die Stegplatten austauschen und musst nicht viel Arbeit aufwenden.  

                  Kunststoff als Eindeckung für das Dach bietet also sehr viele Vorteile und sorgt dafür, dass du dir einfach selbst helfen kannst, wenn es um dein Gewächshaus Glas Ersatz aufwenden geht. 

                  Vor allem aber das Gewicht bietet auch für die Konstruktion einen wichtigen Vorteil.  

                  Die Kombination Gewächshaus Glas und Kunststoff 

                  Die Kombination aus einer Eindeckung für dein Gewächshaus aus Glas und einem Dach aus Kunststoff bietet die besten Vorteile in allen Varianten. Die Frage nach Gewächshaus Glas oder Folie stellt sich erst gar nicht, denn Folie hat auch für die Abdeckung des Daches keinen großen Effekt. Die Stabilität ist nicht gegeben und bietet sich nur für einfache Gewächshäuser auf dem Balkon oder im Haus an.  

                  Glas und Kunststoff bieten die optimale Kombination und sorgen für den größten Effekt.

                  Achtung bei der Verglasung des Gewächshaus Daches, auf was muss hier geachtet werden?

                  Gerade wenn es um die Dacheindeckung eines Gewächshauses aus Glas geht, ist es wichtig, sich genau mit den Vorgaben zu beschäftigen. Denn gerade bei der Verglasung von Dächern gibt es spezielle Vorgaben und nicht jedes Glas lässt sich als Dachverglasung einsetzen.  

                  Aber auch zur Baugenehmigung gibt es einige Vorgaben, die du schon bei der Planung eines Gewächshaus aus Glas beachten solltest. Alles, was du dazu wissen musst, haben wir dir hier zusammengefasst.  

                  Welche Ansprüche und Vorgaben gibt es an die Verglasung des Gewächshaus Daches? 

                  Wenn es um ein Gewächshaus geht, steht vor allem die Lichtdurchlässigkeit im Vordergrund. Denn die Sonneneinstrahlung, die die Eindeckung des Gewächshauses zu bieten hat, wirkt sich auf das Klima im Inneren aus. Da bietet sich Glas als Material hervorragend an.  

                  Da aber gerade auf das Gewächshaus Dach besondere Anforderungen gestellt sind, müssen hier auch besondere Vorgaben erfüllt sein. Denn nur so kannst du für die nötige Sicherheit sorgen und musst auch keine Angst haben, dass dein Gewächshaus und die Pflanzen im Inneren Schaden nehmen. 

                  Mehr lesen

                  • Die Anforderungen an das Gewächshaus Dach 

                  Eine Glasart als Dach, und das gilt nicht nur für Gewächshäuser, ist das Glas besonderen Anforderungen ausgesetzt. Denn Hagel, Regen und Schnee lasten deutlich mehr auf dem Dach als an Seitenwänden. Die Belastung ist deutlich größer, das macht auch die Anforderungen an das Glas besonders.  

                  Genau diese Anforderungen sind der Grund dafür, dass verschiedene Arten von Glas nicht für sogenannte Überkopfverglasungen eingesetzt werden dürfen.  

                  • Die Vorgaben für das Gewächshaus Dach 

                  Nicht jede Glasart darf als sogenannte Überkopfverglasung eingesetzt werden. Als Überkopfverglasung wird in der Regel alles bezeichnet, dass sich mehr als 10 Grad gegen die Vertikale neigt. Es zählen also auch alle Arten von Gewächshaus Dächern dazu. Welche Arten es hier gibt, findest du auch in unserem Beitrag zu den verschiedenen Gewächshaus Dächern.  

                  Einfaches FLOATGLAS und auch ESG Glas dürfen hier nicht eingesetzt werden. Denn diese entsprechen nicht den Anforderungen, die auf ein Dach einwirken können. Es gibt Glasarten, die für die Eindeckung eingesetzt werden dürfen. Allerdings musst du hier auf jeden Fall auf FLOATGLAS und auch auf ESG Glas verzichten.  

                  Gerade aus den Vorgaben ergibt sich, dass nicht jedes Glas geeignet ist, um als Eindeckung des Gewächshaus Daches eingesetzt zu werden. Nur mit dem richtigen Material stellst du die Sicherheit her und sorgst dafür, dass dein Gewächshaus den gesetzlichen Vorgaben entspricht. 

                  Welche Arten von Glas dürfen für das Gewächshaus Dach eingesetzt werden? 

                  Beliebte Eindeckungen für ein Gewächshaus sind FLOATGLAS und vor allem aber ESG Glas. Gerade die Vorteile von ESG Glas überzeugen die meisten Gewächshaus aus Glas Besitzer allerdings dürfen gerade diese beiden Arten nicht für die Eindeckung des Gewächshaus Dach nicht eingesetzt werden.  

                  Glasarten, die für das Gewächshaus Dach eingesetzt werden dürfen, sind: 

                  • Drahtglas 

                  Drahtglas darf unter bestimmten Vorgaben als Dachverglasung eingesetzt werden. Dabei darf eine bestimmte Länge nicht überschritten werden und auch eine Dicke von mindestens 15 mm muss eingehalten werden. Gerade, aber hier besteht trotzdem eine erhöhte Gefahr von Brüchen.  

                  • VSG aus Floatglas 

                  Auch hier gibt es Einschränkungen, wenn es um die Größe und die Fläche des eingesetzten Glases geht. Dabei wird hier auch noch unterschieden, ob es sich um einen zweiseitige oder eine vierseitige Lagerung handelt. Durch die Verarbeitung der Folie handelt es sich hier um ein Glas, das trotzdem gut lichtdurchlässig ist. Anders als das Drahtglas, das Einschränkungen in der Lichtdurchlässigkeit aufweist.  

                  Welche Arten von Gewächshaus Eindeckung gibt es?

                  Wenn du dich für ein Gewächshaus im Garten entscheidest, bieten sich dir viele verschiedene Möglichkeiten. Als Erstes denken die meisten bei einem Gewächshaus an ein Gewächshaus aus Glas. Denn hier handelt es sich um die traditionelle Bauweise von Gewächshauhäusern. Mittlerweile gibt der Markt aber unzählige verschiedene Materialien her.  

                  Da stellt sich immer wieder die Frage, soll es ein Gewächshaus Glas oder Polycarbonat sein? Soll es ein Gewächshaus Glas oder Folie sein oder welche Materialien gibt es noch? 

                  Die Auswahl ist riesig, da ist es lange nicht mehr mit einem Gewächshaus Glas Preisvergleich getan. Schon bei der Suche bieten sich unzählige Möglichkeiten, die schnell überfordern können. Damit du nicht aus allen Wolken fällst, haben wir dir hier eine kurze Zusammenfassung geschaffen. So findest du schnell eine gute Auswahl, was überhaupt für dich infrage kommt. 

                  Welche Materialien für die Gewächshaus Eindeckung gibt es? 

                  Lange war Glas das Material für die Eindeckung eines jeden Gewächshauses. Die Möglichkeiten sind aber mittlerweile sehr groß. Denn neben Glas bieten sich auch die verschiedenen Kunststoffe als Eindeckung für das Gewächshaus an.  

                  Mehr lesen

                  Dazu gehören: 

                  • Doppelstegplatten/Stegplatten

                  Hier handelt es sich um Polycarbonat-Platten, die durch Stege verbunden sind. So entstehen Hohlkammern, in denen sich Kohlendioxid ansammelt und so für eine noch bessere Wärmeisolierung sorgen. Eine hervorragende Möglichkeit, um bei einem Gewächshaus Heizkosten sparen zu können. Dabei kommt es hier auf die Qualität an, denn die Lichtdurchlässigkeit ist hier nicht ganz so gut wie bei Glas.  

                  • Einfache Kunststoffplatten

                  Einfach Kunststoffplatten verfügen über keine gute Isolierung und lassen das Licht auch deutlich schlechter durch als Glas sind aber deutlich günstiger und leichter als Glas.  

                  • Wellblechplatten

                  Wellblechplatten lassen sich besonders einfach verbauen und werden oft für die Dächer eingesetzt. Dabei ist auch hier die Qualität der Lichtdurchlässigkeit lange nicht so gut wie bei Glas. Der Preis und die Verarbeitung sprechen aber für dieses Material.  

                  • Plexiglas

                  Plexiglas ist eine hervorragende Alternative, wenn es um die Gewächshaus Glas Eindeckung geht. Denn Plexiglas hat nahezu dieselben Eigenschaften wie Glas, ist aber deutlich bruchsicherer und lässt sich auch einfach verarbeiten. Dabei wird das Plexiglas meist genau wie Echt Glas verarbeitet.  

                  • Folie

                  Folie ist ein Material, das meist nur für die Eindeckung provisorischer oder kurzeitiger Gewächshäuser genutzt wird. Denn das Material ist weder gut lichtdurchlässig noch stabil. Schäden sind vorprogrammiert als kurze Notlösung oder für den kurzfristigen Schutz einzelner Pflanzen eignet sich aber auch die Gewächshaus Folie sehr gut.  

                  Je nachdem, was du von deinem Gewächshaus erwartest oder auch investieren möchtest, bieten sich die unterschiedlichen Materialien auch unterschiedlich gut an. 

                  Gerade aber Glas gehört noch immer zu den besten Eindeckungen für ein Gewächshaus. Auch hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Aber immer noch bietet Glas die besten Eigenschaften und kann auch mittlerweile mit den Isolierfähigkeiten von Doppelsteg-Kunststoffplatten mithalten.  

                  Bei Glas gibt es verschiedene Möglichkeiten für ein Gewächshaus aus Glas: 

                  • FOLATGLAS
                  • EGS Glas
                  • Isolierglas
                  • Nörpelglas

                  Die verschiedenen Glasarten bieten auch unterschiedliche Eigenschaften. Alles dazu kannst du auch in unserem Beitrag dazu genauer nachlesen.  

                  Warum sind die verschiedenen Glasarten für dein Gewächshaus so gut geeignet? 

                  Eines ist sicher, wenn du dich für ein Gewächshaus Glas entscheidest, bekommst du ein traditionelles, elegantes und auch glänzendes Gewächshaus, das über viele Vorteile verfügt. Besonders ESG Glas bietet viele Vorteile und gehört immer noch zu den meistgewählten Gewächshausarten. Die Vorteile überzeugen und auch die einfache Pflege ist immer wieder ein Argument für ein Gewächshaus aus Glas.  

                  Alle genauen Vorteile und Eigenschaften die ESG Glas zu bieten hat, findest du auch in unserem Beitrag zum ESG Glas und seinen Vorteilen. Sie dich in unserem Ratgeber um und finde genau das Gewächshaus, was am besten zu dir und deinen Pflanzen passt.  

                  HERKUNFTSLAND GLAS GEWÄCHSHAUS

                  Lohnt sich ein Gewächshaus Glas aus dem Ausland?

                  Auf der Suche nach dem passenden Gewächshaus Glas gibt es unzählige Angebote. Auch Gewächshaus Glas Hersteller bieten die verschiedenen Modelle sowohl im Internet als auch im Fachhandel an.  

                  Die Preise können je nach Modell sehr schwanken, da stellt sich immer wieder auch die Frage, ob ein Gewächshaus Glas aus Ausland eine weitere Option darstellt. Türen und auch andere Baumaterialien sind im nahen Ausland wie zum Beispiel Polen meist deutlich günstiger als in Deutschland selbst. Lohnt sich ein Gewächshaus Glas Polen oder sollte es doch ein Gewächshaus Glas Deutschland sein? 

                  p>Gerade Baumaterialien sind im Ausland oft günstiger als in Deutschland selbst. Auch die fertigen Gewächshaus Glas Bausätze können hier oft günstiger angeboten werden als in Deutschland. Das hat viele Gründe, gerade ein Gewächshaus Glas aus Polen ist attraktiv. Der Weg ist nicht weit und die Löhne dort günstiger, deshalb werden auch die Modelle hier oft günstiger angeboten. Aber auch ein Gewächshaus Glas Holland oder ein Gewächshaus Glas Tschechien kann günstiger sein.  


                  Die Lieferkosten fallen hier meist nicht mehr ins Gewicht als bei anderen Anbietern aus dem Internet. Warum also nicht einfach ein Gewächshaus Glas aus Ausland bestellen? 

                  Wenn du dich dafür interessierst und hier noch etwas am Preis machen möchtest solltest du aber auf einige Dinge besonders achten, denn der Teufel steckt auch hier im Detail. 

                  Was solltest du beachten, wenn du ein Gewächshaus Glas aus dem Ausland kaufen möchtest? 

                  Auch wenn du dich für den Gewächshaus Glas Testsieger interessierst und ähnliche oder gar baugleiche Produkte im Ausland verfügbar sind, musst du gerade dann auf einiges besonders achten.  

                  • Der Service 

                  Gerade wenn es um den Service geht, kann es bei ausländischen Herstellern schnell zu Problemen oder Hürden kommen. Denn allein die Sprache kann schnell Probleme aufwerfen und auch die Verfügbarkeit des Service ist nicht immer gegeben. Das muss aber nicht sein, es lohnt sich, hier im Voraus genau hinzusehen und sich zu erkundigen oder sogar zu testen.  

                  • Die Gewährleistung 

                  Achte beim Kauf eines Gewächshaus Glas im Ausland auf jeden Fall auf die Bedingungen der Gewährleistung. Was ist im Preis enthalten und fallen eventuell zusätzliche Kosten an. Lass dich nicht zu schnell von besonders attraktiven Angeboten blenden.  

                  • Die Garantie, der Aufwand 

                  Gerade wenn es um die Garantie geht, musst du dich genau erkundigen. Denn ein Hersteller, der im Ausland sitzt, ist deutlich schwerer zu erreichen und auch der Aufwand bei einem Garantiefall kann sehr groß sein. Hier kann es schnell passieren, dass die kosten für die Sendungen oder Reparaturen und Wege höher sind als der Schaden selbst. Wie groß ist also der Aufwand und wie groß ist die Gefahr, dass du bei einem Schaden, der bei der langen Anlieferung schnell passieren kann, auf den Kosten sitzen bleibst?  

                  • Warum lohnt sich ein Gewächshaus Glas made in Germany? 

                  Ob du dich für einen Gewächshaus Glas Kauf aus dem Ausland oder in Deutschland entscheidest, musst du selbst abwägen. Du solltest dich auf jeden Fall genau erkundigen, welche Kosten noch auf dich zu kommen, wenn du dich entscheidest.  

                  Es ist auf jeden Fall klar, dass ein Gewächshaus Glas aus Deutschland bei Problemen oder Schäden meist einfacher zu handhaben ist. Der Hersteller oder Verkäufer ist einfacher zu erreichen und meist läuft der komplette Sachverhalt hier deutlich einfacher und unkomplizierter vonstatten. So hast du immer einen Ansprechpartner im eigenen Land und kannst dich auf die gesetzlichen Grundlagen des eigenen Landes verlassen. Ein Gewächshaus Glas aus Deutschland lohnt sich in Sachen Service und Schadensfall auf jeden Fall.  

                  Flagge Österreich
                  GFP Handels GesmbH Zentrale
                  Passauerstraße 24
                  A-4070 Eferding
                  +43 (0) 7272 / 69800 office@gfp-international.com

                  Kein Kundenkontakt vor Ort!

                  Flagge Deutschland
                  GFP Handels GesmbH Büro Deutschland
                  Seligenstädter Str. 107
                  D-63073 Offenbach
                  +49 (0) 69-175549034 office@gfp-international.com

                  Büroadresse - Kein Kundenkontakt vor Ort!

                  Flagge Frankreich
                  GFP Handels GesmbH France, Administration
                  LD Moulin de Seyrignac
                  F-46100 Lunan
                  +43 (0) 7272 / 69800 office@gfp-international.com

                  Pas de réception clientèle!