Gewächshaus Schildkröten

Gewaechshaus DIAMAS 21. Das Gewaechshaus klein mit 16 mm ALLTOP Plexiglas. Gewächshäuser nach eigenen Bedürfnissen konfigurierbar. Ein Glashaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur, Anthrazit oder G
Gewächshaus DIAMAS 21 - ALLTOP Gewächshaus Schildkröten
4.6

Größe BxT: 235 x 235 cm

  • Doppelstegplatten 16 mm
  • besonders hochwertige, massive Konstruktion
  • Seitenwandhöhe 193 cm
  • Einfachschiebetür
  • inkl. 4 Dachfenster
  • inkl. Zusatztür
  • Firsthöhe: 250 cm
  • Farbauswahl: Aluminium natur, Moosgrün: RAL 6005, Anthrazit: RAL 7016
statt 2.749,00 € 1.979,00 €
inkl. MwSt. & Gratis Versand
Sofort lieferbar
Gewaechshaus DIAMAS 22. Das Gewaechshaus klein mit 16 mm ALLTOP Plexiglas. Gewächshäuser nach eigenen Bedürfnissen konfigurierbar. Ein Glashaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur, Anthrazit oder G
Gewächshaus DIAMAS 22 - ALLTOP Gewächshaus Schildkröten
4.8

Größe BxT: 235 x 311 cm

  • Doppelstegplatten 16 mm
  • besonders hochwertige, massive Konstruktion
  • Seitenwandhöhe 193 cm
  • Einfachschiebetür
  • inkl. 4 Dachfenster
  • inkl. Zusatztür
  • Firsthöhe: 250 cm
  • Farbauswahl: Aluminium natur, Moosgrün: RAL 6005, Anthrazit: RAL 7016
statt 3.399,00 € 2.479,00 €
inkl. MwSt. & Gratis Versand
Sofort lieferbar
Gewaechshaus DIAMAS 23. Das Gewaechshaus klein mit 16 mm ALLTOP Plexiglas. Gewächshäuser nach eigenen Bedürfnissen konfigurierbar. Ein Glashaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur, Anthrazit oder G
Gewächshaus DIAMAS 23 - ALLTOP Gewächshaus Schildkröten
4.7

Größe BxT: 235 x 385 cm

  • Doppelstegplatten 16 mm
  • besonders hochwertige, massive Konstruktion
  • Seitenwandhöhe 193 cm
  • Einfachschiebetür
  • inkl. 4 Dachfenster
  • inkl. Zusatztür
  • Firsthöhe: 250 cm
  • Farbauswahl: Aluminium natur, Moosgrün: RAL 6005, Anthrazit: RAL 7016
statt 3.949,00 € 2.849,00 €
inkl. MwSt. & Gratis Versand
Sofort lieferbar
Gewaechshaus DIAMAS 24. Das Gewaechshaus klein mit 16 mm ALLTOP Plexiglas. Gewächshäuser nach eigenen Bedürfnissen konfigurierbar. Ein Glashaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur, Anthrazit oder G
Gewächshaus DIAMAS 24 - ALLTOP Gewächshaus Schildkröten
4.7

Größe BxT: 235 x 460 cm

  • Doppelstegplatten 16 mm
  • besonders hochwertige, massive Konstruktion
  • Seitenwandhöhe 193 cm
  • Einfachschiebetür
  • inkl. 4 Dachfenster
  • inkl. Zusatztür
  • Firsthöhe: 250 cm
  • Farbauswahl: Aluminium natur, Moosgrün: RAL 6005, Anthrazit: RAL 7016
statt 4.399,00 € 3.199,00 €
inkl. MwSt. & Gratis Versand
Sofort lieferbar
Gewaechshaus ASTERIA 21. Das Gewaechshaus klein mit 16 mm ALLTOP Plexiglas. Gewächshäuser nach eigenen Bedürfnissen konfigurierbar. Ein Glashaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur, Anthrazit oder
Gewächshaus ASTERIA 21 - ALLTOP Gewächshaus Schildkröten
4.8

Größe BxT: 311 x 235 cm

  • Doppelstegplatten 16 mm
  • besonders hochwertige, massive Konstruktion
  • Seitenwandhöhe 193 cm
  • Doppelschiebetür
  • inkl. 4 Dachfenster
  • inkl. Zusatztür
  • Firsthöhe: 263 cm
  • Farbauswahl: Aluminium natur, Moosgrün: RAL 6005, Anthrazit: RAL 7016
statt 3.499,00 € 2.529,00 €
inkl. MwSt. & Gratis Versand
Sofort lieferbar
Gewaechshaus ASTERIA 22. Das Gewaechshaus klein mit 16 mm ALLTOP Plexiglas. Gewächshäuser nach eigenen Bedürfnissen konfigurierbar. Ein Glashaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur, Anthrazit oder
Gewächshaus ASTERIA 22 - ALLTOP Gewächshaus Schildkröten
4.7

Größe BxT: 311 x 311 cm

  • Doppelstegplatten 16 mm
  • besonders hochwertige, massive Konstruktion
  • Seitenwandhöhe 193 cm
  • Doppelschiebetür
  • inkl. 4 Dachfenster
  • inkl. Zusatztür
  • Firsthöhe: 263 cm
  • Farbauswahl: Aluminium natur, Moosgrün: RAL 6005, Anthrazit: RAL 7016
statt 3.949,00 € 2.899,00 €
inkl. MwSt. & Gratis Versand
Sofort lieferbar
Gewaechshaus ASTERIA 23. Das Gewaechshaus klein mit 16 mm ALLTOP Plexiglas. Gewächshäuser nach eigenen Bedürfnissen konfigurierbar. Ein Glashaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur, Anthrazit oder
Gewächshaus ASTERIA 23 - ALLTOP Gewächshaus Schildkröten
4.7

Größe BxT: 311 x 385 cm

  • Doppelstegplatten 16 mm
  • besonders hochwertige, massive Konstruktion
  • Seitenwandhöhe 193 cm
  • Doppelschiebetür
  • inkl. 4 Dachfenster
  • inkl. Zusatztür
  • Firsthöhe: 263 cm
  • Farbauswahl: Aluminium natur, Moosgrün: RAL 6005, Anthrazit: RAL 7016
statt 4.529,00 € 3.319,00 €
inkl. MwSt. & Gratis Versand
Sofort lieferbar
Gewaechshaus ASTERIA 24. Das Gewaechshaus klein mit 16 mm ALLTOP Plexiglas. Gewächshäuser nach eigenen Bedürfnissen konfigurierbar. Ein Glashaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur, Anthrazit oder
Gewächshaus ASTERIA 24 - ALLTOP Gewächshaus Schildkröten
4.8

Größe BxT: 311 x 460 cm

  • Doppelstegplatten 16 mm
  • besonders hochwertige, massive Konstruktion
  • Seitenwandhöhe 193 cm
  • Doppelschiebetür
  • inkl. 4 Dachfenster
  • inkl. Zusatztür
  • Firsthöhe: 263 cm
  • Farbauswahl: Aluminium natur, Moosgrün: RAL 6005, Anthrazit: RAL 7016
statt 5.049,00 € 3.679,00 €
inkl. MwSt. & Gratis Versand
Sofort lieferbar
Gewaechshaus ASTERIA 25. Das Gewaechshaus klein mit 16 mm ALLTOP Plexiglas. Gewächshäuser nach eigenen Bedürfnissen konfigurierbar. Ein Glashaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur, Anthrazit oder
Gewächshaus ASTERIA 25 - ALLTOP Gewächshaus Schildkröten
4.7

Größe BxT: 311 x 534 cm

  • Doppelstegplatten 16 mm
  • besonders hochwertige, massive Konstruktion
  • Seitenwandhöhe 193 cm
  • Doppelschiebetür
  • inkl. 4 Dachfenster
  • inkl. Zusatztür
  • Firsthöhe: 263 cm
  • Farbauswahl: Aluminium natur, Moosgrün: RAL 6005, Anthrazit: RAL 7016
statt 5.579,00 € 4.079,00 €
inkl. MwSt. & Gratis Versand
Sofort lieferbar
Gewächshaus HERA 2 - GLAS
Gewächshaus HERA 2 - GLAS Gewächshaus Schildkröten
4.8

Größe BxT: 263x138 cm

  • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
  • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

  • besonders hochwertige, massive Konstruktion
  • Seitenwandhöhe 193 cm
  • Doppelschiebetür
  • Firsthöhe: 257 cm
  • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
    statt 2.649,00 € 1.899,00 €
    inkl. MwSt. & Gratis Versand
    Sofort lieferbar
    Glashaus HERA 2. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
    Gewächshaus HERA 3 - GLAS Gewächshaus Schildkröten
    4.8

    Größe BxT: 263x199 cm

    • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
    • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

    • besonders hochwertige, massive Konstruktion
    • Seitenwandhöhe 193 cm
    • Doppelschiebetür
    • Firsthöhe: 257 cm
    • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
      statt 3.129,00 € 2.249,00 €
      inkl. MwSt. & Gratis Versand
      Sofort lieferbar
      Glashaus HERA 4. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
      Gewächshaus HERA 4 - GLAS Gewächshaus Schildkröten
      4.9

      Größe BxT: 263x263 cm

      • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
      • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

      • besonders hochwertige, massive Konstruktion
      • Seitenwandhöhe 193 cm
      • Doppelschiebetür
      • Firsthöhe: 257 cm
      • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
        statt 3.609,00 € 2.599,00 €
        inkl. MwSt. & Gratis Versand
        Sofort lieferbar
        Glashaus HERA 5. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
        Gewächshaus HERA 5 - GLAS Gewächshaus Schildkröten
        4.6

        Größe BxT: 263x325 cm

        • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
        • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

        • besonders hochwertige, massive Konstruktion
        • Seitenwandhöhe 193 cm
        • Doppelschiebetür
        • Firsthöhe: 257 cm
        • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
          statt 4.099,00 € 2.949,00 €
          inkl. MwSt. & Gratis Versand
          Sofort lieferbar
          Glashaus HERA 6. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
          Gewächshaus HERA 6 - GLAS Gewächshaus Schildkröten
          4.8

          Größe BxT: 263x388 cm

          • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
          • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

          • besonders hochwertige, massive Konstruktion
          • Seitenwandhöhe 193 cm
          • Doppelschiebetür
          • Firsthöhe: 257 cm
          • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
            statt 4.589,00 € 3.299,00 €
            inkl. MwSt. & Gratis Versand
            Sofort lieferbar
            Glashaus HERA 7. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
            Gewächshaus HERA 7 - GLAS Gewächshaus Schildkröten
            4.9

            Größe BxT: 263x450 cm

            • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
            • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

            • besonders hochwertige, massive Konstruktion
            • Seitenwandhöhe 193 cm
            • Doppelschiebetür
            • Firsthöhe: 257 cm
            • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
              statt 5.069,00 € 3.649,00 €
              inkl. MwSt. & Gratis Versand
              Sofort lieferbar
              Glashaus HERA 8. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
              Gewächshaus HERA 8 - GLAS Gewächshaus Schildkröten
              4.7

              Größe BxT: 263x514 cm

              • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
              • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

              • besonders hochwertige, massive Konstruktion
              • Seitenwandhöhe 193 cm
              • Doppelschiebetür
              • Firsthöhe: 257 cm
              • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
                statt 5.559,00 € 3.999,00 €
                inkl. MwSt. & Gratis Versand
                Sofort lieferbar
                Glashaus HERA 9. Das Gewaechshaus klein mit 4 mm ESG-Sicherheitsglas. Ein Gewächshaus der GFP Profi Gewaechshaus Serie. Ein Gewaechshaus selber bauen in den Farben Aluminium-Natur oder Anthrazit.
                Gewächshaus HERA 9 - GLAS Gewächshaus Schildkröten
                4.9

                Größe BxT: 263x575 cm

                • Wände: 4 mm ESG - Sicherheitsglas
                • Dachflächen: Doppelstegplatten 16 mm

                • besonders hochwertige, massive Konstruktion
                • Seitenwandhöhe 193 cm
                • Doppelschiebetür
                • Firsthöhe: 257 cm
                • Farben: Aluminium Natur, Anthrazit: RAL 7016
                  statt 6.049,00 € 4.349,00 €
                  inkl. MwSt. & Gratis Versand
                  Sofort lieferbar
                  Außergewöhnlich stabil
                  Einfache Montage
                  Kostenlose Lieferung
                  Schneller Versand
                  Hergestellt in Österreich
                  Top Preis - Leistung
                  Gewächshäuser

                  Gewächshäuser für Schildkröten - der perfekte Lebensraum

                  Ein Gewächshaus im Garten lässt in der Regel als Erstes an den Gemüseanbau im eigenen Garten denken. Aber das ist noch lange nicht alles, denn alle, die Schildkröten als Haustiere haben, wissen, wie sich die positiven Eigenschaften eines Gewächshauses auch auf den Lebensraum für die Schildkröten auswirken können.

                  Gewächshäuser für Schildkröten bieten sich vor allem dann an, wenn du Landschildkröten hast, die sich hauptsächlich im Garten aufhalten und diesen dort einen angenehmen Rückzugsort schaffen möchtest. Auch eine gute Möglichkeit, um einen passenden Platz für die Überwinterung deiner Landschildkröten im Garten zu schaffen.

                  Andreas Berger

                  ANDREAS BERGER
                  Garten- & Freizeitprofi | Inhaber

                  Gewächshaus für Schildkröten

                  Ein Gewächshaus für Schildkröten ist also auf jeden Fall eine gute Sache, vor allem dann, wenn du genügend Platz in deinem Garten zur Verfügung hast.

                  Deine Kinder werden sich freuen und du hast mit deinem Schildkrötengewächshaus kaum noch Arbeit mit deinen kleinen Bewohnern im Garten.

                  Aber auf was musst du hier besonders achten, welche Art von Gewächshaus eignet sich am besten und wie kannst du dein eigenes Gewächshaus für Landschildkröten bauen, all diese Fragen kannst du dir mit unserem Ratgeber beantworten. Wir haben alle wichtigen Informationen und viele nützliche Tipps und Tricks für dich zusammengefasst.

                  So findest du garantiert genau das Gewächshaus für Landschildkröten, das am besten zu dir, deinem Garten und deinen Schildkröten passt.

                  schildkroete

                  Material & Zubehör Schildkröten Gewächshaus

                  Welches Material eignet sich am besten für dein Gewächshaus für Schildkröten?

                  Wenn es um das passende Gewächshaus geht, finden sich unzählige Varianten im Angebot. Nicht nur in Größe und Design unterschieden sich die verschiedenen Modelle enorm. Eines der wichtigsten Kriterien ist auf jeden Fall das Material.

                  Das Material für dein Gewächshaus Schildkröten entscheidet über die Bedingungen im Inneren und auch über die Pflege und das Geld, das du im Laufe der Jahre investierst, sind davon abhängig. Es ist also wichtig, dass du dich vor dem Kauf genau mit den verschiedenen Materialien beschäftigst und die passenden für dich wählst.

                  Dabei unterscheiden sich die Materialien der Eindeckung und der Konstruktion. Die Konstruktionsmaterialien sind für den Aufwand der Pflege und der Belastung sehr entscheidend. Das Material für die Eindeckung beeinflusst nicht nur die Pflege, sondern vor allem die Strapazierfähigkeit und die Bedingungen im Inneren.

                  Welches sind nun also die besten Materialien?

                  Die möglichen Materialien für die Eindeckung

                  Um ein Gewächshaus einzudecken, gibt es unterschiedliche Materialien. Meist denkt man zuerst an Glas, wenn es um die Eindeckung eines Gewächshauses geht. Das ist aber lange nicht mehr die einzige Möglichkeit.

                  • Echt Glas

                  Echtes Glas biete eine edle und vor allem besonders klare Optik. Allerdings ist die Isolation hier nicht sehr gut. Auch die Bruchsicherheit sollte hier auf jeden Fall bedacht werden.

                  • Einscheibensicherheitsglas

                  Das Einscheibensicherheitsglas bietet deutlich mehr Sicherheit, wenn es um Glasbruch geht. Denn hier ist dafür gesorgt, dass auch bei einem Bruch, das Glas nicht in Millionen einzelne Teile zerspringt. Ansonsten sind die Eigenschaften dem von normalem Glas gleich.

                  • Kunststoffplatten

                  Kunststoffpatten gibt es in den unterschiedlichen Variationen dazu gehören auch die einfachen Wellplatten. Die Lichtdurchlässigkeit ist hier nicht so hoch wie bei Glas und bei den einfachen Kunststoffplatten ist auch die Isolation nicht sehr hoch. Aber auch noch vieles mehr, denn auch Doppelstegplatten und Plexiglas gehören zu den Kunststoffplatten.

                  • Doppelstegplatten aus Kunststoff

                  Doppelstegplatten haben den großen Vorteil, dass durch die doppelte Verbindung Kammern entstehen, in denen sich die Wärme besonders gut speichern lässt. Die Isolierung mit diesen Platten ist besonders gut, dazu kommt, dass durch die modernen Verfahren auch die Lichtdurchlässigkeit sehr gut ist und diese Platten eine echte Alternative zu Glas darstellen und dabei auch noch mit dem großen Vorteil der guten Isolierung punkten.

                  • Plexiglas

                  Plexiglas und dabei vor allem das hochwertige Alltop Plexiglas überzeuge mit den großartigen Eigenschaften die Glas zu bieten hat und ist dabei auch noch deutlich bruchsicherer.

                  Die verschiedenen Materialien bieten auch unterschiedliche Vor- und Nachteile und machen es so manchmal schwierig die richtige Wahl zu treffen. Denn auch in den verschiedenen Materialien bieten sich noch unterschiedliche Stärken an. Wichtig zu wissen ist immer, dass umso dicker das Material ist, umso bruchsicherer ist es auch. Außerdem bietet das Material so auch eine deutlich höhere Isolation. Dazu kommt aber auch, dass die Lichtdurchlässigkeit in den meisten Fällen leidet, je dicker das Material ist.

                  Welches ist das beste Material für die Schildkrötengewächshaus Eindeckung?

                  Die verschiedenen Materialien überzeugen alle mit ihren Eigenschaften. Je nachdem, für was du also dein Gewächshaus einsetzen möchtest, lohnen sich auch die verschiedenen Materialien besonders gut.

                  Bei einem Schildkrötengewächshaus spielt die Lichtdurchlässigkeit aber auch die Isolierung eine wichtige Rolle. Je nachdem, wie du dein Schildkrötengewächshaus nutzen möchtest, bieten sich die verschiedenen Materialien auch unterschiedliche gut an.

                  1. Ein Schildkrötengewächshaus für den Sommer im Freigehege

                  Wenn du dein Gewächshaus für deine Landschildkröten nur im Sommer nutzen möchtest, kannst du dich frei entscheiden, denn hier reichen auch die einfach isolierten Materialien aus. Für die hohe Qualität spricht auf jeden Fall Plexiglas oder auch hier Doppelstegplatten.

                  1. Ein Schildkrötengewächshaus auch für die Überwinterung im Garten

                  Wenn du dein Gewächshaus für Schildkröten auch für die Überwinterung nutzen möchtest, solltest du dich am besten für Doppelstegplatten entscheiden, denn so ist die Isolierung deutlich besser gegeben und du kannst viel Geld bei den Heizkosten sparen, denn umso besser isoliert ist, umso weniger musst du die Heizung verwenden.

                  Die möglichen Materialien für die Konstruktion

                  Auch bei der Konstruktion gibt es verschiedene Möglichkeiten, der Markt bietet lange nicht mehr nur Holz als Material für die Konstruktion. Hier stehen dir die verschiedenen Materialien zur Verfügung, die sich deutlich in den Eigenschaften unterscheiden.

                  • Holz

                  Holz gehört zu den traditionellen Materialien. Dabei ist Holz das optimale Material für die Verarbeitung und bietet guten Halt. Die Optik ist rustikal und überzeugt viele. Allerdings ist Holz ein Material, das den Witterungen im Freien nicht sehr gut widerstehen kann. Hier musst du viel Zeit in die Pflege investieren und jedes Jahr für eine gute Behandlung des Holzes sorgen, damit dein Gewächshaus den Witterungen widerstehen kann.

                  • Aluminium

                  Aluminium ist das Material, das auf dem Vormarsch ist, wenn es um das Konstruktionsmaterial für Gewächshäuser geht. Es ist robust, stark und widersteht den Witterungen. Der Aufwand für die jährliche Pflege ist besonders einfach und du bekommst hier ein Schildkrötenhaus das über eine lange Lebensdauer verfügt.

                  • Kunststoff

                  Auch Kunststoff hat vieles zu bieten, denn auch hier bekommst du ein robustes Material, das den Witterungen widerstehen kann. Allerdings ist die Traglast von Kunststoff nicht sehr hoch.

                  Welches ist das beste Material für die Konstruktion deines Schildkrötengewächshaus?

                  Aber was ist nun das passende Material für dein Gewächshaus für Schildkröten. Hier spielt vor allem die Pflege eine wichtige Rolle, denn wenn du dich für ein Gewächshaus aus Holz entscheidest, musst du dieses mit Lacken bearbeiten. Das bedeutet viel Zeit und Geld und auch, dass deine Schildkröten in dieser Zeit keinen Rückzugsort im Garten haben.

                  Bei einem Gewächshaus aus Aluminium hingegen genügt eine einfache Reinigung, die auch die Schildkröten nicht beeinflusst.

                  Auch die Traglast und die Widerstandsfähigkeit von Aluminium sind deutlich höher. Es kommt aber auch noch darauf an, ob du dir dein Gewächshaus Schildkröten kaufen möchtest oder doch lieber selber Hand anlegen möchtest. Denn für den Selbstbau eignet sich Holz durch die einfache Verarbeitung deutlich besser.

                  Welches das beste Material ist, kommt auf deine Ansprüche und Vorstellungen an.

                  Neben dem passenden Material, ist aber auch der richtige Standort entscheidend. Alles Weitere dazu findest du auch in unserem Beitrag dazu. Auch wie du die richtige Größe findest, findest du in unseren Beiträgen.

                  Welches ist das beste Material für die Konstruktion deines Schildkrötengewächshaus?

                  Aber was ist nun das passende Material für dein Gewächshaus für Schildkröten. Hier spielt vor allem die Pflege eine wichtige Rolle, denn wenn du dich für ein Gewächshaus aus Holz entscheidest, musst du dieses mit Lacken bearbeiten. Das bedeutet viel Zeit und Geld und auch, dass deine Schildkröten in dieser Zeit keinen Rückzugsort im Garten haben.

                  Bei einem Gewächshaus aus Aluminium hingegen genügt eine einfache Reinigung, die auch die Schildkröten nicht beeinflusst.

                  Auch die Traglast und die Widerstandsfähigkeit von Aluminium sind deutlich höher. Es kommt aber auch noch darauf an, ob du dir dein Gewächshaus Schildkröten kaufen möchtest oder doch lieber selber Hand anlegen möchtest. Denn für den Selbstbau eignet sich Holz durch die einfache Verarbeitung deutlich besser.

                  Welches das beste Material ist, kommt auf deine Ansprüche und Vorstellungen an.

                  Neben dem passenden Material, ist aber auch der richtige Standort entscheidend. Alles Weitere dazu findest du auch in unserem Beitrag dazu. Auch wie du die richtige Größe findest, findest du in unseren Beiträgen.

                  Ein Schildkrötengewächshaus Aluminium oder Holz?

                  Du hast dich entschieden, deine Schildkröten sollen einen schönen Rückzugsort im Garten haben und können so den ganzen Sommer, vielleicht sogar den Winter, im Garten verbringen. Dann stellen sich dir neben dem passenden Standort und der richtigen Größe auch noch andere Fragen.

                  Denn welches Gewächshaus soll es sein? Was ist die richtige Eindeckung? Und vor allem, welches Gewächshaus ist besser, eines aus Aluminium oder Holz?

                  Damit du dich besser entscheiden kannst, solltest du die Eigenschaften der beiden Materialien kennen.

                  Die Eigenschaften von Aluminium für dein Schildkrötengewächshaus

                  Bei der Planung eines Gewächshauses spielen die Gewächshaus Maße eine wichtige Rolle.
                  Um die richtige Größe für ein Gewächshaus zu finden, spielen unterschiedliche Aspekte eine wichtige Rolle, denn nur wenn diese berücksichtigt werden kann, das Gewächshaus klein oder groß die besten Effekte entfalten.
                  Es kommt dabei auf die unterschiedlichen Zwecke an, für die ein Gewächshaus eingesetzt werden kann.
                  Denn jeder bietet unterschiedliche Grundvoraussetzungen, die von den Gewächshäusern erfüllt werden sollten. Besonders wichtig ist aber immer die Höhe, wenn es auf die Gewächshaus Maße ankommt.

                  Aluminium ist ein Material, das immer mehr auf dem Vormarsch ist, wenn es um die Konstruktion eines Gewächshauses geht. Das moderne Design und die hervorragenden Eigenschaften sprechen für das Material.

                  Aluminium bietet viele positive Eigenschaften:

                  • Eine moderne und klare Optik.
                  • Aluminium ist widerstandsfähig und hält den Witterungen im Garten ohne Probleme stand. Korrosion durch Feuchtigkeit kann vermieden werden.
                  • Dadurch benötigt Aluminium auch keinen großen Aufwand, wenn es um die Pflege geht. Einfaches reinige und eine Sichtkontrolle auf Schäden reicht völlig aus.
                  • Aluminium ist stabil und robust, dabei verfügt es über ein geringes Eigengewicht.
                  • Das Material bietet eine lange Lebensdauer und lässt sich in Form eines Bausatzes einfach selbst aufstellen.

                  Mehr lesen

                  Durch die hervorragenden Eigenschaften für den Einsatz im Freien bietet Aluminium bei vielen Anbietern das Material für die Konstruktion. Hier überzeugt vor allem auch der geringe Aufwand für die Pflege, denn hier kannst du auf Dauer Geld und Zeit sparen und musst deine Schildkröten für die jährliche Pflege nicht ausquartieren.

                  Die Eigenschaften von Holz für dein Schildkrötengewächshaus

                  Wer an ein Gewächshaus denkt, der hat als Erstes das klassische Bild von Holz und Glas im Kopf. Holz ist ein beliebtes Material, wenn es um die Eindeckung eines Gewächshaues geht. Denn es lässt sich einfach verarbeiten und bietet eine starke Konstruktion.

                  Holz bietet viele positive Eigenschafen:

                  • Es ist stabil und trägt die Eindeckung ohne Weiteres.
                  • Holz ist ein Naturmaterial und passt hervorragend in den Garten.
                  • Die Optik von Holz ist schön.
                  • Da Holz ein Naturmaterial ist, ist es nicht besonders widerstandsfähig gegenüber den Witterungen. Feuchtigkeit und Frost können dem Material schaden. Daher muss das Holz behandelt werden mit speziellen Lacken. So kann das Holz der Feuchtigkeit besseren Widerstand leisten. Allerdings musst du diesen Schutz regelmäßig auffrischen.

                  Die Lebensdauer von Holz ist im Gegensatz zu anderen Materialien geringer und die Pflege deutlich aufwendiger. Hier musst du jedes Jahr ein bis zwei Mal Zeit und Geld investieren, um die Qualität und die Stabilität zu erhalten.

                  Mehr lesen

                  Das Gewächshaus Material

                  Für ein Gewächshaus gibt es unterschiedliche Materialen. Dabei gibt es vor allem gute Kombinationen aus dem Gewächshaus Material für den Rahmen und das Gewächshaus Material für die Abdeckung.

                  • Das Rahmen Material für Gewächshäuser

                  Der Rahmen eines Gewächshauses spielt eine wichtige Rolle. Hier werden die Stabilität und die Grundstruktur festgelegt. Der Rahmen ist das Gerüst des Gewächshauses und ist somit besonders wichtig. Hier gibt es 2 verschiedene Möglichkeiten für das passende Gewächshaus Material. Dabei spielen die verschiedenen Merkmale die entscheidende Rolle.

                  • Gewächshaus Holz

                  Ein Gewächshaus Holz wird in der Regel nicht mehr gebaut. Holz ist ein Material, das einen hohen Verschleiß hat und viel Pflege in Anspruch nimmt. Denn gerade das feuchte Klima im Gewächshaus kann hier Schimmel verursachen und so die Pflanzen gefährden. Gewächshaus Material wie Kunststoff oder Metall haben hier deutlich mehr Vorteile und sind auch einfacher zu handhaben.

                  • Gewächshaus Metall

                  Ein Gewächshaus Metall und in den meisten Fällen hier Aluminium, ist besonders beliebt. Das Material hat viele Vorteile, denn es ist relativ leicht und dazu besonders robust und stabil. Als Rahmen eignet sich ein Gewächshaus Metall aus Aluminium besonders gut, denn Feuchtigkeit macht Aluminium nichts aus und es kann die Last der Abdeckung hervorragend tragen und bietet dabei ein hohes Maß an Stabilität. Auch die Wärmeleitung ist mit Aluminium besonders gut gegeben.

                  • Gewächshaus Kunststoff

                  Kunststoff ist auch eine gute Möglichkeit, um den Rahmen eines Gewächshauses zu gestalten. Kunststoff steht Aluminium in fast nichts nach, auch hier ist eine hohe Belastbarkeit und Widerstandsfähigkeit gegeben. Sowohl Kunststoff als auch Aluminium benötigen kaum Pflege.

                  • Das Material für die Abdeckung

                  Die Abdeckung und das richtige Gewächshaus Material hier sind ebenso wichtig und sorgen für das richtige Klima im Gewächshaus. Auch hier ist es wichtig, sich die verschiedenen Eigenschaften der unterschiedlichen Materialien besonders gut zu betrachten und dann eine Entscheidung zu treffen. Denn die Eigenschaften unterscheiden sich und haben großen Einfluss auf die Funktion des Gewächshauses.

                  • Gewächshaus Glas

                  Ein Gewächshaus Glas ist sicherlich der Klassiker unter den Gewächshäusern. Das dieses Material ein echter Klassiker ist, hat auch seine Gründe, denn Glas ist vor allem einfach zu reinigen. Im Gegensatz zu anderen Materialien lässt sich ein Glas Gewächshaus einfach reinigen.

                  Dazu kommt, dass die Optik eines schönen Gewächshaus Glas besonders schön ist, das glatte Glas glänzt in der Sonne. Diese kann auch ungehindert eindringen.

                  Damit entstehen aber auch einige Nachteile. Denn durch die geringe Isolierfähigkeit von Glas können enorme Temperaturschwankungen auftreten. In der Mittagsonne kann das Gewächshaus zu heiß werden, während in der Nacht die Temperatur nicht gehalten werden kann. Durch die glatte Oberfläche wird das Gewächshaus zu heiß und muss immer kontrolliert werden.

                  Glas ist außerdem sehr bruchgefährdet und kann dadurch gefährlich werden, vor allem wenn Kinder im Garten spielen, hier kann Sicherheitsglas eine Alternative sein. Aber auch für das Lichtverhältnis gibt es eine Alternative Nörpelglas, dieses ist auf einer Seite mit Struktur versehen und schafft so optimale Lichtverhältnisse.

                  Das Gewicht von Glas darf auch nicht unterschätzt werden, der Rahmen muss dieses tragen können.

                  • Gewächshaus Kunststoff

                  Der moderne Kunststoff bietet eine echte Alternative zu den Gewächshäusern aus Glas, denn Kunststoff hat viele Vorteile, vor allem wenn es um die Sicherheit und die Isolation geht.

                  Während Glas sehr schnell splittern und brechen kann, ist Kunststoff hier deutlich unempfindlicher. Außerdem ist die Gefahr, sich oder andere zu verletzen, falls etwas bricht bei Kunststoff deutlich geringer. Kunststoff ist also deutlich sicherer.

                  Auch die Fähigkeit zur Isolierung ist bei Kunststoff durch die spezielle Verarbeitung deutlich besser gegeben, denn mit dem gleichen Isolierfaktor ist Kunststoff deutlich leichter als Glas.

                  Ein Nachteil bei den verschiedenen Stegplatten, entweder doppelt oder dreifach, ist die Lichtdurchlässigkeit geringer.

                  Plexiglas ist ein Kunststoff, der das Beste aus Glas und Kunststoff vereint und auch für eine gute Lichtdurchlässigkeit sorgt.

                  • Gewächshaus Folie

                  Gewächshausfolie wird meist für Gewächshäuser, die nur sporadisch genutzt werden, eingesetzt. Zum Beispiel für ein Gewächshaus am Balkon, das als Gewächshaus zur Überwinterung eingesetzt wird. Gewächshausfolie kann aber auch einfach eingesetzt werden, wenn es Folientunnel geht, denn diese müssen nicht beständig bleiben, sondern werden nur für kurze Zeit benötigt.

                  Das Gewächshaus zum Anlehnen oder das freistehende Gewächshaus und das passende Material

                  Für ein Anlehngewächshaus oder ein freistehendes Gewächshaus eignen sich also für den Rahmen sowohl Aluminium als auch Kunststoff am besten. Die Kombination aus Aluminium für den Rahmen und Kunststoff, also Plexiglas, für die Abdeckung ist besonders schön. Je nach Budget kann aber auch ein komplettes Kunststoff Gewächshaus in Frage kommen und bietet eine ebenso schöne Optik.

                  Glas ist schön, aber der Preis und auch die Sicherheit stehen hier den anderen Materialien deutlich nach.

                  Fazit

                  Die Entscheidung für ein Material für deine Konstruktion hängt stark davon ab, was du von deinem Gewächshaus erwartest und auch, ob du dein Schildkröten Gewächshaus selber bauen möchtest oder doch lieber kaufen möchtest.

                  Mach dir bewusst, was du dir von deinem Gewächshaus erwartest, dann kannst du dich einfach für ein Material entscheiden.

                  Auf lange Sicht ist Aluminium das Material, das dir Geld und Zeit spart, aber die Optik und auch der praktische Nutzen müssen für dich passen. Wenn du dein Schildkröten Gewächshaus selber bauen möchtest, liegen die Vorteile auf jeden Fall beim Material Holz.

                  Glas oder Kunststoff für das Schildkröten Gewächshaus?

                  Die Frage nach dem passenden Material für die Eindeckung deines Schildkrötengewächshauses stellt sich, denn hier triffst du eine Entscheidung, die sich auf die Qualität deines Gewächshauses für Schildkröten auswirkt.

                  Es gibt viele Ratgeber über Gewächshäuser, dabei solltest du aber die speziellen Ansprüche, die deine Schildkröten haben, auf jeden Fall auch berücksichtigen. Denn hier geht es darum, die besten Bedingungen für die Tiere zu schaffen.

                  Welche Ansprüche müssen für die Schildkröten erfüllt werden?

                  Schildkröten sind wechselwarm und benötigen daher ein warmes und feuchtes Klima, dafür ist ein Gewächshaus für Schildkröten optimal geeignet. Außerdem benötigen sie UV-Strahlung, um die richtige Nahrung auch richtig verarbeiten zu können. Sonst bekommen sie nicht die nötigen Nährstoffe. Daher bietet sich ein Gewächshaus optimal an. Hier finden die Tiere bei kalten Witterungen Schutz. Dafür müssen aber auch die Bedingungen stimmen.

                  Diese hängen maßgeblich von der richtigen Eindeckung ab. Dabei stellt sich die Frage, was ist besser, Glas oder Kunststoff.

                  Die Vorteile von Glas als Eindeckung für dein Schildkrötengewächshaus

                  Glas sieht schön aus und überzeugt durch seine Lichtdurchlässigkeit. Genau das zeichnet Glas seit Jahren als Eindeckung für Gewächshäuser aus. Auch die einfache Reinigung spricht für diese Eindeckung. Klar und edel mit besonders hoher Lichtdurchlässigkeit. Wenn du dein Gewächshaus für Schildkröten nur im Sommer nutzen möchtest, biete sich Glas auf jeden Fall als hochwertige Eindeckung an.

                  Allerdings besteht hier immer ein erhöhtes Risiko für Brüche, diese können gerade für die Tiere im Garten gefährlich werden. Aber auch die nicht sehr hohe Isolierung, die Glas zu bieten hat, ist ein Argument, das gegen diese Eindeckung spricht.

                  Die Vorteile von Kunststoff als Eindeckung für dein Schildkrötengewächshaus

                  Kunststoff gibt es in unzähligen Varianten, von einfachen Wellplatten, bis hin zum hochwertigen Plexiglas. Aber auch die gut isolierenden Doppelstegplatten. Dank der neuen Verarbeitungsmöglichkeiten bieten gerade die Doppelstegplatten eine hervorragende Isolierung und sorgen so für die besten Bedingungen im Inneren. Auch die Lichtdurchlässigkeit ist hier zwar etwas geringer als bei Glas oder Plexiglas, dennoch ausreichend.

                  Vor allem die gute Isolierung überzeugt, wenn du dich dafür entscheidest, dein Gewächshaus auch im Winter für deine Schildkröten zu nutzen. Durch die gute Isolierung kannst du so sogar Heizkosten verringern, denn die Wärme hält sich länger und du benötigst so weniger Heizung. Deine Tiere fühlen sich wohl und du hast alles in einem.

                  Mehr lesen

                  Das Gewächshaus Material

                  Für ein Gewächshaus gibt es unterschiedliche Materialen. Dabei gibt es vor allem gute Kombinationen aus dem Gewächshaus Material für den Rahmen und das Gewächshaus Material für die Abdeckung.

                  • Das Rahmen Material für Gewächshäuser

                  Der Rahmen eines Gewächshauses spielt eine wichtige Rolle. Hier werden die Stabilität und die Grundstruktur festgelegt. Der Rahmen ist das Gerüst des Gewächshauses und ist somit besonders wichtig. Hier gibt es 2 verschiedene Möglichkeiten für das passende Gewächshaus Material. Dabei spielen die verschiedenen Merkmale die entscheidende Rolle.

                  • Gewächshaus Holz

                  Ein Gewächshaus Holz wird in der Regel nicht mehr gebaut. Holz ist ein Material, das einen hohen Verschleiß hat und viel Pflege in Anspruch nimmt. Denn gerade das feuchte Klima im Gewächshaus kann hier Schimmel verursachen und so die Pflanzen gefährden. Gewächshaus Material wie Kunststoff oder Metall haben hier deutlich mehr Vorteile und sind auch einfacher zu handhaben.

                  • Gewächshaus Metall

                  Ein Gewächshaus Metall und in den meisten Fällen hier Aluminium, ist besonders beliebt. Das Material hat viele Vorteile, denn es ist relativ leicht und dazu besonders robust und stabil. Als Rahmen eignet sich ein Gewächshaus Metall aus Aluminium besonders gut, denn Feuchtigkeit macht Aluminium nichts aus und es kann die Last der Abdeckung hervorragend tragen und bietet dabei ein hohes Maß an Stabilität. Auch die Wärmeleitung ist mit Aluminium besonders gut gegeben.

                  • Gewächshaus Kunststoff

                  Kunststoff ist auch eine gute Möglichkeit, um den Rahmen eines Gewächshauses zu gestalten. Kunststoff steht Aluminium in fast nichts nach, auch hier ist eine hohe Belastbarkeit und Widerstandsfähigkeit gegeben. Sowohl Kunststoff als auch Aluminium benötigen kaum Pflege.

                  • Das Material für die Abdeckung

                  Die Abdeckung und das richtige Gewächshaus Material hier sind ebenso wichtig und sorgen für das richtige Klima im Gewächshaus. Auch hier ist es wichtig, sich die verschiedenen Eigenschaften der unterschiedlichen Materialien besonders gut zu betrachten und dann eine Entscheidung zu treffen. Denn die Eigenschaften unterscheiden sich und haben großen Einfluss auf die Funktion des Gewächshauses.

                  • Gewächshaus Glas

                  Ein Gewächshaus Glas ist sicherlich der Klassiker unter den Gewächshäusern. Das dieses Material ein echter Klassiker ist, hat auch seine Gründe, denn Glas ist vor allem einfach zu reinigen. Im Gegensatz zu anderen Materialien lässt sich ein Glas Gewächshaus einfach reinigen.

                  Dazu kommt, dass die Optik eines schönen Gewächshaus Glas besonders schön ist, das glatte Glas glänzt in der Sonne. Diese kann auch ungehindert eindringen.

                  Damit entstehen aber auch einige Nachteile. Denn durch die geringe Isolierfähigkeit von Glas können enorme Temperaturschwankungen auftreten. In der Mittagsonne kann das Gewächshaus zu heiß werden, während in der Nacht die Temperatur nicht gehalten werden kann. Durch die glatte Oberfläche wird das Gewächshaus zu heiß und muss immer kontrolliert werden.

                  Glas ist außerdem sehr bruchgefährdet und kann dadurch gefährlich werden, vor allem wenn Kinder im Garten spielen, hier kann Sicherheitsglas eine Alternative sein. Aber auch für das Lichtverhältnis gibt es eine Alternative Nörpelglas, dieses ist auf einer Seite mit Struktur versehen und schafft so optimale Lichtverhältnisse.

                  Das Gewicht von Glas darf auch nicht unterschätzt werden, der Rahmen muss dieses tragen können.

                  • Gewächshaus Kunststoff

                  Der moderne Kunststoff bietet eine echte Alternative zu den Gewächshäusern aus Glas, denn Kunststoff hat viele Vorteile, vor allem wenn es um die Sicherheit und die Isolation geht.

                  Während Glas sehr schnell splittern und brechen kann, ist Kunststoff hier deutlich unempfindlicher. Außerdem ist die Gefahr, sich oder andere zu verletzen, falls etwas bricht bei Kunststoff deutlich geringer. Kunststoff ist also deutlich sicherer.

                  Auch die Fähigkeit zur Isolierung ist bei Kunststoff durch die spezielle Verarbeitung deutlich besser gegeben, denn mit dem gleichen Isolierfaktor ist Kunststoff deutlich leichter als Glas.

                  Ein Nachteil bei den verschiedenen Stegplatten, entweder doppelt oder dreifach, ist die Lichtdurchlässigkeit geringer.

                  Plexiglas ist ein Kunststoff, der das Beste aus Glas und Kunststoff vereint und auch für eine gute Lichtdurchlässigkeit sorgt.

                  • Gewächshaus Folie

                  Gewächshausfolie wird meist für Gewächshäuser, die nur sporadisch genutzt werden, eingesetzt. Zum Beispiel für ein Gewächshaus am Balkon, das als Gewächshaus zur Überwinterung eingesetzt wird. Gewächshausfolie kann aber auch einfach eingesetzt werden, wenn es Folientunnel geht, denn diese müssen nicht beständig bleiben, sondern werden nur für kurze Zeit benötigt.

                  Das Gewächshaus zum Anlehnen oder das freistehende Gewächshaus und das passende Material

                  Für ein Anlehngewächshaus oder ein freistehendes Gewächshaus eignen sich also für den Rahmen sowohl Aluminium als auch Kunststoff am besten. Die Kombination aus Aluminium für den Rahmen und Kunststoff, also Plexiglas, für die Abdeckung ist besonders schön. Je nach Budget kann aber auch ein komplettes Kunststoff Gewächshaus in Frage kommen und bietet eine ebenso schöne Optik.

                  Glas ist schön, aber der Preis und auch die Sicherheit stehen hier den anderen Materialien deutlich nach.

                  Fazit

                  Die Eindeckung ist maßgeblich für das Klima im Inneren des Gewächshauses verantwortlich. Hier solltest du auf das beste Material für deine Schildkröten setzen. Am besten bekommst du ein angenehmes Klima für deine Schildkröten, wenn du dich für Doppelstegplatten entscheidest. Die Isolierung ist hervorragend und auch die Sonneneinstrahlung ist gegeben. So kannst du dein Gewächshaus auch als Überwinterung Ort nutzen. Dafür musst du allerdings auch das passende Zubehör anschaffen. Denn nur wenn du für eine gute Belüftung sorgst und im Winter eine Heizung hast, kannst du deinen Tieren gerecht werden. Das passende Zubehör erleichtert auch dir die Arbeit im Garten mit deinen Schildkröten.

                  Alles, was du dazu wissen musst, findest du auch in unserem Beitrag zum passenden Zubehör für dein Schildkrötengewächshaus.

                  Standort Gewächshaus Schildkröten

                  Der beste Standort für ein Gewächshaus für Schildkröten

                  Die großartigen Bedingungen, die im Inneren eines Gewächshauses herrschen, lassen sich optimal für die Haltung von Landschildkröten im Freien nutzen.

                  Damit du aber genau diese Bedingungen erreichst, solltest du auf einige Dinge achten. Denn nicht nur die Art und das Material, das du für dein Schildkrötengewächshaus wählst, haben hier einen großen Einfluss, sondern auch der richtige Standort. Dieser ist maßgeblich dafür verantwortlich, wie viel Sonne an dein Gewächshaus kommt. So werden die klimatischen Bedingungen im Inneren stark beeinflusst und du kannst damit vor allem im Winter auch viel Geld sparen. Denn umso mehr Licht und umso besser isoliert, umso weniger Heizkosten entstehen.

                  Aber wie findest du den passenden Standort für dein Gewächshaus Schildkröten?

                  Auf was musst du achten für den optimalen Standort

                  Der Standort für ein Gewächshaus ist besonders wichtig. Denn um das optimale Klima im Inneren des Gewächshauses zu erreichen, sollten auch die Sonneneinstrahlung, Licht und Schatten und auch die Witterungsverhältnisse im Garten optimal abgestimmt werden.

                  • Licht und Schatten

                  Damit du auch oder vor allem im Winter die beste Lichteinstrahlung auf dein Gewächshaus bekommst, musst du darauf achten, wie sich die Schattenverläufe über das ganze Jahr verteilen. Du solltest einen Standort wählen, an dem du am meisten Sonnenstunden bekommst, vor allem im Winter.

                  • Schutz vor Witterung

                  Wichtig ist auch, dass du den Standort so wählst, dass dein Gewächshaus nicht direkt im Wind steht. Denn so kann beim Lüften schnell zu viel Wärme entweichen. Außerdem ist das Gewächshaus dann besonderen Belastungen ausgesetzt.

                  • Platz im Garten

                  Auch der passende Platz im Garten ist wichtig, denn je nach Größe bieten sich auch verschiedene Plätze an. Ein großes Gewächshaus für Schildkröten kann nicht an jeder Stelle im Garten Platz finden. Dabei solltest du vor allem bei einem Schildkrötengewächshaus auf die Zugänglichkeit für die Schildkröten achten. Wo kannst du hier Eingänge einbauen so, dass die Schildkröten einfach ein und aus klettern können.

                  Es ist wichtig, sich mit dem eigenen Garten zu beschäftigen, dann findest du auch den passenden Standort für dein Schildkrötengewächshaus im Garten.

                  Das ist der beste Standort für dein Schildkrötengewächshaus im Garten

                  Um den besten Standort für dein Gewächshaus für Schildkröten zu finden, solltest du dir also als Erstes deinen Garten genau ansehen und dir folgende Fragen stellen:

                  • Wie groß ist mein Schildkrötengewächshaus?

                  Es ist wichtig, als Erstes herauszufinden, an welcher Stelle im Garten dein Gewächshaus Platz finden kann. Denn nur wo du genügend Platz hast, bieten sich überhaupt die Möglichkeiten.

                  • Wo ist es am besten für die Schildkröten?

                  Es muss ein Platz sein, an dem die Schildkröten strategisch gut in das Gewächshaus finden. Dein Gewächshaus muss frei zugänglich sein und du musst die Möglichkeit haben, das Fundament so anzulegen, dass du auch Eingänge für die Schildkröten einbauen kannst. Denn dafür muss das Gewächshaus auf einem Sockel stehen und für den Winter muss es möglich sein, ein tiefes Fundament anzulegen.

                  • Licht und Schatten

                  Dann solltest du natürlich den Standort auswählen, der die längste Sonneneinstrahlung und die besten Lichtverhältnisse zu bieten hat.

                  So schließen sich schnell einige Standorte aus und du findest schnell den Standort, der am besten für dein Schildkrötengewächshaus geeignet ist.

                  Die Größe des Gewächshauses für Schildkröten

                  Reicht ein kleines Gewächshaus für Schildkröten aus?

                  Die Frage nach einem Gewächshaus für Schildkröten lässt sich leicht beantworten, deine Tiere werden es lieben. So bekommen die Tiere einen großzügigen Rückzugsort, der ihnen die Gelegenheit bietet, sich immer wieder auf die nötige Temperatur zu bringen.

                  Du bekommst mit einem Gewächshaus und der richtigen Ausstattung dazu, einen hervorragenden Ort, an dem deine Schildkröten auch überwintern können. Worauf du bei der Ausstattung und auch den Materialien besonders achten solltest, findest du in unseren anderen Beiträgen.

                  Immer wieder kommt hier dann auch die Frage, nach der passenden Größe für ein Schildkrötengewächshaus auf. Denn wenn auch ein Frühbeet für Schildkröten möglich ist, sollte doch ein kleines Gewächshaus Schildkröten ausreichend sein oder etwa nicht?

                  Großes oder kleines Gewächshaus Schildkröten?

                  Generell reicht auch ein kleines Gewächshaus für deine Schildkröten aus. Es kommt aber auch auf deine Ansprüche an und für was du dein Gewächshaus noch nutzen möchtest.

                  Je größer ein Gewächshaus für Schildkröten ist, umso mehr Freiraum und auch Komfort haben deine Tiere und auch du. Denn in einem großen Gewächshaus für Schildkröten kannst auch du dich besser bewegen und arbeiten.

                  Außerdem bietet sich hier auch noch die Möglichkeit, gleich Futterpflanzen zu ziehen und das Gewächshaus so zu nutzen. Denn mit der richtigen Gewächshaus Einrichtung sorgst du so für die optimale Nutzung.

                  Aber auch ein kleines Gewächshaus für Schildkröten kann von Vorteil sein. Für die Schildkröten ist es wichtig, dass vor allem die Licht- und Wärmezufuhr erfüllt ist. Denn diese sind für das Wachstum und das Überleben elementar wichtig.

                  Wann lohnt sich ein kleines Gewächshaus für Schildkröten besonders?

                  Du hast nur 2 Schildkröten und auch nicht sehr viel Platz im Garten zur Verfügung, möchtest aber die besten Bedingungen für deine Lieblinge schaffen? Genau dann lohnt sich ein kleines Gewächshaus für Schildkröten besonders gut. Denn ein Mini Gewächshaus Schildkröten bietet lange nicht den Komfort, den du mit einen auch noch so kleinen Gewächshaus erstellen kannst.

                  • Du kannst dich besser bewegen.
                  • Deine Schildkröten haben mehr Platz.
                  • Geschickt eingerichtet kannst du auch hier Futterpflanzen ziehen.
                  • Dein Garten wird nicht vom Gewächshaus für Schildkröten erdrückt.

                  Auch ein kleines Gewächshaus Schildkröten kann sich auf jeden Fall lohnen und ist für deine Schildkröten ausreichend.

                  Welches das passende Gewächshaus und die richtige Größe für dein Gewächshaus ist, kannst du auch in unserem Beitrag zur richtigen Gewächshaus Größe nachlesen.

                  Neben der Größe spielen aber vor allem die Beschaffenheit und auch die Einrichtung eine wichtige Rolle. Dazu kommt der Gewächshaus Schildkröten Aufbau und das passende Zubehör.

                  Hier findest du viele Tipps, Anregungen und auch wichtige Informationen in unsern Beiträgen zu diesen Themen. Denn wer sich schon mit der optimalen Behausung für seine Tiere beschäftigt, möchte auch das Beste für die Tiere.

                  Es lohnt sich, unseren Ratgeber zu durchstöbern, denn so findest du genau du das Passende für dich, deine Tiere und deinen Garten. Lass dich inspirieren und findet, was am besten zu euch passt.

                  Übrigens kannst du ein Gewächshaus für Schildkröten auch einfach selber bauen, wie das geht, findest du in unsrem Beitrag Gewächshaus Schildkröten selber bauen.

                  Wie groß sollte ein Gewächshaus für Schildkröten sein?

                  Ein Gewächshaus für Schildkröten ist eine hervorragende Möglichkeit, um für die besten Bedingungen für die Schildkröten zu sorgen. Denn hier finden die Schildkröten einen geschützten und warmen Bereich im Freigehege, an dem sie sich, wann immer sie wollen zurückziehen können.

                  Ein guter Schutz vor den Witterungen, der genau das bietet, was die Schildkröten benötigen. Außerdem kannst du hier auch einen optimalen Ort schaffen, an dem deine Schildkröten überwintern können.

                  Aber wie groß sollte denn das Gewächshaus für die Schildkröten sein, damit diese genügend Platz haben und sich wohlfühlen können. Das ist eine wichtige Frage und genauso wichtig wie die Fragen nach den richtigen Materialien oder dem passenden Standort. Auch zu diesen Fragen findest du in unserem Ratgeber antworten.

                  Wie groß sollte dein Gewächshaus für Schildkröten sein? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, denn hier kommt es darauf an, welche Art von Landschildkröten du hast und vor allem auch, wie viele Schildkröten in deinem Gewächshaus leben sollen.

                  Ein großes Gewächshaus Schildkröten solltest du immer dann wählen, wenn du mehrere Schildkröten im Garten halten möchtest. Aber auch wenn du dich für afrikanische Landschildkröten entschieden hast, solltest du eher auf ein großes Gewächshaus für Schildkröten wählen.

                  Diese Schildkröten benötigen generell mehr Platz. Mit einem großen Gewächshaus für Schildkröten bietest du diesen genügend Platz und das vor allem, auch wenn du dein Gewächshaus für den Winter als Überwinterungsort einplanst.

                  Ein kleines Gewächshaus Schildkröten kannst du für europäische Landschildkröten wählen. Auch wenn du nur 2 Schildkröten hast, kannst du dich für ein kleines Gewächshaus für Schildkröten entscheiden.

                  Je nachdem, wie viel Platz du im Garten hast, solltest du auch darauf achten, dass die Schildkröten trotzdem noch genügend Platz im Garten haben, denn das Freigehege sollte auf jeden Fall genügend Platz zur Verfügung stellen. Gerade afrikanische Schildkröten benötigen viel Auslauf, aber auch europäische Schildkröten müssen genügend Auslauf haben.

                  Wann eignet sich ein Mini Gewächshaus Schildkröten besonders?

                  Ein Gewächshaus klein Schildkröten gibt es in verschiedenen Varianten. Oft werden die besonders kleinen Modelle auch als Mini Gewächshaus Schildkröten bezeichnet.

                  Ein Mini-Gewächshaus für Schildkröten dazu gehören vor allem die Frühbeete für Schildkröten, denn diese fallen deutlich kleiner aus und bieten vor allem eine gute Möglichkeit für den Schutz im Sommer in der Nacht.

                  Ein Mine Gewächshaus für Schildkröten eignet sich aber nicht für die Überwinterung der Schildkröten, dafür ist der Platz zu klein, die Schildkröten können sich im Winter nicht genug bewegen und auch die Belüftung ist hier nicht sehr gut gegeben.

                  Welches ist die beste Gewächshaus Größe für deinen Garten

                  Um die passende Größe für deinen Garten zu finden, solltest du dich zuerst mit einigen Fragen beschäftigen.

                  • Welche Schildkröten hast du?
                  • Wie viele Schildkröten hast du?
                  • Möchtest du dein Gewächshaus auch für die Überwinterung nutzen?
                  • Wie viel Platz steht dir im Garten zur Verfügung?

                  Wenn du dich mit diesen Punkten auseinandersetzt, findest du schnell die passende Größe für dein Gewächshaus für deine Schildkröten im Garten.

                  Bauen oder Kaufen?

                  Ein Gewächshaus für Schildkröten kaufen oder selber bauen?

                  Du hast dich entschieden, es soll ein Gewächshaus für deine Schildkröten werden, so kannst du einen hervorragenden Rückzugs- und Schutzort für deine Tiere schaffen. Aber unter dem großen Angebot findet sich oft nur schwer, das passende Schildkrötenhaus. Denn mit den vielen Möglichkeiten ist die Auswahl so groß.

                  Dabei stellst du dir vielleicht auch die Frage, was sich denn mehr lohnt ein Schildkröten Gewächshaus kaufen oder doch lieber selber bauen?

                  Was hier das Beste ist, kann nicht pauschal beantwortet werden, denn hier spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle.

                  Für die Entscheidung, ob du dein Gewächshaus für Schildkröten kaufen oder selber bauen möchtest, spielt die Wahl des Materials eine sehr wichtige Rolle.

                  Denn es gibt Materialien, die sich selbst nur schwer verarbeiten lassen. Denn gerade Kunststoff oder auch Stahl lässt sich zu Hause nur sehr schwer selbst zuschneiden. Hier musst du dich, wenn du selbst Hand anlegen möchtest auf Zuschnitte der Hersteller verlassen können.

                  In diesem Fall bieten sich meist fertige Bausätze, die es zum Kaufen gibt, meist besser an, denn so kannst du in der Regel viel Geld und auch Aufwand bei der Planung sparen.

                  Wenn du aber sowieso lieber Holz verwenden möchtest, dann kann es sich lohnen sein Gewächshaus für Schildkröten selber bauen zu wollen. Denn dieses Material lässt sich einfach selbst zuschneiden und verarbeiten.

                  Die Frage nach dem Material ist eine der wichtigen Fragen. In unserem Beitrag zu den verschiedenen Materialien für die Konstruktion deines Schildkrötengewächshaus findest du alle Eigenschaften der unterschiedlichen Materialien, so kannst du dann besser entscheiden, welches Material es für dich sein soll.

                  Aber nicht nur das Material sollte in die Entscheidung einfließen. Allerdings kannst du so schon schnell feststellen, ob es für dich überhaupt in Frage kommt dein Gewächshaus für Schildkröten selber bauen zu wollen.

                  Trotzdem solltest du dir auch zu diesen Bereichen Gedanken machen:

                  • Wie viel Zeit möchtest du investieren?

                  Wenn du dein Gewächshaus für Schildkröten selber machen möchtest, ist das mit viel Aufwand und Zeit verbunden.

                  • Hast du das handwerkliche Geschick dafür?

                  Wenn du Spaß an der Arbeit im Garten hast und dir handwerkliche Arbeiten liegen, kannst du dein Schildkrötengewächshaus auch besser selber bauen.

                  • Gibt es Modelle, die in deinen Garten passen zu kaufen?

                  Nicht jeder Garten ist gleich und auch die Geschmäcker sind verschieden. Wenn du etwas Besonderes, ein besonderes Design oder Zuschnitt möchtest, kann es sein, dass es besser und einfacher ist, dir dein Gewächshaus für Schildkröten einfach selber zu bauen.

                  Die Frage, ob du dein Gewächshaus für Schildkröten selber machen möchtest oder doch lieber eines kaufen möchtest, hängt von den verschiedenen Faktoren ab.

                  Eines ist aber sicher, wenn du dir dein Gewächshaus selber baust, bekommst du genau das was du dir vorgestellt hast musst aber auch deutlich mehr Zeit und Aufwand investieren.

                  Eine hervorragende Alternative sind aber die Gewächshaus Bausätze. Denn so bekommst du alles, was du benötigst auf dein Gewächshaus zugeschnitten und in einem Paket geliefert, musst aber trotzdem noch selber Hand anlegen.

                  Außerdem solltest du nicht vergessen, dass du den Gewächshaus für Schildkröten Unterbau auf jeden Fall selbst anlegen musst. Es ist also immer etwas Arbeit nötig, außer du lässt dir dein Schildkrötengewächshaus komplett fertig aufstellen. Dabei musst du aber mit erheblichen Kosten rechnen. Dafür hast du hier keinen Aufwand und kannst dir dein Gewächshaus auch auf deine individuellen Ansprüche zuschneiden lassen.

                  Wenn du dein Gewächshaus für Schildkröten kaufen möchtest, solltest du dir auch unseren Beitrag ansehen was du dabei beachten solltest.

                  Auf was solltest du achten, wenn du dir ein Gewächshaus für deine Schildkröten kaufen möchtest?

                  Ein Schildkrötengewächshaus ist genau das Richtige für deinen Garten, wenn du deinen Schildkröten einen warmen und sonnendurchfluteten Rückzugsort bieten möchtest. Wenn du schon bei der Wahl des passenden Modells auf einige Dinge besonders achtest und auch das Gewächshaus Fundament so vorbereitest, das es gut isoliert, kannst du dein Gewächshaus für Schildkröten auch als Überwinterungsort nutzen.

                  Es gibt also vor einen Schildkrötengewächshaus Kauf so einiges zu beachten. Denn wenn du hier genau aufpasst, hast du nachher viel Freude an deinem Schildkrötengehege im Garten und deine Schildkröten erst recht.

                  Damit du bei der Suche nach dem passenden Modell für dein Schildkrötengewächshaus nicht von den vielen Angeboten erschlagen wirst, solltest du dir genau überlegen, was du möchtest oder was du benötigst.

                  • Möchtest du ein Gewächshaus Schildkröten kaufen als Bausatz oder es dir komplett anfertigen lassen? So lässt sich schnell die Auswahl einschränken.
                  • Welche Größe sollte dein Gewächshaus für Schildkröten haben? Dafür solltest du dir auch genau überlegen, wie viel Platz dir zur Verfügung steht und was du sonst noch mit dem Gewächshaus machen möchtest. Zum Standort und auch zur richtigen Größe findest du alles, was du wissen musst, in unseren Beiträgen zu diesen Themen.
                  • Welches Material möchtest du für die Konstruktion und die Eindeckung verwenden? Denn auch hier gibt es große Unterschiede, vor allem mit dem Hinblick darauf, wie du dein Schildkrötengewächshaus später nutzen möchtest. Denn für die Überwinterung eignen sich andere Materialien besser, als wenn du das Gewächshaus nur im Sommer nutzen möchtest. Dazu findest du alles, was du wissen musst, auch in unserem Beitrag zu den verschiedenen Materialien.
                  • Welches Zubehör ist dir wichtig? Auch hier lohnt es sich, schon beim Kauf genau hinzusehen. Denn verschiedene Modelle gibt es zum Beispiel direkt mit automatischen Fensteröffnern. Welches Zubehör noch wichtig ist, findest du auch in unserem Beitrag zum passenden Zubehör deines Schildkrötengewächshauses.

                  Wenn du dir genaue Vorstellungen gemacht hast, gestaltet sich auch die Suche deutlich einfacher, denn so kannst du verschiedene Angebote sofort ausschließen. Hier lohnt es sich, auch direkt für dich aufzuschreiben, was auf jeden Fall vorhanden sein sollte und wo du eventuell Kompromisse eingehen möchtest, wenn es preislich nicht zu deinen Vorstellungen passen sollte.

                  Mit den klaren Vorstellungen kannst du dann auf die Suche nach dem passenden Gewächshaus für deine Schildkröten gehen. Aber wo machst du das am besten?

                  Es gibt viele Gartenmärkte oder Fachmärkte, aber vor allem Online machst du dir die Suche besonders einfach. Denn auch die großen bekannten Marken lassen sich hier finden.

                  Die Auswahl ist groß:

                  1. Ein Gewächshaus für Schildkröten Beckmann, Obi, Bauhaus, etc.
                  2. Ein Gewächshaus für Schildkröten von anderen Onlineanbietern,
                  3. Ein Gewächshaus für Schildkröten Ebay Kleinanzeigen oder
                  4. Ein Schildkröten Gewächshaus gebraucht kaufen, es gibt so viele Möglichkeiten.

                  Wichtig ist, dass du dir deine Ansprüche bewusst machst und am besten eine Liste mit deinen Anforderungen parat legst. So neigst du auch nicht dazu, dich verleiten zu lassen und kannst dir auch preislich eine klare Grenze setzen. Denn du darfst nicht vergessen, dass auch dein Fundament und der Gewächshaus Unterbau noch Zeit und Geld in Anspruch nehmen wird.

                  Der Vorteil bei einem Online-Kauf im Gegensatz zum Kauf im Fachhandel vor Ort ist der einfache Vergleich und das große Angebot. So findest du hier sicherlich auch ein Modell, das in deinen Garten und zu deinen Schildkröten besonders gut passt.

                  Was solltest du vor dem Gewächshaus Schildkröten kaufen noch beachten?

                  Auf der Suche wirst du sicher fündig und findest mehr als nur ein Modell oder mehr als nur einen Anbieter, der genau das zu bieten hat, was du suchst. Auch dann lohnt es sich, hier noch einmal genauer nachzusehen.

                  Zum Beispiel lohnt es sich, ein Schildkröten Gewächshaus Beckmann mit anderen Modellen direkt zu vergleichen. Dafür bietet das Internet gute Möglichkeiten, denn viele Vergleichsseiten ermöglichen es dir hier herauszufinden, ob deine Wahl die beste ist oder ob du doch noch einen anderen Anbieter oder ein anderes Modell vorziehen solltest.

                  Dafür eignen sich auch besonders gut die verschiedenen Gewächshaus Schildkröten Test. Denn auch hier finden sich verschiedene Seiten, die die unterschiedlichen Gewächshaus Schildkröten Test durchgeführt haben.

                  Der große Vorteil ist immer, dass du auf unbefangenen Seiten ehrliche Meinungen anderer Verbraucher findest. Ein direkter Preisvergleich auf diesen Seiten bietet ich ebenfalls an. So vorbereitet findest du genau das, was du möchtest zum besten Preis.

                  Wo kannst du dein Gewächshaus für die Schildkröten im Garten kaufen?

                  Du möchtest dir ein Gewächshaus für deine Schildkröten im Garten kaufen. Das Internet bietet eine große Auswahl an verschiedenen Herstellern und Modellen. Die Auswahl ist sehr groß und kann dich deshalb auch sehr schnell überfordern. Da kann es dir helfen, dich gut auf die Suche nach dem passenden Gewächshaus für Schildkröten Modell vorzubereiten.

                  Wie du das am besten machst, findest du in unserem Beitrag, worauf du beim Gewächshaus für Schildkröten kaufen achten musst.

                  Aber wo kannst du denn nun überall Gewächshäuser Schildkröten kaufen? Was macht Sinn und was ist vielleicht weniger gut? Genau dazu haben wir dir hier einiges zusammengefasst.

                  Wo kannst du Gewächshäuser Schildkröten kaufen?

                  Es gibt viele Orte, an denen du ein Gewächshaus für Schildkröten kaufen kannst. Denn sowohl im Einzelhandel als auch im Internet finden sich unzählige verschiedene Angebote und Modelle von den verschiedenen Gewächshäusern.

                  • Der Einzelhandel

                  Im Einzelhandel hast du den großen Vorteil, dass du dir dein Gewächshaus in vielen Fällen aufgebaut anschauen kannst und auch anfassen kannst. Die Auswahl ist hier oft geringer und auch können oft die Preise nicht mit den Preisen aus dem Internet mithalten. Das liegt an den Gegebenheiten, denn die meisten Anbieter müssen hier für die Ausstellung, das Lager und auch die Mitarbeiter mehr investieren.

                  Hier bekommst du eine persönliche Beratung und kannst dir genau vor Ort alles genau ansehen. Das bietet einen großen Vorteil.

                  • Das Internet

                  Aber auch im Onlinehandel findest du die meisten Fachhändler ebenso vertreten und kannst auch auf das große Angebot vieler verschiedener Fachhändler die nicht vor Ort ansässig sind zugreifen. Oft bietet dir das Internet den großen Vorteil, dass die Preise hier günstiger sind, denn Kosten für Ausstellung und unzählige Mitarbeiter fallen hier nicht an. Dazu kommt, dass viele dir auch hier einen persönlichen Beratungsdienst anbieten.

                  Das Internet bietet dir vor allem aber die große Möglichkeit, die unzähligen verfügbaren Modelle direkt zu vergleichen und dir auch die Erfahrungen anderer Nutzer anzusehen. Das Angebot ist hier größer und auch der Vergleich und die Erfahrungen lassen sich einfach und unkompliziert ohne großen Aufwand anstellen.

                  • Second Hand Plattformen

                  Nur weil aber alles verfügbar ist, heißt das nicht, dass sich auch alles lohnt. Es gibt zum Beispiel viele Bereiche, in denen es sich sehr lohnt, gebrauchte Artikel zu kaufen.

                  Für ein Schildkröten Gewächshaus gebrauch sprechen allerdings kaum Vorteile. Außer vielleicht der Preis.

                  Allerdings sind die Materialien hier teilweise sehr sensibel. Besonders wenn es um die Eindeckung geht, lohnt sich ein gebrauchter Kauf nicht. Dem Scheiben können mit der Zeit unter Kratzern oder sogar beim Versand oder bei der Abholung leiden. Kratzer oder Sprünge beeinflussen die Qualität und wirken sich auf das Klima aus. Bei einem unprofessionellen Gebrauch kannst du hier schnell Schäden erhalten, die dann einen Neukauf nötig machen. Hier lohnt es sich, nicht zu sparen.

                  Wie kannst du dein Gewächshaus für Schildkröten selber bauen?

                  Die Frage ist geklärt und du hast dich dafür entschieden, dass du dein Schildkrötengewächshaus selber bauen möchtest? Eine Herausforderung, die sich lohnt, denn mit deinem eigenen Gewächshaus für deine Schildkröten wirst du dir viel Arbeit bei der Pflege sparen und bekommst den optimalen Rückzugs- und Schutzort für deine Kröten im Garten.

                  Aber auf was musst du hier besonders achten und vor allem wie gehst du es am besten an dein Schildkröten Gewächshaus selber machen zu wollen?

                  Die Planung ist besonders wichtig, denn hier solltest du sorgfältig vorgehen. Nicht nur, dass du hier schon genau berechnen kannst, wieviel Material du von was benötigst oder welche Werkzeuge du benötigst, sondern auch der richtige Standort und die passende Größe und welche Materialien sollten hier genau geplant werden. Alles zum Standort, den Materialien und auch zur richtigen Größe findest du auch in unseren Beiträgen zu diesen Themen.

                  Du solltest bei der Planung auch auf jeden Fall berücksichtigen, welches Zubehör du verbauen möchtest, denn so kannst du schon automatische Fensterheber einplanen oder die Vorrichtungen für deine automatische Bewässerung oder eine Gewächshausheizung einbeziehen.

                  Auf jeden Fall solltest du dir genau aufschreiben, was du benötigst, welche Werkzeuge, welches Material und dir einen Bauplan für dein Gewächshaus anfertigen. Mit einer genauen und gut durchdachten Planung geht bei der Umsetzung nichts mehr schief.

                  Auch ein Schildkröten Gewächshaus benötigt auf jeden Fall in Fundament, dieses dient hier auch noch als Unterbau, denn für ein Schildkröten Gewächshaus benötigst du ein hohes Fundament, das als Rahmen unter dem kompletten Gewächshaus gegossen wird. Hier musst du das Fundament bis zu 40 Zentimeter tief ausheben und dann eine Verschalung anlegen. In die Verschalung solltest du unbedingt die späteren Ein- und Ausgänge einarbeiten. Nur so bekommst du einen sicheren Zugang für deine Schildkröten.

                  Wenn du die Verschalung angelegt hast, kannst du das Fundament gießen und nach ungefähr 24 Stunden die Verschalung wieder abnehmen.

                  Der Unterbau dient zum Schaffen von Ein- und Ausgängen du hast hier aber auch die Möglichkeit auch gleich Zwischenwände einzubauen. Je nachdem, wie du dein Gewächshaus aufteilen und nutzen möchtest, auch dazu findest du viele Tipps in unseren anderen Beiträgen, lohnt es sich in Höhe des Fundaments Zwischenwände einzuziehen. So kannst du zum Beispiel später auch Futterpflanzen im Gewächshaus ziehen.

                  Wenn du das noch nicht bei der Planung gemacht hast, solltest du jetzt die einzelnen Balkone zuschneiden, denn so kannst du dann alles nacheinander verbinden und einsetzten.

                  Auf das Fundament setzt du dann zunächst die Stützbalken des Gewächshauses und verbindest diese fest mit dem Fundament. Du kannst die Hülsen, je nachdem, wie du hier vorgehen möchtest, auch schon in das Fundament eingießen.

                  Nach den Stützpfosten folgen die Quer- und Dachbalken.

                  Danach kannst du dann die Türrahmen und auch die Fensterrahmen einsetzten. Beim Zusammensetzen der Konstruktion lohnt sich dein Bauplan, den du bei der Planung schon angefertigt hast. So kannst du strukturiert vorgehen.

                  Wenn du dich für automatische Fensterheber entschieden hast, solltest du auch hier schon darauf achten, Teile mitzuverbauen, das erleichtert dir die Arbeit, denn jetzt sind noch keine Scheiben eingesetzt.

                  Als letztes befestigst du dann die Eindeckung an den Querbalken und stellst so dein Gewächshaus fertig. Je nachdem, welches Material du hier verwendest, solltest du auch auf die verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten zurückgreifen. Denn sowohl Klammern als auch Schrauben können sich hier unterschiedlich gut eignen. Wenn du Plexiglas verschrauben möchtest, solltest du besonders vorsichtig sein und die Löcher vorbohren oder bohren lassen. Sonst kann es schnell zu Sprüngen im Material kommen. Klammern lassen sich einfacher und vor allem sicherer für das Material verbauen, sind aber mit mehr Arbeitsaufwand verbunden.

                  Es ist wichtig, dass du dir bei der Planung genaue Gedanken machst. Denn hier kannst du auch gleich das nötige Zubehör und die passende Einrichtung für dein Schildkröten Gewächshaus selber machen einplanen.

                  So bekommst du genau das, was du möchtest und hast später keine Schwierigkeiten, wenn es um den Einbau von einer Heizung oder auch eines Bewässerungssystem geht.

                  Alles, was du zur richtigen Einrichtung wissen musst, findest du auch in unseren Beiträgen zu den Bewässerungssystemen, Heizung und was ein Gewächshaus für Schildkröten noch benötigt.

                  Schildkröte

                  Worauf musst du besonders achten, wenn du ein Gewächshaus für deine Schildkröten im Garten anlegen möchtest?

                  Ein Gewächshaus ist immer eine gute Idee. Vor allem wenn du deinen Garten optimal für deine Schildkröten einrichten möchtest. Denn diese benötigen viel Freigang, aber in unserem Klima auch unbedingt einen wettersicheren Rückzugsort und einen Ort, an dem sie sich aufwärmen können.

                  Ein Gewächshaus für Schildkröten bietet sich dafür besonders an. Dabei unterscheidet sich im speziellen Aufbau ein Schildkrötengewächshaus nicht von einem normalen Gewächshaus. Allerdings solltest du bei der Wahl des Modells auf einiges achten, das Zubehör entsprechend auswählen und vor allem bei der Gestaltung des Schildkröten Gewächshaus Boden und Unterbau besondere Maßnahmen ergreifen.

                  Was ist besonders am Material für dein Schildkrötengewächshaus?

                  Ein Schildkröten Gewächshaus muss die Ansprüche der Schildkröten erfüllen. Wenn du dich für ein Gewächshaus entscheidest, das du nur im Sommer nutzen möchtest, kannst du dich eigentlich frei zwischen den Modellen entscheiden. Allerdings lohnt es sich, auch hier auf die Isolierung des Gewächshauses zu achten. Je nachdem, in welcher Region du wohnst und wie kalt die Nächte oder die Sommer werden können, solltest du auch hier besonderen Wert auf die Isolierung legen.

                  Wenn du dein Gewächshaus für Schildkröten, aber auch für die Überwinterung nutzen möchtest, solltest du unbedingt auf die Isolierung achten. Denn mit dieser sparst du dir enorme Kosten bei der Heizung.

                  Alles weiter dazu findest du auch in unserem Beitrag zu den verschiedenen Gewächshaus Materialien für dein Schildkrötengehege.

                  Welches Zubehör benötigst du für dein Schildkrötengewächshaus?

                  Aber auch wenn es um das Zubehör geht, muss dein Gewächshaus für Schildkröten besondere Ausstattungsmerkmale erfüllen. Denn hier geht es um Lebewesen, die im Gewächshaus leben sollen. Besonders im Sommer an den heißen Tagen ist es daher unverzichtbar automatische Fensteröffner zu haben. Denn schnell kann es im Gewächshaus zu heiß für die Tiere werden.

                  Damit hier nichts passieren kann, solltest du auf jeden Fall automatische Fensteröffner installieren oder ein Modell kaufen, das bereits über solche verfügt.

                  Neben den Fensteröffnern bieten sich auch noch andere Ausstattungen an. Welche das sind und was für dich Sinn macht, findest du auch in unserem Beitrag dazu, was ein Gewächshaus für Schildkröten auf jeden Fall benötigt.

                  Worauf kommt es beim Schildkröten Gewächshaus Boden an?

                  Der Boden oder der Unterbau, über den ein Gewächshaus für Schildkröten unbedingt verfügen muss, stellt den größten Unterschied zu einem normalen Gewächshaus dar.

                  Denn der Schildkröten Gewächshaus Boden beziehungsweise der Unterbau muss so angelegt werden, dass die Tier hier selbstständig ein und ausgehen können. Denn nur dann macht ein Gewächshaus für Schildkröten auch Sinn.

                  Hier musst du das Fundament höher anlegen und in den Rahmen, der so entsteht, Löcher als Ein- und Ausgänge aussparen. Diese solltest du dann mit einem Kunststoff Lamellen Vorhang versehen. Denn so kann keine warme Luft entweichen, aber die Schildkröten können ohne Probleme selbstständig ein und ausgehen.

                  Ein Vorteil hier ist aber auch, dass du bei diesem Arbeitsschritt auch gleich Trennwände einziehen kannst. So kannst du die Gewächshaus am Schildkröten Gewächshaus Boden unterteilen und kannst einen Teil des Gewächshauses auch anderweitig nutzen. Futterpflanzen ziehen lohnt sich hier besonders gut. Das lohnt sich immer dann, wenn du ein größeres Gewächshaus ausgewählt hat.

                  Landschildkröte

                  Warum ein Gewächshaus für Schildkröten eine gute Idee ist

                  Schildkröten, besonders die europäischen Arten von Landschildkröten sollten artgerecht gehalten werden. Damit dir das gut gelingt, bieten sich dir verschiedene Möglichkeiten.
                  Gewächshäuser für Schildkröten eignen sich besonders gut, denn die Ansprüche für die optimale Haltung der Schildkröten können so besonders gut gewährleistet werden.

                  Mehr lesen

                  Wie hältst du Schildkröten artgerecht?

                  Wie bei allen Haustieren ist es immer wichtig, auf die artgerechte Haltung zu achten. Gerade bei den beliebten Landschildkröten solltest du auf die verschiedenen Ansprüche achten, denn die Schildkröten mögen:

                  • Es ist wichtig, wenn du dich genau mit der richtigen Ernährung beschäftigst. Das ist die Grundlage für gesunde und glückliche Schildkröten.
                  • Versteckmöglichkeiten, so können Sie sich immer zurückziehen, wenn es ihnen danach ist.
                  • Das richtige Klima, denn Schildkröten sind wechselwarm und auf die Wärme und auch das Sonnenlicht angewiesen.
                  • Schildkröten benötigen die Sonnenstrahlung, um die nötigen Vitamine aus dem Essen filtern zu können. Genau deshalb sollten diese auch, vor allem im Sommer, immer im Sonnenlicht sein.
                  • Es sehr gerne, wenn sie sich frei bewegen können und viel Auslauf haben.

                  Es ist wichtig, dass du dir vorher bewusst machst, wie du den Schildkröten am besten gerecht werden kannst. Denn nur dann solltest du dich auch dafür entscheiden, Schildkröten halten zu wollen.

                  Wichtig ist hier auch noch, Schildkröten sind generell Einzelgänger, dennoch solltest du nicht eine Schildkröte allein halten, sondern dich mindestens für 2 Schildkröten einer Art entscheiden. Außerdem muss dir bewusst sein, dass die richtige Haltung von Schildkröten mit erhöhten Kosten verbunden ist, denn das passende Klima lässt sich vor allem im Winter nur mit einer Heizung schaffen.

                  Außerdem können Schildkröten, bei der richtigen Haltung sehr alt werden. Es ist also wichtig, dass du dir genau das vor der Anschaffung bewusst machst.

                  Um für die richtige Haltung zu sorgen, bieten Gewächshäuser für Schildkröten die optimale Umgebung.

                  Was können Gewächshäuser für Schildkröten für die Haltung bieten?

                  Die Kombination aus dem passenden Klima und dem wichtigen Sonnenlicht ist genau das, was die Haltung von Schildkröten schwierig machen kann. Denn ein Terrarium bietet zwar das richtige Klima, sorgt aber nicht dafür, dass die Schildkröten dem Sonnenlicht ausgestattet sind und vor allem fehlt hier der Auslauf.

                  Gewächshäuser für Schildkröten hingegen bieten durch die besonderen Bedingungen hier den optimalen Rückzugsort für die Schildkröten.

                  Ausgestattet mit Ein- und Ausgängen können sich die Schildkröten hier optimal frei bewegen und immer wieder in den warmen und guten Schutz des Gewächshauses zurückziehen. Durch die besonderen Bedingungen im Gewächshaus sind hier sowohl Wärme als auch Licht gegeben und du kannst mit dem richtigen Zubehör sogar den optimalen Ort für die Überwinterung schaffen.

                  Es loht sich also über ein Gewächshaus für deine Schildkröten nachzudenken, denn so schaffst du die optimalen Bedingungen. Die Schildkröten können sich frei bewegen und mit der passenden Ausstattung fühlen sie sich im Schildkrötengewächshaus pudelwohl.

                  Was das Besondere an einem Gewächshaus für Schildkröten ist und auf welches Zubehör du hier setzen musst, haben wir dir auch in unseren Beiträgen zu genau diesen Themen zusammengefasst. Außerdem findest du in unserem Ratgeber auch die optimalen Materialien für dein Schildkrötengewächshaus.

                  Große Schildkröte

                  Was ist ein Gewächshaus für Schildkröten?

                  Schildkrötengewächshaus, ein Begriff, den du sicher schon öfter gehört hast, besonders wenn du schon Schildkröten hast oder du Schildkröten haben möchtest. Aber was genau ist das?

                  Ein Gewächshaus für Landschildkröten bietet die optimale Möglichkeit, um in unserem Klima ein optimales Klima für die Landschildkröten im Garten zu schaffen.

                  Mehr lesen

                  Dabei handelt es sich aber bei einem Gewächshaus für Landschildkröten auf keinen Fall um ein einfaches und möglichst günstiges Gewächshaus, sondern hier musst du auf einiges achten. Nur dann kannst du die besten Bedingungen für deine Schildkröten und deren Freigehege im Garten sorgen.

                  Was macht ein Gewächshaus für Schildkörten aus?

                  Ein Schildkrötengewächshaus muss nicht nur gut isoliert sein, damit du deinen Schildkröten den nötigen Schutz bieten kannst, sondern sollte auch auf die Bedürfnisse der Schildkröten ausgelegt sein.

                  Ein Gewächshaus für Schildkröten sollte also eine gute Isolierung aufweisen und muss zudem über ein dickes Fundament verfügen. Anders als bei einem Gewächshaus für den Anbau im Garten solltest du hier auf ein komplettes Fundament zurückgreifen, nur so kannst du dein Schildkrötengewächshaus auch für die Überwinterung nutzen. Ohne ein solches Fundament kannst du dein Gewächshaus im Sommer nutzten und die Saison im Garten verlängern.

                  Die Isolierung sollte durch die Eindeckung deines Gewächshaus gegeben sein, das bedeutet, am besten setzt du hier auf Doppelstegplatten, diese sorgen für eine sehr gute Isolierung.

                  Auch die Nutzung sollte bei der Planung des Gewächshauses für Landschildkröten gut geplant werden. Ein Gewächshaus für Schildkröten sollte mit einem Fundament ausgestattet werden und steht in der Regel auf einem Rahmen, in den du dann die Eingänge für die Schildkröten einbauen kannst.

                  Wie das genau geht, kannst du auch in unsrem Beitrag zum Gewächshaus für Schildkröten selber bauen nachlesen.

                  Kurz ein Gewächshaus für Landschildkröten sollte:

                  • Über ein gutes Fundament verfügen
                  • Die nötigen Eingänge für die Schildkröten aufweisen
                  • Gut isoliert sein und
                  • Stabil und robust, denn nur so kannst du dein Schildkrötengewächshaus auch für die Überwinterung nutzen.

                  Welche Materialien sich dafür besonders gut eignen findest du auch in unserem Beitrag dazu.

                  Worauf muss du beim passenden Zubehör für dein Schildkrötengewächshaus achten?

                  Aber nicht nur das Gewächshaus selbst muss gut durchdacht und aus den richtigen Materialien bestehen, sondern auch das nötige Zubehör muss an die Bedürfnisse der Schildkröten angepasst sein.

                  Genau aus diesem Grund muss dein Gewächshaus für Schildkröten auch mit dem nötigen Zubehör ausgestattet sein. Damit du das Gehege im Garten auch für die Überwinterung nutzen kannst und deinen Lieblingen die besten Voraussetzungen zu bieten hast solltest du auf dieses Zubehör auf keinen Fall verzichten.

                  • Automatische Fensterheber

                  Damit deine Schildkröten es angenehm warm haben, aber nicht überhitzen, solltest du auf jeden Fall automatische Fensterheber einbauen. Denn diese sorgen dafür, dass sich die Fenster automatisch öffnen, wenn die Temperatur zu hoch wird. So kannst du vermeiden, dass deine Kröten überhitzten.

                  • Für die Eingänge Lamellenvorhänge

                  Damit die Wärme nicht aus dem Gewächshaus entweichen kann, solltest du dir Lamellenvorhänge aus Kunststoff anschaffen. Die Schildkröten können so einfach rein und raus trotzdem entweicht die Wärme nicht.

                  • Automatische Bewässerung

                  Auch eine automatische Bewässerung sollte nicht fehlen, denn so wird der Boden feucht gehalten und auch die Trinkschalen füllen sich immer wieder. Die beste Versorgung für deine Schildkröten im Garten.

                  Mehrere Schildkröte

                  Was muss ein Gewächshaus für Schildkröten auf jeden Fall haben?

                  Die Entscheidung ist getroffen, du möchtest deinen Schildkröten einen sicheren Rückzugsort im Garten bieten und möchtest dir ein Schildkrötengewächshaus anschaffen. Dann gilt es viele Entscheidungen zu treffen. Das passende Material, die richtige Größe und der passende Standort sind wichtig. Alles dazu findest du auch in unseren anderen Beiträgen zu den jeweiligen Themen.

                  Mehr lesen

                  Aber mit dem richtigen Gewächshaus ist es nicht getan, denn ein Schildkrötengewächshaus benötigt einige besondere Features.

                  Neben dem passenden Gewächshaus und dem richtigen Zubehör muss auch besondere Vorarbeit geleistet werden. Was dein Gewächshaus für Landschildkröten unbedingt haben sollte, haben wir dir hier zusammengefasst.

                  Was benötigt dein Schildkrötengewächshaus unbedingt?

                  Ein Schildkröten Gewächshaus einrichten und vorbereiten sollte gut durchdacht sein. Denn hier reicht es nicht, ein einfaches Gewächshaus aufzustellen.

                  • Die Schildkröten müssen selbstständig ein und ausgehen können

                  Um genau das gewährleisten zu können, musst du einen Schildkröten Gewächshaus Unterbau anlegen. Am besten gießt du diesen aus Beton und kannst so auch gleich das Fundament für dein Gewächshaus anlegen. Dabei sollte der Schildkröten Gewächshaus Unterbau wie ein Rahmen unter dem Gewächshaus gegossen werden. Auf diesen Rahmen kannst du dann das Gewächshaus setzen. In den Unterbau arbeitest du die Ein- und Ausgänge für die Schildkröten ein. So können diese später dann selbstständig ein und ausgehen.

                  • Die Ein- und Ausgänge müssen gut verschlossen werden

                  Damit die Wärme nicht durch die Ein- und Ausgänge entweicht und das Klima leidet, eignen sich am besten Kunststoff Lamellen Vorhänge. Durch diese können die Tiere einfach gehen und trotzdem entweicht die Wärme nicht.

                  • Die Belüftung muss gegeben sein

                  Damit an warmen Sommertagen die Temperatur nicht zu hoch wird und die Schildkröten überhitzen, solltest du dich für automatische Fensterheber entscheiden. Diese öffnen sich automatisch bei gewissen Temperaturen.

                  • Der Boden sollte immer feucht sein

                  Schildkröten mögen weichen und feuchten Boden. Entweder musst du selbst immer wieder für die Bewässerung sorgen oder du entscheidest dich für eine Art von Bewässerungssystem.

                  Mit dieser Grundausstattung bist du gut vorbereitet. Wenn du dein Gewächshaus allerdings auch für den Winter nutzen möchtest und deinen Landschildkröten hier einen sicheren Ort für die Überwinterung bieten möchtest, gibt es noch einiges, was du unbedingt haben solltest.

                  Was benötigt dein Schildkrötengewächshaus, wenn du es auch für die Überwinterung nutzen möchtest?

                  Im Winter sind die Lichtverhältnisse anders und auch die Temperaturen können deutlich unter null fallen. Die Ansprüche deiner Schildkröten ändern sich aber nicht.

                  Für den Winter solltest du also auf jeden Fall eine Heizung für dein Schildkröten Gewächshaus einrichten.

                  So kannst du für das passende Klima sorgen und deine Schildkröten können sicher überwintern. Damit du hier nicht auf den sehr hohen Kosten hängen bleibst, solltest du dir schon beim Bau die Wahl des Eindeckungsmaterial gut überlegen. Denn hier lohnt es sich, auf eine gute Isolierung zu setzen. So kannst du hohe Heizkosten vermeiden.

                  Außerdem ist eine besondere Vorbereitung für den Boden wichtig. Das Fundament sollte hier dicker sein. So kann auch der Boden besser isolieren und die Bedingungen sind auch im Winter optimal für deine Tiere.

                  FUNKTIONALITÄT & EIGENSCHAFTEN

                  Was sind die Besonderheiten eines Gewächshauses für Schildkröten?

                  Ein Gewächshaus ist eine hervorragende Idee, wenn du im Garten Gemüse und anderes Anbauen möchtest. Aber nicht nur dafür kann ein Gewächshaus eine hervorragende Idee sein. Denn gerade für Landschildkröten bietet ein Gewächshaus die optimalen Bindungen. Denn in unserem Klima benötigen die Schildkröten besonderen Schutz, vor allem in den Nächten oder wenn es im Sommer nicht so richtig warm werden will.

                  Das Gewächshaus für Schildkröten bietet diesen den nötigen Freiraum und Schutz. Dabei profitieren die Schildkröten vor allem von dem hervorragenden Klima. Damit sich die Schildkröten aber richtig wohlfühlen können, sollte das Gewächshaus mit besonderen Bedingungen ausgestattet sein.

                  Wenn du dein Gewächshaus Schildkrötengehege nutzen möchtest, solltest du auf einiges besonders achten. Denn ein Gewächshaus, das so genutzt werden soll, benötigt einiges besonders. Nur so kannst du die besten Bedingungen für deine Schildkröten bieten.

                  • Eine automatische Belüftung

                  Eine automatische Belüftung ist besonders wichtig, denn diese sorgen dafür, dass sich die Feinster ab einer bestimmten Temperatur automatisch öffnen. So geraten die Schildkröten nicht in die Gefahr zu überhitzten. Im Sommer können die Temperaturen schnell sehr hoch werden.

                  • Geschützte Ein- und Ausgänge

                  Die Schildkröten sollten selbstständig ein- und ausgehen können. Damit du die Eingänge, die ins Fundament eingelassen werden, auch gut schützen kannst, solltest du diese mit Lamellenvorhängen aus Kunststoff versehen. So kann die Wärme nicht entweichen und trotzdem können die Schildkröten selbstständig ein- und ausgehen.

                  • Ein besonderes Fundament

                  Für ein Gewächshaus, das du für deine Schildkröten nutzen möchtest, musst du ein besonders Fundament anlegen. Denn die Ein- und Ausgänge werden direkt in den Rahmen, der auch das Fundament stellt, eingebaut. Ein Rahmen als Fundament bietet die beste Option für die Eingänge.

                  • Ein dickes Fundament als Überwinterungsgehege

                  Wenn du dein Gewächshaus für Schildkröten auch für die Überwinterung nutzen möchtest, solltest du das Fundament besonders dick anlegen. Denn so bietet dieses auch eine gute Isolierung von unten. So schaffst du auch im Winter die besten Bindungen.

                  • Eine Gewächshausheizung

                  Für die Überwinterung ist auch eine Gewächshausheizung zwingend notwendig. Denn nur so bekommst du die nötige Wärme für deine Schildkröten und diese können sicher und geborgen über den Winter kommen.

                  • Eine automatische Bewässerung

                  Eine automatische Bewässerung ist eine gute Idee, wenn du dein Gewächshaus Schildkrötengehege nutzen möchtest. Denn so bleibt der Boden immer feucht, das ist für die Schildkröten wichtig. Die automatische Bewässerung kannst du auf verschiedene Weisen lösen. Wenn du dich aber für eine Bewässerung von Oben entscheidest, hast du den großen Vorteil, dass so auch die Trinkschalen deiner Schildkröten immer gefüllt werden. So musst du dich hier nicht besonders sorgen und die Versorgung, wenn du im Urlaub bist, ist auch für denjenigen, der diese übernimmt deutlich einfacher.

                  Auch wenn du dich mit der Art des Gewächshauses für deine Schildkröten auseinandersetzt, solltest du besonders auf die Eindeckung achten. Denn diese sollte eine gute Isolierung aufweisen und dabei auch genügend Sonnenlicht einlassen. Welches das beste Material ist, findest du auch in unserem Beitrag zu den verschiedenen Gewächshaus Materialien für dein Schildkrötengewächshaus.

                  Neben der richtigen Ausstattung und dem passenden Zubehör solltest du aber auch auf den richtigen Standort und die passende Größe achten. Damit du hier die richtige Wahl triffst, solltest du dir auch unsere Beiträge zu genau diesen Themen ansehen. In diesen findest du sicher genau das Gewächshaus für Landschildkröten, das für dich am besten passt.

                  Welches Gewächshaus für Schildkröten?

                  Ein Gewächshaus bietet den optimalen Rückzugsort für Schildkröten, denn hier können die Tiere Schutz finden, wenn es draußen im Garten doch einmal ungemütlich wird oder sogar überwintern. Mit einem Gewächshaus für Schildkröten schaffst du die optimale Ergänzung zu einem abwechslungsreichen Freigehege für deine Schildkröten.

                  Aber neben dem Fundament, das für ein Schildkrötengewächshaus besonders wichtig ist, solltest du auch das passende Gewächshaus wählen.

                  Welches Gewächshaus für Schildkröten am besten geeignet ist, und worauf du hier achten solltest, haben wir hier für dich zusammengefasst.

                  Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Eindeckung deines Gewächshaus für Schildkröten. Wie auch bei einem normalen Gewächshaus kannst du dich hier zwischen den verschiedenen Materialien entscheiden.

                  Dabei unterscheiden sich die Materialien vor allem in der Bruchsicherheit und auch der Sonneneinstrahlung oder der Isolierung. Es ist wichtig, sich hier genau zu erkundigen, denn ein Gewächshaus für Schildkröten muss auf jeden Fall die UV-Strahlung gut durchlassen und dabei auch noch gut isoliert sein, vor allem dann, wenn du dein Gewächshaus für Schildkröten auch für die Überwinterung der lieben Tiere nutzen möchtest.

                  Die Auswahl ist groß. Du kannst dich zwischen Glas und den verschiedenen Möglichkeiten oder Kunststoff und den verschiedenen Varianten entscheiden.

                  Dabei spielen aber auch die Stärke der Konstruktion und der Preis immer eine wichtige Rolle.

                  Generell lässt sich sagen, dass Kunststoff vor allem als Doppelstegplatten eine hervorragende Isolation bieten. Die hochwertigen neuen Kunststoffplatten sorgen ebenfalls für eine gute Lichtdurchlässigkeit. Doppelstegplatten bieten sich sehr gut an.

                  Welche anderen Möglichkeiten sich noch anbieten, findest du auch in unserem Beitrag zu den verschiedenen Schildkrötengewächshaus Materialien.

                  Aber zu dem optimalen Gewächshaus gehört auch das passende Material für die Konstruktion. Auch hier bieten sich, wie bei jedem anderen Gewächshaus auch verschiedene Varianten an.

                  Holz und auch Aluminium stehen groß im Fokus und haben beide ihre Vor- und Nachteile. Aluminium bietet den großen Vorteil, dass du hier sehr geringe Kosten und auch Zeitaufwand bei der Pflege hast. Das bietet den großen Vorteil, dass du deinen Schildkröten nicht den Unterschlupf sperren musst, während du dich um die Pflege der Konstruktion kümmerst.

                  Eine Kombination aus einer Aluminiumkonstruktion und einer Kunststoffeindeckung bietet sich praktisch, aber auch preislich meist sehr gut an. Denn hier gibt es viele Bausätze, die du nutzen kannst. So kannst du dir Geld, aber auch Zeit sparen, denn der Aufbau gestaltet sich mit den Bausätzen ebenfalls deutlich einfacher.

                  Neben dem richtigen Material ist auch die passende Größe sehr wichtig. Denn je nachdem, welche Art von Landschildkröte, solltest du auch die Größe deines Gewächshaues anpassen. Die Möglichkeiten sind unterschiedlich. Sowohl ein Mini Gewächshaus für Schildkröten oder ein großes Gewächshaus für Schildkröten kann angemessen sein. Alles Weitere dazu findest du auch in unserem Beitrag zur passenden Schildkrötengewächshaus Größe.

                  Die Ausstattung und das Zubehör spielen ebenfalls eine wichtige Rolle, auch hier findest du die wichtigen Informationen in unseren anderen Beiträgen zu genau diesen Themen. So findest du übrigens auch den besten Standort für dein Gewächshaus für Schildkröten im Garten.

                  Welches Zubehör sollte im Schildkröten Gewächshaus nicht fehlen?

                  Ein Gewächshaus lässt sich auf vielen Wegen nutzen. Die verschiedenen Ausstattungen und auch die unterschiedlichen Materialien machen es möglich, die verschiedensten Pflanzen über das ganze Jahr im Gewächshaus zu züchten. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, kannst du dich auch in unserem Ratgeber Gewächshaus umsehen.

                  Ein Schildkrötengewächshaus ist eine Art für die Nutzung. Hier musst du schon beim Aufstellen und Anlegen des Fundaments auf einiges achten. Was das ist und wie du hier vorgehen kannst, findest du in unsren unterschiedlichen Beiträgen in diesem Ratgeber.

                  Aber auch bestimmtes Zubehör ist für ein Gewächshaus für Schildkröten besonders wichtig. Denn nicht nur die verwendeten Materialien, sondern auch die Vorbereitung des Bodens und auch das Zubehör müssen auf die Bedürfnisse der Schildkröten ausgerichtet sein. Nur dann kannst du den vollen Nutzen aus deinem Schildkrötengewächshaus ziehen.

                  Ein Gewächshaus, das du für deine Schildkröten nutzen möchtest, sollte unbedingt mit diesen Dingen ausgestattet sein:

                  • Automatische Fensteröffner

                  Automatische Fensteröffner sind ein Muss, denn nur so kannst du dafür Sorge tragen, dass an heißen Tagen die Temperatur im Innern nicht zu hoch wird. Denn du bist nicht immer in der Nähe und kannst rechtzeitig dafür sorgen, dass die Temperaturen wieder sinken.

                  • Gewächshaus Heizung oder Strahler

                  An kalten Tagen im Herbst oder im Übergang und vor allem im Winter reicht die Isolierung und die Sonneneinstrahlung auch im Gewächshaus nicht aus, um die passenden Temperaturen für die Schildkröten zu erreichen. Gerade dann benötigst du eine entsprechende Heizung. Dafür bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Sowohl Wärmelampen oder Strahler eignen sich als auch eine Gewächshausheizung mit Gas.

                  • Einen Schutz für die Heizung oder den Strahler

                  Damit sich deine Schildkröten nicht an der Heizung oder dem Strahler verletzen können, solltest du für diesen einen entsprechenden Schutz einrichten. Ein passender Schutzkorb bietet sich hier optimal an.

                  • Thermoregler

                  Auch automatische Thermoregler gehören in ein gut ausgestattetes Schildkrötengewächshaus. Denn so öffnen sich nicht nur die Fenster, wenn es zu heiß wird, sondern auch die Heizung springt an, wenn es zu kalt werden sollte. Ein Muss ist das nicht, allerdings bietest du so die besten Bedingungen und sorgst dafür, dass sich deine Schildkröten immer wohlfühlen und bestens versorgt sind. Das erleichtert dir auch, für länger Abwesenheiten deinerseits eine Vertretung für die Pflege der Tiere zu finden.

                  • Geschützte Ein- und Ausgänge

                  Der Schildkröten Gewächshaus Unterbau muss mit Ein- und Ausgängen ausgestattet sein. Damit hier keine Wärme entweichen kann, und das Klima sich verändert oder die Heizkosten in die Höhe schießen, solltest du diese schützen. Hier eignen sich am besten Kunststoff Lamellen Vorhänge. Die ermöglichen einen einfachen Ein- und Ausstieg für die Schildkröten und bieten dennoch einen guten Wärmeschutz.

                  So gestaltet sich die Grundausstattung, denn nur so stellst du sicher, dass deine Schildkröten sich wohlfühlen und die passenden Temperaturen zur Verfügung stehen.

                  Je nachdem, wie du dein Gewächshaus noch nutzen möchtest, bieten sich aber auch noch andere Zubehör Elemente an.

                  • Gewächshaustische
                  • Gewächshausregale
                  • Ein Hochbeet
                  • Ausstattungen für deine Schildkröten besonders für die Überwinterung.

                  KLIME & ÜBERWINTERUNG

                  Benötigt dein Gewächshaus für Schildkröten eine Heizung?

                  Ein geschützter Raum für deine Schildkröten im Garten ist eine großartige Idee, denn die Schildkröten sollten den Sommer so gut es geht im Freien verbringen können. Auch das ständige hochheben der Tiere ist nicht gut. Da bietet es sich an, einen Rückzugsort im Garten anzulegen, der den Schildkröten den nötigen Schutz und die passende Umgebung bietet.

                  Genau hier ist ein Gewächshaus eine hervorragende Idee. Aber hier musst du auf einiges achten, denn ein Schildkröten Gewächshaus benötigt etwas besonderes Zubehör, damit du die Ansprüche der Tiere auch erfüllen kannst.

                  Auf was es hier besonders ankommt, findest du auch in unserem Beitrag genau dazu.

                  Die Frage nach einer Heizung für ein Gewächshaus gehört auch an diese Stelle, denn gerade in Herbst oder sogar im Winter kann en Gewächshaus ebenfalls für die Schildkröten genutzt werden, aber dann ist es wichtig, für die passende Temperatur zu sorgen.

                  Ein Gewächshaus hat die Eigenschaften, dass es sich die Lichteinstrahlung zunutze macht und durch die Eindeckung die Wärme im Inneren speichern kann und so ein feuchtes und warmes Klima bietet. Im Sommer genügt dafür die Wärme, die durch die Sonneneinstrahlung zustande kommt. Immer davon ausgegangen, du hast den passenden Standort für dein Gewächshaus für Landschildkröten gewählt. Wie du diesen findest, haben wir in unserem Beitrag zum passenden Standort für dich zusammengefasst.

                  Das bedeutet, wenn du dein Gewächshaus nur im Sommer als Rückzugs- und Schlafplatz für deine Schildkröten nutzen möchtest, ist eine Heizung nicht nötig. Aber wie sieht es aus, wenn du dein Gewächshaus für Schildkröten auch im Winter als Überwinterungsort nutzen möchtest?

                  Ein Schildkrötengewächshaus kann nicht nur für den Sommer genutzt werden, denn mit der richtigen Ausstattung hast du so auch gleich einen optimalen Ort, an dem deine Tiere überwintern können. Denn auch im Winter müssen die Tiere gut untergebracht sein. Wenn du dafür im Haus keinen Platz hast oder einfach die besten Bedingungen schaffen möchtest, lohnt es sich schon bei der Anschaffung deines Gewächshauses, dafür zu sorgen, dass die Tiere hier auch überwintern können.

                  Dann ist eine Heizung für dein Gewächshaus für Schildkröten auf jeden Fall notwendig. Denn nu so bekommst du im kalten Winter die Temperaturen, die die Tiere benötigen.

                  Damit du hier aber nicht auf den hohen Kosten sitzen bleibst, lohnt es sich schon vor der Anschaffung genau zu überlegen und sich bei den Materialien gut zu informieren.

                  Denn eine gute Isolierung ist genau dann besonders wichtig. Welches das beste Material ist, findest du auch in unserm Beitrag zu den verschiedenen Materialien für dein Schildkrötengewächshaus.

                  Wenn du dein Gewächshaus Schildkröten nur im Sommer nutzen möchtest, ist eine Heizung nicht notwendig. Wenn das Gewächshaus aber auch für die Überwinterung dienen soll, benötigst du auf jeden Fall eine Heizung, um den Tieren gerecht zu werden.

                  Es gilt also:

                  • Im Sommer benötigst du keine Heizung für dein Gewächshaus Schildkröten
                  • Im Winter benötigst du unbedingt eine Heizung für dein Gewächshaus Schildkröten

                  Am kostengünstigsten bietet sich hier im Schildkrötengewächshaus eine Gasheizung an.

                  Ist ein Bewässerungssystem für das Schildkröten Gewächshaus sinnvoll?

                  Das passende Zubehör ist wichtig, wenn es darum geht, dein Gewächshaus für Schildkröten einzurichten. Denn mit dem richtigen Zubehör kannst du auch für die optimalen Bedingungen für deine Tiere sorgen. Das ist aber noch nicht alles, denn das passende Zubehör erleichtert auch dir die arbeiten. Wenn es also um das Gewächshaus für Schildkröten einrichten geht, lohnt es sich, genau zu überlegen.

                  So triffst du auch Vorkehrungen, wenn du einmal in den Urlaub fährst oder längere Zeit nicht zuhause bist. Dabei stellt sich vor allem die Frage nach einem Bewässerungssystem. Macht das Sinn, oder kannst du darauf auch einfach verzichten?

                  Den Boden feucht zu halten, ist mit viel Aufwand verbunden, damit du es dir leichter machst, gibt es verschiedene Systeme, die den Boden automatisch feucht halten können. Das kann auch in einem Gewächshaus für Pflanzen eine großartige Sache sein.

                  • Perlschlauch

                  Ein Perlschlauch wird am Boden verlegt und gibt gleichmäßig Wasser ab. So bleibt der Boden immer feucht. Solche Schläuche gibt es zu kaufen, du kannst deinen Perlschlauch aber auch einfach selber machen. Dazu benötigst du genug Gartenschlauch und musst diesen mit Löchern versehen. Außerdem solltest du genügend Verteiler und Verschlusskappen für den Schlauch haben. Dazu kommt, dass du den Schlauch am Boden feststeckst. So sorgst du mit wenig Aufwand dafür, dass der Boden im Gewächshaus immer feucht ist.

                  • Beregnung Schlauch

                  Die Bewässerung von oben ist generell für ein Gewächshaus eher nicht geeignet, dass die Pflanzen hier Gefahr laufen durch die Tropfen auf den Blättern leichter zu verbrennen. Für dein Gewächshaus für Schildkröten eignet sich diese Variante allerdings hervorragend, denn so füllen sich mit der Bewässerung des Bodens auch gleich die Trinkschalen der Schildkröten.

                  • Vollautomatische Bewässerung

                  Es gibt auch vollautomatische Systeme, die sich über einen Computer auch aus der Ferne bedienen lassen. Diese Variante bietet dir eine enorme Erleichterung, ist aber auch mit entsprechenden Kosten verbunden.

                  Ein Bewässerungssystem für dein Gewächshaus lässt sich einfach und schnell installieren. Aber muss das sein und lohnt es sich noch etwas Arbeit und Geld zu investieren?

                  Ein Gewächshaus für Schildkröten einrichten, hier lohnt es sich auch, ein Bewässerungssystem zu installieren. Denn so garantierst du, dass deine Schildkröten immer einen feuchten Boden bekommen, und kannst dir dabei auch noch viel Arbeit sparen.

                  Eine hervorragende Lösung bietet hier die Bewässerung von oben. Denn so kannst du auch gleichzeitig dafür sorgen, dass deine Kröten immer Wasser zur Verfügung haben. Vergessen ist hier kein Thema.

                  Vor allem aber wenn du einmal in den Urlaub fährst, wird der Aufwand für die Person, die sich um deine Tiere kümmert, deutlich erleichtert. Es lohnt sich also, auf jeden Fall ein automatisches Bewässerungssystem zu installieren. Dies lässt sich mit wenig Aufwand einfach umsetzen und ist doch eine sehr große Erleichterung.

                  Auch der einfache Perlschlauch sorgt schon für mehr Komfort und eine enorme Erleichterung in der Pflege der Tiere.

                  Was du sonst noch für dein Gewächshaus für Schildkröten benötigst, findest du in unserem Beitrag dazu.

                  Können Schildkröten auch im Gewächshaus überwintern?

                  Im Sommer sollten Schildkröten so viel Zeit wie möglich im Garten und somit unter der Sonne verbringen. Sie benötigen Auslauf und die Sonne, denn nur so können sie die Nährstoffe, die so wichtig sind aus der Nahrung aufnehmen.

                  Aber in unserem Klima sind die Temperaturen nicht immer optimal, vor allem in der Nacht wird es kalt. Damit die Tiere auch an kalten Tagen, bei Regen oder Frost sogar einen warmen Unterschlupf haben, eignet sich ein Gewächshaus besonders gut.

                  So kannst du deinen Schildkröten einen langen Sommer im Garten garantieren. Das schafft auch Platz im Haus.

                  Wie sieht es aber im Winter aus? Nun haben deine Schildkröten einen schön eingerichteten Platz im Garten, an dem sie sich wohlfühlen. Da bietet es sich doch an diesen auch so einzurichten, dass die Schildkröten hier auch den Winter verbringen können.

                  Geht das? Diese Frage lässt sich klar mit einem Ja beantworten. Aber hier musst du dann besondere Vorkehrungen treffen.

                  Wie musst du dein Gewächshaus für Schildkröten einrichten und ausstatten, damit du diese auch zum Überwintern nutzen kannst?

                  Wenn du dein Schildkröten Gewächshaus auch im Winter nutzen möchtest, musst du besonders Vorkehrungen treffen.

                  Wenn du dein Schildkröten Gewächshaus auch im Winter nutzen möchtest, musst du besonders Vorkehrungen treffen.

                  • Die Materialien deines Gewächshauses

                  Damit dein Gewächshaus auch im Winter als Überwinterungsort dienen kann, musst du bei der Eindeckung auf eine gute Isolierung achten. Denn nur so kannst du für die nötige Wärme sorgen. Diese ist wichtig für die Schildkröten. Außerdem kannst du nur mit einem Material, das gut Isoliert, zum Beispiel Doppelstegplatten, dafür sorgen, dass deine Heizkosten nicht in die Höhe schießen.

                  • Die Heizung für dein Gewächshaus

                  Allein die Sonneneinstrahlung, also auch, wenn du den passenden Standort im Garten hast, kannst du nicht die nötige Wärme erzielen.

                  Eine Wärmelampe und oder eine Gasheizung bieten sich hier besonders gut an.

                  • Der richtige Standort

                  Auch der richtige Standort ist wichtig, denn nur so bekommst du die nötige Sonneneinstrahlung in dein Gewächshaus. Du musst einen Standort finden, der auch im Winter die maximalen Sonnenstunden einfangen kann.

                  • Das Fundament

                  Auch das Fundament solltest du für ein Gewächshaus für die Überwinterung dicker anlegen. Hier sollte dein Fundament über eine Dicke von 80 Zentimeter verfügen, auch hier erhältst du so eine deutlich bessere Isolierung.

                  • Der Schutz vor Nagetieren

                  Die Eingänge und auch der Boden sollten geschützt sein, sodass keine Nager zu den Schildkröten gelangen können. Maschendrahtzaun ist hier sehr gut geeignet.

                  Wenn du dein Gewächshaus so einrichtest, kannst du deine Schildkröten auch ohne Weitere in deinem Gewächshaus überwintern lassen.

                  Wenn du noch weitere Informationen zum Zubehör und zu den verschiedenen Materialien eines Schildkrötengewächshaus suchst, findest du viele wichtige Tipps und Tricks in unsren anderen Beiträgen.

                  Damit du die besten Bedingungen für deine Schildkröten bieten kannst und auch die beste Wahl für dich und deinen Garten treffen kannst haben wir dir zu den verschiedenen Themen alle wichtigen Informationen zusammengefasst. Wenn du dich in unserm Ratgeber informiert hast, findest du nicht nur dein persönliches Lieblingsmodell, sondern auch den besten Preis und die besten Anbieter. Sie dich um und finde dein neues Schildkrötengewächshaus.

                  Wie sollte das Klima im Gewächshaus für Schildkröten sein?

                  Ein Gewächshaus für Schildkröten im eigenen Garten bietet die Möglichkeit, dein Freigehege für Schildkröten optimal auszustatten und auch einen entsprechenden Platz für die Überwinterung deiner Schildkröten zu sorgen.

                  Damit du aber auch das optimale Klima im Gewächshaus erreichen kannst, solltest du wissen, worauf es für die Schildkröten genau ankommt.

                  Das Klima und die Bodentemperatur für Schildkröten stellen hohe Anforderungen. Denn du musst nicht nur auf die richtige Luftfeuchtigkeit und Temperatur in der Luft achten, sondern auch die Bodentemperatur spielt eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund bieten sich auch verschiedene Möglichkeiten, wie du das passende Klima und die richtigen Temperaturen im Gewächshaus für Schildkröten erreichen kannst.

                  • Die Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus für Schildkröten

                  Die Luftfeuchtigkeit sollte für die Schildkröten immer zwischen 50 % und 70 % liegen. Dann können die Schildkröten nicht austrocknen und fühlen sich so richtig wohl.

                  • Die Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit im Winter währen der Winterruhe

                  Während der Winterruhe benötigen die Schildkröten sogar eine Luftfeuchtigkeit von konstanten 80 %. Denn besonders hier laufen die Schildkröten Gefahr, auszutrocknen. Damit das nicht passiert musst du hier besonders auf die Luftfeuchtigkeit achten.

                  • Die Anforderungen an die Luft- Temperatur

                  Die Temperatur in der Luft sollte zwischen 28 Gard und 30 Grad liegen. So können sich die Schildkröten aufwärmen, wenn es draußen zu kalt ist.

                  • Die Anforderungen an die Bodentemperatur

                  Hier sollten unterschiedliche Werte erreicht werden. Denn die Schildkröten benötigen mindestens einen Platz im Gewächshaus der konstant bei 40 Grad Bodentemperatur liegt. Denn hier wärmen sich die Schildkröten auf, wenn es einmal zu kalt wird.

                  Dazu sollten andere Bereiche des Bodens unterschiedliche Wärmen aufbieten. So finden die Schildkröten immer den Platz des sie gerade benötigen. Die Temperaturen sollten in einem Gefälle aufgebaut sein. Also von warm langsam zu kälter übergehen.

                  • Die Anforderungen an die Temperaturen in der Nacht

                  In der Nacht dürfen die Temperaturen abfallen. Allerdings solltest du hier darauf achten, dass auch im Sommer die Temperaturen hier nicht unter 17 Grad sinken.

                  Wenn du es schaffst, genau das in deinem Gewächshaus zu erreichen dann bekommst du die optimalen Bedingungen für dein Schildkröten im Garten und kannst ihnen genau das bieten, was sie benötigen. So werden deine Schildkröten sehr alt und du kannst ihnen ein angenehmes und glückliches Leben bieten.

                  Aber wie erreichst du nun genau diese Temperaturen im Gewächshaus? Dafür gibt es einige Hilfsmittel und auch die Gestaltung deines Gewächshauses kannst du so anpassen, dass du genau dieses Klima erreichen kannst.

                  • Die Luftfeuchtigkeit

                  Mit einem automatischen Bewässerungssystem sorgst du nicht nur für den richtigen feuchten Untergrund für deine Jungtiere, sondern kannst auch für die nötige Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus sorgen.

                  • Die Luft- Temperatur

                  Auch die richtige Temperatur kannst du mit Thermoreglern und automatischen Fensteröffnern erreichen. Denn diese sind auf die bestimmten Temperaturen eingestellt und sorgen so automatisch dafür, dass genügend Abkühlung kommt oder sich gegebenenfalls die Gewächshausheizung einschalten.

                  • Die Bodentemperatur

                  Mit dem passenden Bodenbelag und der richtigen Einrichtung sorgst du für genügend Schatten, an dem sich der Boden nicht zu sehr aufheizt oder besonders warmen stellen. Denn ein Stein, der in der Sonne liegt, heizt sich deutlich auf. Wenn das noch nicht ausreicht, kannst du auch einen Stein unter einn Wärmelampe legen. So bekommst du auf jeden Fall die Temperaturen, die du auch am Boden benötigst. Dein Schildkröten Gewächshaus Boden ist so optimal temperiert.

                  Das passende Klima ist anspruchsvoll, lässt sich aber doch sehr einfach erreichen. Das nötige Zubehör findet einfach und schnell und sorgst so für das optimale Klima in deinem Schildkrötengewächshaus.

                  Wenn es um den Boden udn die Einrichtung des Gewächshauses für Schildkröten geht, gibt es einiges, was du beachten sollte. Denn der Schildkröten Gewächshaus Boden sollte einige Dinge aufbieten können.

                  1. Der Boden besteht am besten aus einer guten Mischung aus Kies und Sand sein. So können sich die Tiere auch eingraben und sich auf die Winterruhe vorbereiten. Im Außengehege solltest du darauf achten, dass keine giftigen Pflanzen wachsen und keinen reinen Rasen haben. Ein durchwachsener Untergrund eignet sich super.
                  2. Dazu lohnt es sich, wenn du dein Gewächshaus mit einer im Boden eingesetzten Erd-Kiste ausstattest. Denn hier können sich die Tiere für die Nacht zurückziehen und sich auch schon für den Winterschlaf eingraben.
                  3. Die Erd-Kiste kannst du dann entweder für die Überwinterung direkt mit der Schildkröte in den Keller oder Kühlschrank umsetzen oder einfach im Gewächshaus lassen, falls dein Gewächshaus auch für die Überwinterung ausgerichtet ist.
                  4. Auch im Gewächshaus bietet es sich an, wenn du hier auf ein wenig Abwechslung setzt. Verschiedene Versteckmöglichkeiten und etwas Schatten können auch hier gut angenommen werden.
                  5. Für die Überwinterung ist es wichtig, dass du nicht nur bei der Isolierung des Gewächshauses sorgfältig bist, sondern auch das Fundament und den Rahmen deutlich dicker anlegest. Mit einem Fundament von 80 Zentimeter Dicke erreichst du auch hier eine gute Isolierung.
                  6. Feuchtigkeit spielt nicht nur in der Luft für die Winterruhe eine wichtige Rolle, sondern auch für den Boden, besonders wenn es um die Überwinterung geht. Hier solltest du darauf achten, dass der Boden ebenfalls feucht ist und auch bleibt. Denn austrocknen ist in der Winterruhe die häufigste Todesursache bei Schildkröten.
                  7. Ansonsten sollte der komplette Boden im Sommer im gesamten Gehege abwechslungsreich sein. Am Wohlsten fühlen sich die Schildkröten, wenn du deinen Garten und das Gewächshaus einer Art mediterranen Gegend nachempfindest.

                  Damit du aber erste einmal die Grundvoraussetzungen für deine Schildkröten im Gewächshaus schaffen kannst, musst du dich mit diesen Themen beschäftigen.

                  • Der richtige Standort für dein Gewächshaus für Schildkröten.
                  • Die richtige Größe für dein Schildkröten Gewächshaus.
                  • Die richtigen Materialien für dein Schildkrötengewächshaus.
                  • Das richtige Zubehör für dein Schildkrötengewächshaus.

                  Zu all diesen Themen und noch vieles mehr findest du hilfreiche Beiträge in unserem Ratgeber Gewächshaus für Schildkröten. So findest du ganz leicht das passende Modell, den richtigen Standort, das richtige Zubehör und das richtige Material, um deinen Garten zum Paradies für deine Landschildkröten zu machen.

                  Lass dich inspirieren und finde genau das richtige für deine Schildröten und deinen Garten.

                  GEWÄCHSHAUS, FRÜHBEET ODER TERRARIUM?

                  Ein Gewächshaus für Schildkröten oder ein Terrarium?

                  Dass Schildkröten es gerne warm haben, ist bekannt, da stellt sich doch die Frage, ob sich für die Haltung von Schildkröten nicht besser ein Terrarium oder ein Gewächshaus anbietet?

                  Beide Orte bieten ein warmes Klima und können so für die richtige Wärme sorgen. Aber was eignet sich denn nun besser, ein Schildkröten Gewächshaus oder ein Terrarium?

                  Das beste Schildkröten Gehege erfüllt alle Ansprüche, die die Schildkröten haben, denn so sorgst du für eine artgerechte Haltung.

                  Schildkröten haben es gerne warm und benötigen viel Auslauf. Was aber besonders wichtig ist, Schildkröten benötigen die UV-Strahlung von der Sonne zum Überleben, denn nur so können sie die Nahrung richtig verwerten.

                  Auch verschiedene Möglichkeiten, um sich zu verstecken, sind wichtig.

                  Aus diesen Eigenschaften ergibt sich, dass ein Schildkröten Gehege im Freien am besten geeignet ist. Denn diese möchten sich bewegen und das am besten in der Sonne. Damit die Schildkröten im Freigehege aber immer Schutz finden, sollte es doch einmal kälter werden oder sogar regnen, bietet sich ein Schildkrötengewächshaus optimal an. Denn dieses lässt sich optimal an die Ansprüche der Schildkröten anpassen und sorgt so für die optimalen Bedingungen.

                  Mit der richtigen Ausstattung kannst du dein Gewächshaus für Schildkröten auch für die Überwinterung nutzen, außerdem kannst du dann auch gewährleisten, dass deine Schildkröten auch während deines Urlaubs bestens versorgt sind. Was du dafür alles benötigst, findest du auch in unserem Beitrag zum richtigen Gewächshaus Zubehör für dein Schildkrötengewächshaus.

                  Es gibt aber auch Situationen, in denen sich auch ein Terrarium hervorragend eignet. Denn im Terrarium bieten sich auch Vorteile.

                  1. Eine kranke Schildkröte lässt sich im Terrarium besser beobachten und versorgen.
                  2. Als Lösung für den Übergang. Wenn dein Schildkrötengewächshaus noch nicht fertig ist oder du hier etwas reparieren musst, kannst du für den Übergang auf jeden Fall ein Terrarium nutzen.
                  3. Wenn dein Gewächshaus für Schildkröten im Winter nicht genutzt werden kann, lohnt sich ein Terrarium auch für die Überwinterung.

                  Je nachdem, wie sich die Situation gestaltet, bietet sich also ein Gewächshaus für Schildkröten generell besser an, aber auch Terrarium kann genutzt werden, wenn es die Situation erlaubt.

                  Schildkröten benötigen viel Auslauf, daher musst du auch darauf achten, dass du das Freigehege so anlegst, dass hier Abwechslung nötig ist.

                  Dein Gewächshaus für Schildkröten einrichten kann kreativ gehalten werden. So bietest du deinen Schildkröten genau das, was sie gerne haben und bietest unterschiedliche Bereiche.

                  Welche Materialien sich für ein Schildkrötengewächshaus am besten eignen, wie du den besten Standort findest und welches Zubehör besonders wichtig ist, findest du auch in unseren anderen Beiträgen zu den Gewächshäusern für Schildkröten.

                  Eine weitere Möglichkeit ist auch ein Frühbeet für Schildkröten, auch hier kannst du dich genauer in unsrem Beitrag dazu erkundigen.

                  Die Optionen sind wohl bei der Art des Schildkröten Gehege als auch bei der Gestaltung des Gewächshauses an sich groß. Sieh dich in unserem Ratgeber um und finde genau das, was am besten zu dir, deinem Garten und deinen Schildkröten passt.

                  Was ist besser, ein Gewächshaus für Schildkröten oder ein Frühbeet für Schildkröten?

                  Der passende Rückzugsort für deine Landschildkröten im Garten ist wichtig. Denn die Tiere sollen so viel Zeit wie möglich unter der Sonnenstrahlung verbringen, aber trotzdem ist unser Klima nicht immer besonders gut geeignet für die Tiere. Daher muss ein geeigneter Rückzugsort her.

                  Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, denn sowohl ein Gewächshaus für Schildkröten als auch ein Frühbeet für Schildkröten kommt dafür infrage.

                  Aber was eignet sich nun besser und was ist für dich die passende Lösung?

                  Ein Gewächsaus für Schildkröten ist die Luxusvariante, denn hier können sich die Tiere deutlich freier bewegen und auch die Temperatur lässt sich hier besser halten und regulieren.

                  Je nachdem, welches Material du für dein Gewächshaus für Schildkröten gewählt hast, hält sich die Temperatur hier besonders gut und du kannst auf eine zusätzliche Heizung im Sommer komplett verzichten.

                  Das Gewächshaus bietet aber auch dir als Halter viele Vorteile, denn du kannst hier leichter arbeiten und kannst gleichzeitig im Gewächshaus auch noch die Futterpflanzen für deine Tiere ziehen. Das vereint gleich 2 Punkte auf einmal.

                  Außerdem hat das Gewächshaus für Schildkröten den großen Vorteil, dass du diese mit dem passenden Zubehör und der richtigen Einrichtung auch für die Überwinterung deiner Tiere nutzen kannst. So haben deine Schildkröten einen optimalen Platz, in dem sie ihr Leben sowohl im Sommer als auch im Winter verbringen können. Hier bekommen sie immer das nötige Sonnenlicht, das sie benötigen.

                  Aber reicht nicht auch ein Frühbeet für Schildkröten aus?

                  Ein Frühbeet für Schildkröten bietet in erster Linie viele Vorteile, die auch ein Gewächshaus für Schildkröten zu bieten hat, denn auch hier kannst du einen geschützten Ort für deine Tiere schaffen.

                  Dabei kommt es auch hier auf das Material an, denn auch bei einem Frühbeet eignen sich Doppelstegplatten besonders gut, diese haben den Vorteil, dass diese nicht zu schnell überhitzen und die Wärme dann länger halten können.

                  Dazu kommt, dass das Material stabiler ist, denn ein Frühbeet ist nicht so fest verankert und stabil wie ein Gewächshaus. Damit der nächste Sturm nicht sofort für großen Schaden sorgt, lohnt es sich hier bei der Anschaffung mehr zu investieren, das rechnet sich auf Dauer.

                  Ein Frühbeet ist allerdings für die Überwinterung nicht sehr gut geeignet, die Tiere können hier nur Schutz im Sommer für die Nacht oder bei schlechtem Wetter finden.

                  Fazit

                  Im Rückschluss lässt sich sagen auch ein Frühbeet für Schildkröten lohnt sich, wenn du nur für den Sommer einen Unterschlupf schaffen möchtest. Dabei wird diese Variante meist von Einsteigern gewählt. Eine gute Idee denn so kann man sich langsam an die Tiere und auch den Aufwand im Garten herantasten.

                  GFP Österreich

                  GFP Handels GesmbH Zentrale

                  Passauerstraße 24
                  A-4070 Eferding

                  Kein Kundenkontakt vor Ort.

                  GFP Deutschland

                  GFP Handels GesmbH Büro Deutschland

                  Seligenstädter Str. 107
                  D-63073 Offenbach

                  Kein Kundenkontakt vor Ort.

                  GFP Frankreich

                  GFP Handels GesmbH France, Administration

                  LD Moulin de Seyrignac
                  F-46100 Lunan

                  Pas de réception clientèle.